Berlin: Fahrräder, Roller und mehr dürfen gratis auf Autoparkplätzen parken

Bild von Alexa auf Pixabay

Auf dem Gehweg liegende oder stehende Fahrräder oder E-Scooter gehören vielerorts leider zum Stadtbild. Eine interessante Nachricht kommt aus Berlin, einer Stadt, die sicherlich nicht für ihre übermäßige Anzahl an freien Parkplätzen bekannt ist. Fahrräder, E-Roller, Lastenräder und Motorräder können künftig kostenlos auf Autostellplätzen geparkt werden. Das teilte die Verkehrsverwaltung des Senats mit. Demnach soll die Regelung, die im Rahmen der Änderung an den Parkgebühren im Land vorgenommen wird, ab dem 1. Januar 2023 gelten. Konkret heißt es:

Für das Abstellen beziehungsweise Parken von Fahrrädern, Pedelecs, Lastenrädern, Leichtkrafträdern sowie Motorrädern auf Verkehrsflächen des ruhenden Verkehrs ist eine generelle Befreiung von der Parkgebührenpflicht vorgesehen, um die Nutzer dieser Fahrzeugarten zu einer verstärkten Inanspruchnahme dieser Verkehrsflächen zu animieren. So wird die Freihaltung der Fußverkehrsflächen als geschützte Räume für die schwächsten Verkehrsteilnehmer unterstützt und die Verkehrssicherheit auf Fußverkehrsflächen erhöht.

Bestseller Nr. 1
Xiaomi Mi Electric Scooter Pro2 (DE) Faltbarer E-Scooter aus Luftfahrtaluminium...
Xiaomi Mi Electric Scooter Pro2 (DE) Faltbarer E-Scooter aus Luftfahrtaluminium...
Maximale Geschwindigkeit von bis zu 20km/h im Sport Modus (S-Mode); 8,5" Luftreifen für ein sicheres Fahrgefühl
589,00 EUR
Bestseller Nr. 3
Xiaomi Mi Electric Scooter 3 EU 30806 grau/weiß
Xiaomi Mi Electric Scooter 3 EU 30806 grau/weiß
Mi Electric Scooter 3 Gray EU 30806
520,00 EUR

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Instagram. PayPal-Kaffeespende.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.