Nintendo Switch: SNES-Controller und -Spiele stehen in den Startlöchern

Die Nintendo Switch erhält bereits regelmäßig neue NES-Titel – wer den Online-Dienst von Nintendo abonniert hat, kennt im wahrsten Sinne des Wortes das Spielchen. Allerdings wartet sicherlich so mancher darauf, dass auch endlich SNES-Games ihren Einstand geben. Wie es aussieht, so dürfte jener Zeitpunkt näher rücken. Denn bei der nordamerikanischen Federal Communications Commission (FCC) sind entsprechende Anträge aufgetaucht.

Sie zeigen, dass die Japaner offenbar kabellose SNES-Controller für die Nintendo Switch in Planung haben. Es sollen an der Oberseite auch zusätzliche ZL- und ZR-Buttons sitzen. Ob man die Controller auch wie die regulären Joy-Con direkt an der Switch befestigen könnte, ist noch nebulös.

Sollte Nintendo derartige Controller auf den Markt bringen, dürften die passenden SNES-Titel nicht lange auf sich warten lassen. Da die Dokumente bei der FCC aber teilweise bis 2020 als vertraulich eingestuft werden, ist wohl erst für das nächste Jahr mit einer Veröffentlichung der neuen Switch-Controller im SNES-Design zu rechnen. Und auch die Retro-Games sind also wohl erst für das nächste Jahr zu erwarten.

Weitere Informationen fehlen derzeit dann auch noch. Klar ist nur, dass die SNES-Controller via Bluetooth mit der Switch verbunden werden – keine Überraschung. Nintendo selbst genießt und schweigt. Warten wir also mal, bis da eine offizielle Ankündigung folgt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.