Threema für Android: Update bringt zwei kleine Änderungen

21. September 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_threemaThreema aktualisiert seine Messenger-Apps regelmäßig. Das ist gut, um Fehler zu beheben und die Leistung zu verbessern, weniger gut aber für die Release-Changelogs, die so mitunter auch einmal recht dünn ausfallen, was tatsächliche Neuerungen angeht. So auch in diesem Fall. Version 2.9 für Android kann nun nicht abgeschickte Nachrichten als Entwürfe speichern. Warum diese nicht gesendet wurden, spielt offenbar keine Rolle. Praktisch ist das allemal, vor allem, wenn Nachrichten nicht absichtlich nicht gesendet wurden. Die zweite Änderung bezieht sich auf Emojis. Diese werden nun größer dargestellt, wenn man ein einzelnes Emoji verschickt. Ihr habt keinen Bock auf große Emojis? Glück gehabt, die Funktion kann auch deaktiviert werden. Das Update steht im Google Play Store zum Download bereit.

WhatsApp: Mitglieder werden bei @-Erwähnung auch in stummgeschalteter Gruppe informiert

20. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: caschy
whatsapp artikel logoWer in WhatsApp-Gruppen ist, der kennt vielleicht folgendes Problem: Entweder bekommt man alles mit-  oder eben gar nichts. Das Problem ist nun behoben, denn WhatsApp hat nun den Schalter für die @-Erwähnungen umgelegt. Angenommen ihr seid mit vielen Personen in besagter WhatsApp-Gruppe, in der immer viel besprochen wird. Nun könntet ihr die Gruppe natürlich stummschalten. Dann bimlelt das Smartphone nicht, ihr müsstet im Nachgang aber vielleicht mal lesen, ob ihr nicht mal erwähnt wurdet.

Twitter: Mehr Platz in 140 Zeichen, bestimmte Elemente werden nicht angerechnet

19. September 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy
Twitter LogoKurz notiert: Neulich noch Gerücht, nun bestätigt. Menschen bei Twitter haben ab sofort mehr Platz für ihre Inhalte. Möglich macht dies das neue Verfahren von Twitter, sodass Fotos, Videos, GIF-Dateien, Umfragen und zitierte Tweets nicht mehr in das 140 Zeichen-Limit fallen. Wer also 140 Zeichen Text verbraten möchte, kann dennoch stressfrei ein Bild anhängen. Wie erwähnt – ab sofort. In diesem Sinne, fröhliches Twittern – und Rätseln über die Frage, wie viele Dritt-Clients das Feature auch nutzen können.

Tweetbot 4 für iOS: reichlich Neuerungen und Profilnotizen in Update 4.5

19. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow
artikel_tweetbotDer wohl beliebteste Drittanbieter-Client für Twitter auf dem iOS – und auch Tool meiner Wahl wenn ich auf dem iPhone unsinnige Tweets verfassen möchte – wurde auf Version 4.5 aktualisiert. Mit im Schlepptau sind einige Bugfixes und unter anderem auch die Möglichkeit, sogenannte Profilnotizen für jeden Twitteraccount zu erstellen. Wenn ich also nun ein Profil blockieren möchte, kann ich mir in dessen Übersicht über das kleine Zahnrad-Symbol eine Notiz hinterlassen, warum ich das eigentlich getan habe. Oder vielleicht möchte man sich zu einer Person notieren, dass hier immer brandaktuelle Leaks aus der Techwelt zu erwarten sind.

WhatsApp: Abmahnung durch den Verbraucherschutz

19. September 2016 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy
whatsapp artikel logoEnde August aktualisierte der zum US-amerikanischen Unternehmen Facebook gehörige Messenger WhatsApp seine Nutzungsbedingungen. Mit diesen neuen Nutzungsbedingungen verzahnte Facebook den Messenger stärker mit dem Social Network, nicht gerade von Begeisterungsstürmen der Nutzer begleitet. Denn selbst wenn diese sich weigern bestimmte Daten abzugleichen – andere Daten werden auf jeden Fall fließen. (Siehe auch unser Beitrag zu den aktualisierten WhatsApp-Nutzungsbedingungen).

