Microsoft Edge: Version 88 verfügt nun über ein adaptives Benachrichtigungssystem

Wie Microsoft mitteilt, hat es ein weiteres Feature aus der Testphase in der Canary- und Dev-Version von Edge geschafft und findet nun ab Edge 88 (und aktueller) seinen Weg in die Stable-Version des Browsers: adaptive Benachrichtigungen.

Man habe bemerkt, dass das mit Edge 84 eingeführte Feature der ruhigen Benachrichtigungen zwar sehr gut angenommen wurde, dass es aber dennoch reichlich Nutzer gegeben hat, die aufgrund jener Funktion fortan auf diversen Seiten vermisst haben, ihre gewohnten Benachrichtigungen zu erhalten. Dort wurde das Feature dann wieder deaktiviert.

Mit den adaptiven Benachrichtigungen schwenkt das Unternehmen nun auf eine Community-basierte Lösung um, bei der Nutzer anhand ihrer Interaktion mit einzelnen Webseiten dafür sorgen, ob eine solche Webseite vom Browser dafür vorgesehen wird, dass deren Benachrichtigungen „ruhig“ zugestellt werden oder ob die volle Benachrichtigungsabfrage beim Nutzer erscheint.

Ab Edge 88 sollte in den Browser-Einstellungen die Funktion für die „Ruhigen Benachrichtigungsanforderungen“ automatisch deaktiviert sein, außer ihr habt zwischendurch selbst einmal eine Änderung daran vorgenommen. Sobald jene Funktion deaktiviert wird, schaltet sich automatisch im Hintergrund das adaptive System ein und wird fortan anhand des durch die Nutzer erstellten Ratings einzelne Webseiten unterschiedlich behandeln.

Das Rating hängt laut Microsoft davon ab, wie oft Besucher einer Webseite bei einer dortigen Benachrichtigungsanfrage auf den „Blockieren“-Button klicken und so weiter. Je häufiger jener geklickt wird, umso niedriger das Rating. Je häufiger auf „Erlauben“ geklickt wird, umso höher fällt das Rating aus. Auch wird betrachtet, wie oft Nutzer eine solche Benachrichtigung einfach nur schließen oder ohne Interaktion auf der Seite weiterschauen.

Fire TV Stick 4K Ultra HD mit Alexa-Sprachfernbedienung
  • Der stärkste Streaming-Media-Stick mit einem neuen Wi-Fi-Antennen-Design, das für 4K-Ultra-HD-Streaming optimiert wurde.
  • Starten und steuern Sie all Ihre Lieblingsfilme und Fernsehserien mit Alexa-Sprachfernbedienung. Kontrollieren Sie kompatible Fernseher, Soundbars oder Receiver mit Tasten für An/Aus, Lautstärke und...
  • Genießen Sie ein brillantes Bild mit Zugang zu 4K Ultra HD, Dolby Vision, HDR und HDR10+. Erleben Sie immersiven Klang mit Dolby Atmos für ausgewählte Prime Video-Titel.

Außerdem informiert Microsoft auch noch über die folgenden weiteren Änderungen am Benachrichtigungssystem:

  • Hintergrund-Push aktiviert, wenn der Browser nicht geöffnet ist: Beginnend mit Microsoft Edge 85 können Benutzer jetzt Push-Benachrichtigungen erhalten, auch wenn Microsoft Edge geschlossen ist. Mit dieser Änderung verpassen Benutzer keine Benachrichtigungen von ihren Lieblingsseiten mehr. Diese Funktion erfordert Windows 10 Version 20H1 oder höher.
  • Es wurde ein Benutzer-Feedback adressiert, bei dem Windows-Benachrichtigungen dauerhaft auf dem Bildschirm blieben: Wir haben festgestellt, dass viele Benutzer von Toast-Benachrichtigungen mit „hoher Priorität“, die mit „requireInteraction“ eingestellt wurden, frustriert waren, da diese Benachrichtigungen nie ohne Benutzerinteraktion verschwinden. Beginnend mit Microsoft Edge 85 werden diese Benachrichtigungen im Windows Action Center nach 25 Sekunden automatisch ausgeblendet.
  • Die Integration von Chromium in das Windows Action Center wurde verbessert, indem Fehler beim Klicken auf nicht reagierende Benachrichtigungen behoben wurden. Beginnend mit Microsoft Edge 85 haben wir drei Fehler behoben, bei denen das Anklicken von Benachrichtigungen im Action Center keine onclickevent-Handler auslöste. Wir haben dieses Problem im Vorfeld behoben, sodass sowohl Chrome als auch Microsoft Edge 85 und höher korrekt mit den in das Windows Action Center entlassenen Benachrichtigungen arbeiten.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.