Spotify ab sofort mit eigenem IFTTT-Channel

28. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

featured_template-1200x600-spotify+(1)

Kurz notiert: Vor wenigen Tagen erst gab Deezer eine Kooperation mit dem beliebten Automatisierungsdienst IFTTT bekannt, der Nutzern dank dediziertem Deezer-Channel eine Vielfalt an Möglichkeiten an die Hand gibt, um den Musikstreaming-Dienst mit anderen Diensten im Netz zu verknüpfen. So kann man beispielsweise als Besitzer von Philips Hue-Lampen die Lichterfarben dem Albencover des aktuell gespielten Songs anpassen und vieles mehr. Auch wenn Deezer der erste kommerzielle Musikstreaming-Dienst mit dieser Integration war, so ist er nun nicht mehr der letzte, denn der aktuelle Marktführer Spotify gesellt sich ebenfalls dazu. Wer also Spaß am herumexperimentieren hat, der sollte sich den Spotify-IFTTT-Channel ab sofort etwas genauer anschauen.

(Quelle: IFTTT)

Sicherheitsreport 2015: Davor haben die Deutschen Angst

27. Juli 2015 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Bereits im fünften Jahr in Folge erscheint der Sicherheitsreport, den das Institut für Demoskopie Allensbach und das Centrum für Strategie und Höhere Führung im Auftrag der Deutschen Telekom erstellt haben. In ihm geht es nicht nur um die Bedrohungen online, vor denen man sich fürchten kann, auch das Thema Pflegebedürftigkeit, Krankheiten, Inflation und Co sind Bestandteil. Lasst uns doch einmal reinschauen und den Anfang mit der Angst online machen.

Bildschirmfoto 2015-07-27 um 12.16.31

Auch im Ausland: LTE-Roaming von o2

27. Juli 2015 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

o2

Neues von o2 – hier können Privat- als auch Geschäftskunden mit Vertrag ab dem 01. August LTE-Roaming auch im Ausland nutzen. Den Anfang machen dabei die Länder Spanien, Frankreich und die USA – weitere Länder sollen aber noch in den kommenden Monaten folgen. LTE steht in diesen Ländern – passendes Smartphone und Vertrag vorausgesetzt – automatisch zur Verfügung und muss nicht separat aktiviert werden. Für die Nutzung im Ausland fallen keine Zusatzkosten an, sondern die bekannten Roaming-Preise – vielleicht hat aber auch einer von euch schon eine EU-Roaming Flat gebucht, auch hier ist nun das LT-Roaming möglich. Beim O2 Blue All-in L, XL oder Premium ist die EU-Roaming Flat bereits enthalten – und beim O2 Blue All-in S oder M kann sie für 4,99 Euro pro Monat hinzugebucht werden. So schnell wie in Deutschland ist das LTE im Ausland aber nicht – 1 MBit für Privatkunden und 3,6 MBit für Business-Kunden sind offiziell möglich. Und denkt dran – mit LTE ist das knappe Auslandsvolumen unter Umständen eine Ecke schneller weg.

Immer wieder sonntags KW 30

26. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Und wieder ist eine Woche um. Ich für meinen Teil bin extrem froh, dass diese Woche rum ist, denn ich war bekanntlich im Krankenhaus. Freitag Abend ging es dann ab nach Hause, hier darf ich dann in meinen eigenen vier Wänden schauen, dass ich mit Unterstützung von Medikamenten wieder fit werde. Alles gar nicht so einfach, wenn man angeschlagen ist.

sonntags

YouTube wird zur visuellen Enzyklopädie

25. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

YouTube – ein glänzender Palast für Katzenvideos, peinliche Lustigkeiten der Menschheit und unentdeckter oder ungewollt entdeckter Musiktalente. Doch YouTube bietet so viel mehr als nur belanglose Videos über schlafende Babykatzen. Wenn man etwas offenes Interesse mit einer Prise Abenteuersehnsucht einbringt, lassen sich viele großartige Videos in den tiefen finden. Auch historische Momentaufnahmen haben über die letzten Jahre vermehrt ihren Weg auf die weltweit größte Videoplattform gefunden.