Google Allo soll am 21. September erscheinen

19. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: caschy
Allo_Icon_NeuZur Google I/O 2016 stellte Google gleiche zwei neue Kommunikationstools für Android und iOS vor. Einmal die einfache Lösung für Videotelefonie namens Google Duo – und auf der anderen Seite den Messenger Allo. Dieser soll nicht nur mir Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und temporären Inkognito-Chats aufwarten können, sondern auch einen smarten Google Assistenten Huckepack haben, der Dinge wie bekannte Orte in der Nähe, Fußballergebnisse oder Kalenderinhalte auf Nutzerbasis bereithalten soll.

Twitter für iOS: Nutzer haben mehr Kontrolle direkt in der Timeline

16. September 2016 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
twitter artikel logoTwitter-Nutzer, die auf den offiziellen Client für iOS setzen, können ab sofort auf eine neue Art mit Tweets in ihrer Timeline interagieren. An jedem Tweet ist ein Erweiterungssymbol zu sehen. Tippt man dieses an, erhält man eine Liste an Optionen, die durchführbar sind. Bisher gab es hier bei langem Tippen auf einen Tweet die Optionen zum „Teilen über…“, „Stummschalten“, „Blockieren“ und „Melden“. Neu hinzukommen die direkte Unfollow-Möglichkeit und die Möglichkeit zur Meldung, dass einem der Tweet nicht gefällt. Letzteres dürfte durchaus Einfluss auf die Zusammenstellung Eurer Timeline haben, die bei Twitter ja nicht mehr zwingend chronologisch ist.

Google+ 6.0.0 für iOS erschienen – mache Dein Profil persönlicher

15. September 2016 Kategorie: Google, iOS, Social Network, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
google plusJa, ich weiß. Google+ ist für die einen längst ausgestorben, für die anderen ist es das Netzwerk schlechthin. Zum wem auch immer Ihr nun gehören solltet: Es ist mir egal 😉 Ich nutze es gern und freue mich, dass Google auch weiterhin immer wieder Updates für dessen mobile Apps rausdrückt. Dieses Mal wurde die iOS-Version aktualisiert und dabei hat man sich vor allem der Benutzerprofile gewidmet. Diese können nun deutlich besser angepasst werden und es ist nun möglich, ebenso seine Lieblingskollektionen und -communities auf diesem anzuzeigen. Aber noch ein paar wenige weitere Änderungen hat man zu verkünden.

Facebook testet öffentliche Chats im Messenger, wieder einmal Rooms genannt

15. September 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Facebook Messenger Artikel LogoDas Recycling von Namen, auch bei Facebook ein Thema. Ihr erinnert Euch vielleicht noch an Facebook Rooms, eine App, die den anonymen Gedankenaustausch innerhalb von Interessensgruppen ermöglichte. Wurde wohl wenig genutzt und in der Folge auch flott wieder abgeschafft. Nun tauchen Rooms wieder auf, diesmal allerdings im Facebook Messenger. Die Aufgabe von Rooms klingt erst einmal ähnlich wie das Angebot seinerzeit, man kann öffentlichen Chats zu bestimmten Thematiken beitreten. Anonym ist das nicht, dafür aber offen. Jeder, der über den Link zu so einem Room verfügt, kann diesem auch beitreten und an der Unterhaltung teilnehmen, allerdings gibt es auch beschränkten Zugang, das heißt Ersteller von Rooms können auch manuell neue Nutzer freischalten..

Instagram: Stories mit Mute-Funktion, Speichern von Inhalten und Textfarben

14. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_instagramInstagram Stories sind eine Instagram-Funktion, die mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde, aber auch sehr gut genutzt wird. So zumindest mein Eindruck. Es sind zwar immer die gleichen, die Stories posten, das aber mit einer doch recht stetigen Rate. Nun gibt es zwei neue Funktionen für Stories, einmal für den Ersteller und einmal für den Betrachter. Stories-Ersteller können Aufnahmen aus Stories abspeichern, allerdings nicht gezielt. Friss oder stirb heißt es, entweder man speichert alle Aufnahmen oder keine. Diese Einstellung kann über das Zahnrad-Icon in den eigenen Stories aktiviert werden.



Seite 11 von 235« Erste...78910111213141516...Letzte »