„Kena: Bridge of Spirits“ ist ab sofort für PC, PS4 & PS5 verfügbar

Das Spiel „Kena: Bridge of Spirits“ ist ab heute für die PlayStation 4 und PlayStation 5 sowie den PC über den Epic Games Store verfügbar. Es handelt sich hier um ein Action-Adventure aus dem Hause Ember Labs, das im Vorfeld viel Lob für sein Art-Design und die Grafik einheimsen konnte. Letztere erinnert an eine Mischung aus „The Legend of Korra“, Animationsfilmen von Pixar und einer gewissen Atmosphäre, die an Filme des Studio Ghibli anknüpft.

Erste Tests fallen durchaus positiv aus, kritisieren aber das recht konventionelle Gameplay, das mit der Zeit rasch Ermüdungserscheinungen aufweise. Generell werden die putzigen Charaktere, die technische Umsetzung und die dichte Stimmung jedoch gelobt.

Ich selbst hatte das Game bereits vorbestellt und werde mich heute Abend mal ins Abenteuer stürzen. „Kena: Bridge of Spirits“ kostet im PlayStation Store 39,99 Euro. Die PC-Version ist zum identischen Preis über den Epic Games Store erhältlich.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.