Acer Nitro VGo und RGo: Neue Gaming-Monitore mit AMD FreeSync 2

Acer erweitert aktuell sein Repertoire an Monitoren um neue Modelle. So bringt man neue Bildschirme der Reihen Nitro VG0 und RG0. Die Acer Nitro VG0 etwa legen Diagonalen von wahlweise 23,8 bzw. 27 Zoll an und erscheinen mit verschiedenen Auflösungen. Zum Start beschränkt sich Acer auf Varianten mit 1080p. Im Verlauf des Jahres sollen allerdings Alternativen mit Ultra HD und auch WQHD hinzustoßen. Die Acer Nitro RG0 wiederum erscheinen mit identischen Diagonalen und bieten 1080p bei 75 Hz. Acer hebt die geringe Dicke von nur 7 mm hervor.

Laut Acer setzen die neuen Nitro-Monitore auf IPS-Panel, AMD FreeSync 2 und Reaktionszeiten von bis zu 1 ms. Auch Versionen mit 144 Hz sind laut der Pressemitteilung von Acer noch geplant. Ruckelfreies Gameplay will man aber auch durch Visual Response Boost (VRB) garantieren. Die Technik schaltet die Hintergrundbeleuchtung für den Bruchteil einer Sekunde beim Wechsel zwischen den Frames aus. Das soll Unschärfen vermeiden.

Für mehr Ergonomie können die Monitore von –5 bis 15 Grad (RG0) bzw. 20 Grad (VG0) geneigt werden. Acer nennt zudem eine Helligkeit von 250 cd/m2. Als Schnittstellen sind HDMI, VGA und DisplayPort an Bord. Verschiedene Anzeigemodi sollen das Erlebnis etwa für Filme, Spiele oder den Office-Betrieb gesondert optimieren.

Laut Acer sind die Monitore der Reihe Nitro VG0 ab Ende Juni ab 159 Euro in 24 Zoll und ab 199 Euro in 27 Zoll (FHD) erhältlich. Die Acer Nitro RG0-Serie sind ebenfalls ab Ende Juni ab 159 Euro in 24 Zoll und ab 199 Euro in 27 Zoll (FHD) erhältlich. Verschiedene Varianten mit 144 Hz und höheren Auflösungen folgen, wie bereits erwähnt, erst später.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.