Adobe Spark: Visual Storytelling als Web-App verfügbar, mobile Apps mit Update

artikel_adobeAdobe ist eines der Unternehmen, dass sehr früh auf ein Abo-Modell für professionelle Software umgestiegen ist, aber auch im mobilen Bereich hat sich in den letzten Jahren viel getan. Zahlreiche Apps bietet Adobe an, nicht nur die bekannten mobilen Versionen von Photoshop und Lightroom, sondern auch andere Apps, die mit Bildbearbeitung zu tun haben. Spark ist ein neues Web-Tool, das Visual Storytelling für jedermann ermöglichen soll. Teil von Spark sind auch Spark Post, Spark Video und Spark Page. Diese iOS-Apps wurden mit dem aktuellen Update auch gleich umbenannt, sodass sie besser zum Spark-Gesamtprodukt passen.

Was man aus der Kombination der Apps und des Web-Tools herausholen kann, seht Ihr nicht nur oben im Video. Die Ankündigung von Spark hat Adobe nämlich im Spark-Style gestaltet, deshalb brauche ich Euch gar nicht viel zu erzählen, sondern verweise Euch auf diesen Beitrag. Spark kann kostenlos genutzt werden, erfordert aber eine Adobe-ID oder den Login via Facebook oder Google.

adobe_spark

Natürlich lassen sich die für iOS verfügbaren Apps auch für andere Zwecke gebrauchen, Ihr seid nicht gezwungen, Eure erstellten Inhalte via Spark zu publizieren. Aber Ihr habt eben die Möglichkeit, die dazu noch sehr einfach gestaltet ist. Spark richtet sich auch an Unternehmer, die auf diese Weise ohne großen Aufwand visuell ansehnliche Geschichten erzählen können. Erinnert mich ein bisschen an Microsofts Sway, allerdings scheint mir die Adobe-Lösung flexibler zu sein.

[appbox appstore 968433730] [appbox appstore 852555131] [appbox appstore 1051937863]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.