Google Home: Neue Android-Version bietet unter der Haube Hinweise auf zahlreiche Neuerungen

Die Version 1.29 der Google Home-App für Android wurde gerade erst über den Google Play Store verteilt. Nach der Installation finden sich aber kaum sichtbare Neuerungen, es gibt eine neue kleine Animation, die den meisten Nutzern vermutlich nicht einmal auffallen wird und außerdem wird Android 4.0 Ice Cream Sandwich nicht länger von der App unterstützt.

Schaut man dann aber mal genauer unter die Haube der App, sprich, nimmt man einen Teardown der APK vor, wie es die Kollegen von Android Police regelmäßig tun, dann finden sich mit einem Mal doch noch zahlreiche Neuerungen, die auf viele interessante Features für kommende Versionen hindeuten.

Aktuell befinden sich nach dem Öffnen der App noch immer zwei einzelne Tabs am unteren Bildschirmrand, die ihr auswählen könnt – „Entdecken“ und „Stöbern“. So wie es sich aus den Programmzeilen der App herausliest, werden aber mindestens noch zwei weitere Tabs hinzukommen: „Home“ und „Account“. Dabei sollen sich später im Home-Tab vermutlich Funktionen zur Heim-Automatisierung wiederfinden, im Account-Tab dürftet ihr wohl sämtliche mit den Google-Diensten verknüpften Accounts aufgelistet bekommen, so Android Police.

Doch auch bezüglich der Heim-Automatisierung selbst scheint uns noch einiges zu erwarten. So wurden im Quellcode diverse Einträge gefunden, die vermuten lassen, dass sich die Home-App schon bald als multifunktionale Fernbedienung für viele smarte Geräte im Haushalt nutzen lassen könnte. Neben Einträgen zu An-/Aus-Schaltern sind auch Hinweise enthalten, dass sich Schieberegler einblenden lassen könnten und sogar Prozente und einzelne Temperaturen regeln lassen werden. Es ist also durchaus denkbar, dass sich Google Home immer mehr zur Schaltzentrale für alle intelligenten Gerätschaften daheim entwickelt, ähnlich wie es sich mit Apples HomeKit auch verhält.

Zu guter Letzt finden sich auch noch zahlreiche Einträge bezüglich sogenannter Captions, also Bildunterschriften/Untertiteln, im Quellcode. Entgegen den recht knappen Einstellungen hierzu in anderen Apps von Google, soll das bei Google Home wohl bald deutlich umfangreicher ausfallen. Folgende Optionen wurden wohl bereits entdeckt, auch wenn noch nicht sicher ist, dass sie wirklich alle ihren Weg in eine spätere Version der App finden:

  • Font family with options like Casual, Cursive, monospace, and proportional typefaces
  • Text size
  • Common color pairs for foreground and background, but also custom color pairs with optional translucency of both the text and background
  • Corrections for certain types of color blindness: Deuteranomaly (red-green), Protanomaly (red-green), Tritanomaly (blue-yellow)
  • Edge styles for the background, including drop shadow, depressed, raised, and outline

Solltet ihr die aktuelle Version von Google Home noch immer nicht über den Google Play Store angeboten bekommen, könnt ihr die entsprechende APK natürlich auch jederzeit vom APKMirror beziehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.