Humble Indie Bundle 21 mit Starbound und Hotline Miami veröffentlicht

Bei der Plattform Humble Bundle gibt es wieder ein neues Spielepaket abzugreifen, das sich um Indie-Entwicklerstudios und deren Produktionen kümmert: das Humble Indie Bundle 21. Wie so oft, so benötigt ihr zum Einlösen der hierbei erworbenen Keys ein kostenloses Konto bei Steam. In der ersten Stufe des Pakets, die euch mindestens einen Euro kostet, sind bereits ein paar erste grandiose Titel dabei: Hotline Miami, Beat Cop, Dustforce DX, sowie das Hamble Wallpaper Pack und Hamble Coloring Pages.

Mindestens 6,60 Euro müsst ihr derzeit für die Freischaltung der zweiten Stufe berappen. Dafür erhaltet ihr dort dann aber auch zusätzlich Moonlighter, Gato Roboto, 25 Prozent Rabatt auf Moonlighter: Between Dimensions, sowie einen weiteren, noch unbekannten Titel, der allerdings erst ein einigen Tagen offiziell ins Paket eingepflegt wird.

Mindestens 14 Euro kostet euch dann die dritte Stufe des Bundles. Dort erhaltet ihr dann aber auch neben dem recht interessant aussehenden Hypnospace Outlaw das absolut empfehlenswerte Weltraum-Sandbox-Game Starbound.

Bei Interesse findet ihr das aktuelle Humble Indie Bundle 21 unter diesem Link (Affiliate). Ihr könnt dabei wie immer mit jedem Kauf direkt die Entwickler, wohltätige Organisationen oder auch das Blog hier unterstützen. Viel Spaß beim Spielen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.