AVM: FRITZ!Box 6820 v1 und v2 bekommen Labor-Firmware 7.08.x

„AVM is on fire“ – gestern erst Labor-Versionen für die AVM FRITZ!Box 7490 und 7590, sowie 7580, 4040 und FRITZ!WLAN Repeater 1750E und FRITZ!Powerline 1260E. Heute dann schon die nächste Rutsche Labor-Versionen für FRITZ!Box 7520, 7530 und 6890 LTE. Nun hat man noch einmal kurz nachgelegt, veröffentlicht nämlich eine Laborversion für die FRITZ!Box 6820 in v1 und v2. Das Labor trägt bei v1 die Nummer FRITZ!OS 07.08-66539 und bei der v2 ist es FRITZ!OS 07.08-66540. Wie immer gilt: Labor-Software = Beta-Software. Wer die Beta vorher nutzte, kann über die FRITZ!Box selber aktualisieren, das Changelog seht ihr dann direkt. Andernfalls findet ihr es wie immer in der infolab.txt, hier einmal exemplarisch für die v2:

LTE:
Verbesserung – diversen Optimierungen zum Verbindungsaufbau und zur verbesserten Stabilität der Mobilfunkverbindung

Internet:
Änderung – Option zur Verringerung von TCP-Ack-Paketen in Richtung Internet (einstellbar unter Inhalt/ FRITZ!Box Support bzw. Anbieter-Dienste)
Behoben – Formatierungsfehler in Übersichtstabelle Portfreigaben
Verbesserung – Entferntes Netz wird bei VPN Verbindungen auch nach Verbindungsende angezeigt
Verbesserung – Vergabe von eindeutigen Verbindungsnamen für VPN-Verbindungen
Verbesserung – ein zur Standortkopplung über VPN verwendetes „entferntes Netz“ wird jetzt immer in der VPN-Übersicht angezeigt
Verbesserung – Bei Freischaltung des HTTPS Zugriffs unter FRITZ!Box-Dienste wird der verwendete Port zufällig ausgewählt
Verbesserung – DHCP-Server Gastznetz mit reduzierter Default-LeaseTime von 6 Stunden
Änderung – Gültigkeit per DHCP vergebener IP-Adressen (Lease Time) für das Gastnetz separat einstellbar
Änderung – Limitierung der Benachrichtigungs-Email zu Anmeldungen aus dem Internet auf der FRITZ!Box auf maximal eine E-Mail pro Stunde
Verbesserung – FRITZ!Box wiederholt die Registrierung bei MyFRITZ! nicht mehr automatisch
Verbesserung – diverse Überarbeitungen beim VPN-Import
Verbesserung – VPN LAN-LAN Kopplung einer FRITZ!Box am DS-Lite-Anschluss zu IPv4 Gegenstellen ermöglicht

Heimnetz:
Verbesserung – Ändern des Funknetz-Namens ist jetzt optional beim Setzen des FRITZ!Box-Namens

WLAN:
NEU – neue Meldung im Ereignisprotokoll zur Signalisierung von Anmeldeproblemen bei aktivem „Protected Management Frames“ (PMF)
Verbesserung – Verbindung mit aktivem „Protected Management Frames“ (PMF) robuster
Behoben – leere Seite unter „WLAN > Funknetz“ sobald ein WLAN-Gerät am Gastzugang angemeldet wird (JavaScript Error)
Verbesserung – Aktive Steuerung der optimalen WLAN-Verbindung für WLAN-Geräte, die 802.11k/v nicht unterstützen
Verbesserung – Erweiterung der aktiven Steuerung der optimalen WLAN-Verbindung für ältere WLAN-Geräte
Änderung – Auswahloption für WLAN-Bandsteering auf WLAN AP-Steering erweitert (WLAN/Funkkanal/weitere Einstellungen).
Änderung – Unterstützung von 802.11k wird für WLAN-Geräte nur noch bei ausreichendem Leistungsumfang (Beacon Report) angezeigt
Verbesserung – Im Gastzugang Verbesserung im Datendurchsatz
Verbesserungen – diverse Verbesserungen für WLAN Mesh

Sicherheit:
Verbesserung – TLS 1.0 Unterstützung für FRITZ!Box in Serverrollen abgeschaltet
Verbesserung – HTTPS-Port im Heimnetz ist nun unabhängig von der Einstellung des WAN-https-Ports

System:
Behoben – „Update verfügbar“-Mail wird unter Umständen nicht über myfritz.net versendet
Behoben – Zeitpunkt für automatisches Update fehlt sporadisch in „Update-Verfügbar“-E-Mail
Behoben – Änderung des Absendernamens des Push Service nicht möglich
Verbesserung – Push-Mail „Neues FRITZ!OS“ wird maximal einmal pro Woche versendet
Änderung – Im Mesh wird ein auf der FRITZ!Box vergebener Gerätename als Absendername für Pushmails verwendet

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.