Talon: Twitter-Client für Android mit neuen Funktionen in Version 4.9

3. Mai 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_talonAlternative Twitter-Cients, sie sind beliebt, weil sie einige Twitter-Besonderheiten ignorieren. Weniger beliebt sind sie, weil sie nicht alle Twitter-Funktionen können. Das wiederum liegt aber daran, dass Twitter keinen Zugriff via API auf alle Funktionen erlaubt, die Nutzer sollen schließlich die App von Twitter selbst nutzen. Talon gehört zu den beliebteren Alternativ-Clients, das aktuelle Update spendiert der App ein paar neue Funktionen. So kann man nun auch „Quotes“ von allen Tweets sehen. Diese Form des Retweets ist eigentlich die interessanteste, da sie meist noch einen Kommentar des Retweeters enthält. Kann man nun zu jedem Tweet anschauen, indem man auf das „Personen“-icon tippt.

WhatsApp: Videotelefonie zeigt sich mal wieder in einer Beta für iOS

2. Mai 2016 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy
whatsapp artikel logoSchon seit längerer Zeit offenes Gerücht, nun mal wieder in einer Betaversion von WhatsApp für iOS zu sehen: die Videotelefonie. Man kann sich zukünftig also nicht nur Medien schicken, Textnachrichten schreiben oder telefonieren, sondern auch den flotten Videocall initiieren. Das hört sich in Zeiten von Skype, Hangouts, Facebook Messenger oder Facetime lahm an, dürfte aber sicherlich der WhatsApp-Nutzerschaft gefallen. Muss man natürlich schauen, wie gut die Videoqualität ist. Wir persönlich nutzen eigentlich nie großartig Videotelefonie, wenn, dann meistens mittels Facetime. Aber WhatsApp hat eben den Vorteil, dass man nicht auf iOS festgenagelt ist, sondern auch auf anderen Plattformen daheim ist. Mal schauen – dass es kommt, war irgendwie klar, die nächste Frage lautet dann mal wieder: Wann. Und mal Hand aufs Herz, sofern ihr WhatsApp-Nutzer seid: vermisst ihr bis jetzt eine Videotelefonie?

WhatsApp: offenbar kommt ein nativer Client für Windows und OS X

2. Mai 2016 Kategorie: Apple, Social Network, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier
whatsapp artikel logoWhatsApp wird ebenso häufig genutzt wie der Messenger auch dafür kritisiert wird, dass man ihn nur auf dem Smartphone nutzen kann (mittlerweile auch über den Browser via WhatsApp Web). Programme, die WhatsApp Web das Aussehen einer App verleihen, werden von den Nutzern gut angenommen. Vielleicht auch ein Grund, warum WhatsApp offenbar an Clients für Windows und OS X arbeitet. In den WhatsApp-Übersetzungen ist von „Download for Mac“ und „Download for Windows“ die Rede. Das heißt natürlich noch gar nichts, allerdings wurden durch die Übersetzungen bereits zahlreiche Funktionen von WhatsApp vorab bekannt.

Swipe: Viele Verbesserungen beim Facebook-Wrapper

29. April 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy
artikel_swipe_fbSwipe für Facebook habe ich euch hier im Blog schon einmal vorgestellt. In der Grundversion kostenloser Facebook-Client. Ein Wrapper der Spitzenklasse und vielen Funktionen. Saugt weniger am Akku als die standardmäßige Facebook-App – und wer Swipe einmal „durchgespielt“ hat, der wird kaum etwas entdecken, was fehlt. Ich mag die App, habe mir auch deshalb die Pro-Version gegönnt. Lest euch einfach meinen initialen Beitrag dazu durch und entscheidet das für euch. Nun hat der Entwickler Neuerungen zu vermelden, offensichtlich ist er momentan extrem fleißig. So gibt es nun unter anderem die Möglichkeit, basierend auf euren Zeiteinstellungen ein Abend-Theme anzuzeigen. Die App ist dann halt automatisiert mit einem schwarzen Theme ausgestattet.

Facebook, Facebook Messenger und Instagram: Alles neu für Windows 10 (Update: Downloads!)

29. April 2016 Kategorie: Social Network, Windows, geschrieben von: caschy
artikel_facebookHeute ist ein guter Tag für Windows-Nutzer, sofern sie nicht nur im Desktop-Browser mit Facebook agieren wollen. Schon länger in der Beta, ist heute die finale Version des Facebook-Clients und des Facebook Messengers als Universal Windows App erschienen. Bedeutet für euch, dass ihr nicht mehr im Browser herumhantieren müsst, ihr könnt bei Interesse auch zu den jeweiligen Apps auf der Windows-Plattform greifen, die mit Benachrichtigungen und Co halt besser mit dem System verzahnt sind. So kann man unter Windows 10 beispielsweise auf einer Kachel im Startmenü sehen, wer etwas geliked hat.

