Qualcomm Snapdragon 4 und 6 Gen 1: Neue SoCs für die Mittelklasse

Mit dem Snapdragon 4 Gen 1 und dem Snapdragon 6 Gen 1 hat Qualcomm neue Prozessoren für die Mittelklasse vorgestellt. Diese bringen Neuerungen bei der KI-Unterstützung, der Konnektivität, aber auch den Möglichkeiten für die Kameras. Man erbt einige Eigenschaften der höherklassifizierten SoCs.

Im Falle des Snapdragon 4 Gen 1 setzt man nun erstmals auf das 6-nm-Verfahren in der 4er-Reihe. Gegenüber dem Vorgängermodell sei die CPU-Leistung um 15 Prozent höher und der Grafikprozessor wurde um 10 Prozent aufgebohrt. Qualcomm gibt eine Taktrate von bis zu 2 GHz für den Achtkern-Prozessor mit 64-bit-Architektur an.

Bei den Kameras unterstützt man nun den Triple-ISP (Bildprozessor) und eine Multi-Frame-Rauschunterdrückung sowie die Möglichkeit für Fotos mit 108 Megapixeln. Im Gepäck kommt der SoC mit dem Snapdragon X51 5G Modem, welches 2,5 Gbit/s Spitzengeschwindigkeit bei 5G und FastConnect 6200 bei Wi-Fi 5 (2×2) unterstützt. In Sachen RAM können Hersteller LPDDR4X anbinden.

Beim Snapdragon 6 Gen 1 stockt man in einigen Punkten noch zusätzlich auf. Dieser Prozessor wird im 4-nm-Verfahren gefertigt. Die Taktrate liegt bei maximal 2,2 GHz. Das Grafik-Rendering soll um bis zu 35 Prozent schneller als beim Vorgänger ausfallen, die Verarbeitung wurde um bis zu 40 Prozent beschleunigt. Auch hier gibt es den Triple-ISP zur Aufnahme mit bis zu drei Kameras und der Möglichkeit für Fotos mit bis zu 200 Megapixeln.

In der Snapdragon-6-Reihe debütiert zudem die Unterstützung gestapelter HDR-Bildsensoren. Im Gepäck hat man den Snapdragon X62 als 5G-Modem mit 2,9 Gbit/s Spitzengeschwindigkeit. Inklusive Qualcomm FastConnect 6700 und Wi-Fi 6E (2×2) – ebenfalls erstmals bei den Qualcomm-Mittelklasse-Chips. Beim Arbeitsspeicher ist LPDDR5-RAM möglich.

Erste Geräte mit dem Snapdragon 6 Gen 1 sollen im ersten Quartal 2023 starten, Geräte mit dem Snapdragon 4 Gen 1 sollen noch im dritten Quartal 2022 auf den Markt kommen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.