Anzeige

Microsoft: Remote-Desktop für Android wurde aktualisiert

Microsoft bietet mit Remote Desktop eine hauseigene Fernsteuerungs-Software für Windows-Geräte an und hat hierfür bereits seit längerer Zeit auch eine entsprechende Android-App im Portfolio. Nun gab es ein weiteres Update für jene Version, wobei die Aktualisierung (Version 10.0.9) vor allem für Chromebooks ein paar Neuerungen mitbringt. Es wird nun beispielsweise auch ein Dark Mode angeboten, vor allem aber ist Remote-Desktop nun nativ für x86-/x64-Prozessoren ausgelegt, so Androidpolice.

Dies dürfte dafür sorgen, dass die meisten der Intel- und AMD-Chromebooks eine bessere Performance in dem Tool feststellen sollten. Zudem soll auch ein Fehler behoben worden sein, durch den die Entfernen-Taste (DEL) auf einigen externen Tastaturen nicht funktioniert hat. Achtet zudem darauf, dass die Mindest-Systemversion zum Verwenden der App ab sofort Android 7.0 ist.

Changelog Version 10.0.9:
• Support for dark mode on Android 10 and later.
• Native x86/x64 support for Chromebooks.
• Fixed clipboard redirection synchronization issues.
• Added Clipboard redirection to the Add/Edit PC UI.
• Support the DEL key on external keyboards.
• Fixed a bug that caused workspace URL auto-complete to hang.
• Addressed keyboard and screen reader-related accessibility bugs.
• Addressed reliability issues identified through crash reporting.

Minimum required version of Android is now Android 7.

Remote Desktop
Remote Desktop
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.