Telegram für iOS mit neuen Funktionen

28. April 2016 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy
Artikel_TelegramPalim Palim! Die nächsten Messenger-News. Erst einmal ist der Twitter-Client Fenix zurück im Play Store, nun gibt es Neuerungen im Bereich Telegram für iOS. Hier hat man unter anderem den Zugriff auf die Kamera etwas verbessert. Instant Camera heißt die Aktion und sie funktioniert so: einfach das Büroklammer-Symbol antippen und gedrückt halten, dann erscheint ein Auswahlmenü, über welches instant ein Foto geschossen oder ein Video aufgezeichnet werden kann. Neu sind auch die verbesserten 3D Touch-Funktionen bei iPhone 6s und iPhone 6s Plus. So gibt es in der App eine Bild- und Videovorschau, egal ob man sich im Chatverlauf oder in den geteilten Medien befindet. Wer ein Profilbild größer sehen möchte, der kann dies auch mittels 3D Touch erledigen. Nutzt man Citymapper oder Uber, so kann man die Apps für Wegbeschreibungen nutzen. Das Update ist ab sofort im App Store.

Twitter: Fenix wieder im Play Store

28. April 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy
fenixWir hatten das Thema häufiger die Tage. Twitter und die unsinnigen Token. Hat eine App diese verballert, ist es Feierabend mit neuen Nutzern. Apps können zwar aktualisiert werden, nicht aber neue Nutzer aufnehmen. Fenix lief in das Token-Limit und wurde in dieser Folge aus dem Play Store entfernt. Der Entwickler von Talon ließ verlauten, dass er noch genügend Token habe, zudem auch die App nach dem Erreichen des Limits pflegen wolle. Aber: überraschenderweise ist Fenix zurück im Play Store, offenbar auch mit neuen Token, denn die App steht wieder zum Verkauf. Das Ganze ist sehr nebulös und sicher nicht für alle Entwickler nachzuvollziehen. So heißt es, dass der Entwickler von Fenix in Kontakt mit dem Twitter-Team war, er zu Details aber nichts sagen könne. Heißt bestimmt, dass er ein paar Zusatz-Token bekommen hat, damit ein bisschen Ruhe in die schlechte Twitter-Presse kommt. Mal sehen, vielleicht äußert er sich ja mal…

Facebook Q1/16: Anstieg bei Gewinn und Nutzern

28. April 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_facebookAuch für Facebook ist das erste Quartal vorbei. Im Gegensatz zu den meisten Hardwareherstellern kann Facebook allerdings wesentlich erfreulichere Zahlen vermelden, Wachstum gibt es in allen Bereichen. Logisch, ganz andere Voraussetzungen. Im Jahresvergleich sind die finanziellen Sprünge sehr beeindruckend, aber auch mehr Nutzer finden zu Facebook, insofern auch hier alles im grünen Bereich. Die Nutzer sind es auch, die uns zuerst interessieren, denn mit ihnen steht und fällt ein Social Network. Täglich griffen im März 1,09 Milliarden Menschen auf Facebook zu. Eine leichte Steigerung zum vorherigen Quartal, im Jahresvergleich ein Anstieg um 16 Prozent.

Nach Fenix-Aus: Wie geht es mit Talon weiter?

27. April 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy
artikel_talonTwitter und das furchtbare Token-Limit. War hier oft Thema, denn es trifft halt doch recht häufig die beliebten Clients. Keine Token mehr – keine neuen Nutzer. Damit vielleicht auch mangelndes Interesse der Entwickler, ihre Produkte zu pflegen. Man verkauft, nimmt Geld ein  – aber eben nur bis zu einem gewissen Punkt, denn dank Token-Limit kann man keine neuen Kunden für sich gewinnen. Alternativ müsste man immer wieder neue Apps für Twitter in den Store bringen und alle separat pflegen.

Twitter Q1/16: starkes Wachstum im Jahresvergleich, schwach im Quartalsvergleich

27. April 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
twitter artikel logoQuartalszahlen, auch Twitter hat die für den ersten Abschnitt 2016 vorgelegt. Während uns der finanzielle Aspekt dieser Zahlen weniger interessiert, ist es doch interessant zu wissen, wie sich die Nutzerzahlen entwickelt haben. Immerhin hat Twitter Probleme, neue Nutzer anzuziehen und auch der Effekt der Maßnahmen für mehr Nutzerinteraktion ist offen. 595 Millionen Dollar konnte Twitter im ersten Quartal erwirtschaften, im Jahresvergleich kein schlechtes Ergebnis – immerhi ein sattes Plus von 36 Prozent – im Vergleich zum Vorquartal aber weniger. Ein Großteil der Einnahmen kommt durch Werbung, 531 Millionen Dollar fallen auf sie zurück.



Seite 11 von 213« Erste...78910111213141516...Letzte »