Prisma für iOS: Version 2.6 unterstützt nun auch Videos

artikel_prisma_neuKurz notiert: Prisma für iOS kann nun auch Video! Wir kennen die App ja bereits seit geraumer Zeit als Fotobearbeitungs-Tool, das Bildern ganz spezielle Künstler-Filter überbügelt und diese dann mit anderen teilen lässt. Diese Filter können jetzt endlich auch auf Videos angewendet werden. Dabei wählt man entweder ein vorhandenes Video aus der Galerie aus oder aber man nutzt die Prisma-Kamera und kann so 15-sekündige Filmchen aufnehmen und anschließend verschönern. Dabei betonen die Entwickler noch einmal, dass der gesamte Prozess offline und somit lokal auf dem Handy stattfindet und keinerlei Internetverbindung benötigt würde.

prisma-ios-2_6

Wann das Update für Android erscheint, ist noch nicht bekannt. Wer aber dennoch ähnliche Funktionen bereits jetzt nutzen möchte, der kann auf Artisto für Android und iOS setzen.

Prisma Photo Editor
Prisma Photo Editor
Entwickler: Prisma labs, inc.
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.