Anzeige

Nvidia GeForce Now als Beta für Apple Safari und mit GOG-Integration

Es gibt Neuigkeiten von Nvidia GeForce Now: So kommt das Cloud-Gaming-Angebot nun auch auf die Apple iPads und iPhones. Da Apple es Game-Streaming bekanntlich über seinen App Store mit den aktuellen Richtlinien etwas schwer macht, hat Nvidia sich entschieden, GeForce Now über Safari zu ermöglichen. Es handelt sich derzeit aber noch um eine Beta. Los geht es direkt ab heute.

Dazu müsst ihr via Apple Safari einfach nur play.geforcenow.com in Safari aufrufen. Okay, das ist natürlich noch nicht die ganze Story. Ihr benötigt natürlich noch eine Mitgliedschaft bei GeForce Now und eine verknüpfte Spielesammlung – bei etwa Steam oder dem Epic Games Store. GeForce Now könnt ihr entweder kostenlos nutzen oder aber als kostenpflichtige Founders-Mitgliedschaft, die euch bessere Qualität verheißt. Ihr benötigt für das Game-Streaming via iOS Safari zudem ein Gamepad. Via Keyboard und Maus könnt ihr da leider nicht zocken.

Zusätzliche News: GeForce Now verbindet sich schon bald auch mit GOG.com! Dann könnt ihr also auch von jener Plattform Spiele über Nvidias Dienst spielen. Welche Spiele will man als Erstes unterstützen? Da muss wohl keiner lange rätseln: Es sind „The Witcher 3: Wild Hunt“ und natürlich auch „Cyberpunk 2077“.

Nvidia gibt an, zudem im Hintergrund weiter an den Technologien zu werkeln, die GeForce Now antreiben. So werde die Latenz etwa in guten Netzwerken weiter reduziert, während man parallel bei schlechten Verbindungen die Bildqualität verbessere. Damit enden die Pläne natürlich nicht. Bald wolle man GeForce Now via Google Chrome nicht nur an Chromebooks anbieten, wo das Ganze aktuell als Beta läuft. So sollen 2021 auch Windows-PCs, Linux, macOS und Android in den Genuss via Chrome kommen.

Wie sieht es denn bei euch aus? Nutzt ihr Nvidia GeForce Now? Oder sind andere Cloud-Gaming-Angebote wie der Xbox Game Pass Ultimate, Amazon Luna oder Google Stadia spannender für euch?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.