Anzeige

Loose Leaf: Kostenlose Notiz-App für das iPad

Solltet ihr ein iPad euer Eigen nennen, dann nutzt ihr das vielleicht auch für mehr als die reine Web-Surferei oder das gelegentliche Spielen. Apps gibt es genug um Dinge zu erledigen, gerade im Bereich Bildung, Notizen und Artverwandtes ist der App Store von Apple gut ausgestattet. In Sachen Notizen hatte ich im Rahmen meines iPad Pro-Testberichtes mal Good Notes vorgestellt, eine sehr gute Software für das Sammeln von Notizen, die auch den Apple Pencil unterstützt.

Eine andere Alternative, die vielleicht die Sparfüchse interessiert, ist Loose Leaf. Die Software kostet nämlich gar nichts. Sprich, sie ist komplett kostenlos. Und wer Entwickler ist, der kann sogar einen Blick in die Software werfen, denn sie ist Open Source.

Ein wenig einarbeiten muss man sich aber, denn anfangs ist die Navigation und die Bedienung nicht ganz so einfach. Ganz im Gegenteil. Dennoch sind jede Menge Funktionen drin, die man gebrauchen kann.

Man kann nicht nur handschriftlich Notizen verfassen, man kann Bilder importieren, diese bemalen und schneiden, in andere Blätter ziehen und und und. Das Bedienkonzept wird übrigens noch einmal In-App erklärt, da sollte man auf jeden Fall auch mal einen Blick reinwerfen.

?Loose Leaf
?Loose Leaf
Entwickler: Milestone Made, LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.