„Final Fantasy XV“: Gratis-MMO für mobile Endgeräte geplant

final-fantasy-xv-artikelbildAm 29.11.2016 wird nach etlichen Verzögerungen endlich „Final Fantasy XV“ für die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erscheinen: Ganz ehrlich, seit „The Witcher 3: Wild Hunt“ habe ich mich nicht mehr so auf ein Game gefreut. Ich finde das bisher gesehene Gameplay-Material klasse. Meine Hoffnung ist, dass das Spiel nach den letzten, eher enttäuschenden Serienteilen wie „Final Fantasy XIII“ das Franchise endlich wieder zu altem Ruhm zurückführt. Jetzt hat Square Enix außerdem angekündigt, dass für Smartphones und Tablets ein noch unbetitelter, mobiler Ableger erscheinen wird. Die Entwicklung übernimmt MZ (ehemals Machine Zone).

Square Enix hat seine Marke Final Fantasy im Bereich Mobile Gaming ja bereits fest etabliert: Es sind sowohl Portierungen alter Klassiker wie „Final Fantasy VI“, Remakes von beispielsweise „Final Fantasy IV“ als auch komplett neue und eigenständige Spiele wie „Final Fantasy: Brave Exvius“ erschienen. Bei den ganz großen Titeln spielt die Marke Final Fantasy im Bereich Mobile aber noch nicht mit, wenn man die reinen Download-Zahlen betrachtet. Deswegen hat sich für Square Enix wohl auch MZ als Partner angeboten MZ hat mit Spielen wie „Game of War: Fire age“ oder „Mobile Strike“ bereits einige Hits in petto. Wie genau sich das Mobile-Game der Entwickler rund um „Final Fantasy XV“ nennen soll, ist aber wie gesagt noch offen. Klar ist, dass es sich um ein kostenloses MMO handeln soll. Auch wann es erscheinen könnte, ist noch unklar.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=SZymd6r4wGg&t=6s

MZ verrät bereits, dass das MMO Story-Elemente, den Soundtrack und Charaktere aus dem Konsolenspiel integrieren soll. Wie genau die Verbindung zu „Final Fantasy XV“ ganz genau erzählerisch bewältigt wird, ist aber noch offen. Ähnlichkeiten im Gameplay zu MZs bisherigen Spielen, wie eben „Mobile Strike“, sind wohl zu vermuten. Bleiben wir gespannt auf das Ergebnis und das erste Gameplay-Material, das wohl in den nächsten Monaten folgen sollte.

(via VentureBeat)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.