Dmail: Delicious wandelt auf Pfaden für verschlüsselte E-Mails

24. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Was macht eigentlich Delicious? Die waren vor Jahren mal eine Nummer mit ihrem Online-Lesezeichensystem, wie sich diese ganzen Dinger entwickelten, ist bekannt. Delicious wurde 2014 verkauft, nun sucht man neue Beschäftigungsfelder. So bietet man einen Dienst an, über den sich verschlüsselt Mails verschicken lassen. Das ist in keiner Weise neu, daran haben sich schon viele versucht. Dmail, so der Name, integriert sich über eine Chrome-Erweiterung in Gmail (nicht Google Inbox) und kann dann direkt im Editor aktiviert werden.

Bildschirmfoto 2015-07-24 um 13.50.08

Nicht nur das Senden einer verschlüsselten Nachricht ist möglich, auch ist ein Selbstzerstörungsmechanismus eingebaut, sodass Mails beispielsweise nur eine Stunde abrufbar sind – oder man löscht eine Mail remote. Sendet ihr eine mit Dmail verschlüsselte Mail, so kann ein Nutzer ohne Dmail diese im Browser betrachten. Hierbei wird eine ID nebst Key übergeben, der offenbar dauerhaft gültig ist, so konnte ich diesen Link weitergeben, sodass andere im Browser die Mail lesen konnten. Finde ich persönlich gar nicht mal spannend, wenn ich schon Mails verschlüssele, dann will ich diese nicht auf Servern eines Mittelsmannes wissen. Wer sich das Ganze trotzdem anschauen will: hier lang.

Plex Media Server: Version 0.9.12.5 verfügbar, bringt einige Neuerungen

24. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Plex Media Server Software hat ein umfangreicheres Update erhalten. Version 0.9.1.12.5 ist vorerst allerdings nur für Plex Pass-Inhaber verfügbar, der Public Release wird in Kürze erfolgen. Die ersten beiden Änderungen sind Erfüllungen von Nutzerwünschen. Es gibt in der neuen Version die Möglichkeit, seinen Plex-Account mit Last.fm zu verknüpfen und Musik zu scrobblen. Dies ist eine Account-Einstellung, sodass die Integration mit jeder Plex-App funktioniert und das Scrobbling sogar mit Musik von geshareten Servern funktioniert.

Plex

Napster: „Man merkt, dass Nutzer Apple Music ausprobieren“

24. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Was macht eigentlich Napster? Die haben nach eigenen Angaben die Abonnentenzahl innerhalb eines Jahres auf drei Millionen zahlende Kunden steigern können. „Die vergangenen zwölf Monate waren die bisher schnellste Wachstumsperiode“, sagte Europachef Thorsten Schliesche zur Bekanntgabe der weltweiten Zahlen der Deutschen Presse-Agentur. „Streaming rückt insgesamt viel stärker in den Mittelpunkt.“

Napster Firmenlogo rhapsody

Filmeabend mit Amazon Instant Video: 10 Blockbuster für je 99 Cent

24. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon_FF

Freitag Abend, die Zeit für einen gemütlichen Film. Damit dieser auch noch günstig wird, bietet Euch Amazon Instant Video nur heute 10 Filme an, die Ihr für je 99 Cent ausleihen könnt. Falls Ihr heute keine Zeit zum Anschauen habt, ist das auch kein Problem, nur der Leihvorgang muss heute initiiert werden. Danach habt Ihr 30 Tage Zeit, die Wiedergabe zu starten, diese muss dann wiederum innerhalb von 48 Stunden abgeschlossen sein. Bei den 10 Filmen im Angebot handelt es sich um: Interstellar, Baymax: Riesiges Robowabohu, Chappie, Jupiter Ascending, Wild Card, Mortdecai – Der Teilzeitgauner, Frau Müller muss weg, 3 Türken und ein Baby, Blackhat und Project Almanac. Die Übersichtsseite findet Ihr bei Amazon. Popcorn nicht vergessen!

Bilderdienst: Flickr mit neuem Pro-Plan

24. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-07-24 um 09.29.07

Bei Flickr bewegt man sich wieder, nachdem man Googles Foto-Angebot sicherlich schockiert betrachtet hat. Grundsätzlich bietet Flickr ein gutes Angebot – 1 Terabyte Speicher bekommt man da auf Wunsch für Fotos kostenlos hinterher geworfen. Google bietet quasi unendlichen Speicher, hier muss aber bedacht werden, dass die Fotos nicht in voller Auflösung gespeichert werden – will man Fotos > 16 Megapixel speichern, dann wird dies auf den vorhandenen Speicher angerechnet.



Seite 1 von 781123456...Letzte »