Force HD for YouTube: Wenn möglich, Videos in HD abspielen

6. Mai 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: achim

Während YouTube es seinen Anwendern leichter macht Videos hoch zu laden, bin ich immer schnell genervt, wenn ich mir ein paar Clips ansehen will. Bei jedem neu gestarteten Video, muss auf’s Neue die HD-Qualität angewählt werden.

Das muss auch automatisch gehen. Ziemlich schade, dass man es über die Account-Einstellungen nur beschränkt vorwählen kann.

Account-Einstellungen

Wer auf dem direkten Wege HD schauen will, installiert sich unter Chrome Force HD for ouTube. Die Erweiterung läuft still und leise im Hintergrund und startet nach der Installation alle Clips, wenn möglich, in High Definition.

Für Firefox-Nutzer gibt es eine ähnliche Alternative namens Youtube High Definition.

Mozilla und OTOY wollen mit einem neuen Codec ORBX.js Anwendungen im Browser streamen

4. Mai 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die Idee des Cloud-Streamings von Anwendungen oder Spielen wird derzeit von vielen Anbietern verfolgt. Mozilla und die Firma OTOY haben nun ebenfalls angekündigt auf diesem Gebiet zusammen zu arbeiten. In der Zusammenarbeit entstand die JavaScript-Bibliothek ORBX.js, die es erlauben soll Windows, Mac OS oder Linux-Anwendungen in der Cloud zu virtualisieren und zu jedem HTML5-fähigen (Mobil-)Browser zu streamen.

FinFisher “Staatstrojaner” tarnt sich als Firefox

3. Mai 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bereits 2011 machte ein Staatstrojaner seine Runde durchs Netz. Diese Tage wird das Thema wieder verstärkt aufgegriffen. Dafür gibt es zwei gute Gründe. Zum einen, weil das Bundeskriminalamt FinFisher oder FinSpy nachweislich gekauft hat, obwohl es noch keine eindeutige Rechtslage zu dessen Einsatz gibt. Zum anderen, weil die für FinFisher verantwortliche Firma Gamma diesen unter dem Deckmantel von Mozilla in Systeme einschleust.

firefox1

Netzpolitik.org berichtet über den Kauf von FinFisher durch das BKA. 10 Lizenzen wurden erworben, der Preis beträgt 147.000 Euro für 12 Monate Nutzung. Noch muss die Legalität eines solchen “Staatstrojaners” geprüft werden, deshalb ist es merkwürdig, dass solche Käufe bereits vorher stattfinden.

Firefox Australis: Neues Design bringt Einschränkungen in der Anpassbarkeit

27. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Über das kommende Redesign des Firefox mit dem Namen Australis haben wir schon einige Male berichtet. In den aktuellen Design-Studien Firefox UX könnt ihr bereits erste Vorstellungen des neuen Firefox bekommen. Oft wird Australis hauptsächlich mit runden Tabs in Verbindung gebracht, es geht aber um deutlich mehr, wie man auch an diesem Beipiel für den neuen Einstellungen-Dialog erkennen kann.

Vor neun Tagen postete Mike Conley auf der Mailing-Liste einen ersten Vorschlag, der einige Einschränkungen in der Anpassbarkeit für die Nutzer bringen wird. Firefox ist bei vielen Nutzern deshalb so beliebt, weil er sich nahezu beliebig an die persönlichen Ansprüche anpassen lässt. Allerdings hat diese große Anpassbarkeit auch gewisse Risiken, wenn Benutzer beispielsweise die URL-Leiste entfernen und nicht mehr wissen, wie sie sie zurückbringen, dann ist der Browser für sie unbenutzbar. Daher will man einige Punkte zukünftig einschränken, die aktuell zu kontroversen Diskussionen geführt hat.

Adblock Plus feiert 200 Millionen Downloads für Firefox

24. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Adblock Plus, des Nutzers Freud’, des Bloggers Leid, gibt auf der eigenen Homepage bekannt, dass sie 200 Millionen Downloads für Firefox erreicht haben. Damit ist Adblock Plus nicht nur die weltweit beliebteste Firefox Erweiterung, sondern auch die Erste, die so viele Downloads auf einer einzigen Plattform vorweisen kann.

In welchem Verhältnis steht aber diese Zahl? Seit der Erscheinung von Adblock Plus im Jahre 2006 wurde die Erweiterung ungefähr einmal pro Sekunde heruntergeladen. Und das konstant über einen Zeitraum von sieben Jahren. Natürlich arbeite man auch weiter daran, dem Anwender eine einwandfreie Interneterfahrung auf verschiedenen Plattformen zu ermöglichen. Gleichzeitig bedanken sich die Entwickler für die Unterstützung der Millionen Nutzer, die aktiv zur Verbesserung beigetragen haben.

Firefox OS: Erste Smartphones für Entwickler bereits ausverkauft

23. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Heute begann der Verkauf der ersten Geräte mit Firefox OS für Entwickler. Die Geräte wurden in Zusammenarbeit mit Telefonica und Geeksphone realisiert. Das kleinere Gerät hat eine betagte Qualcomm Snapdragon S1-CPU mit 1 Gigahertz, verfügt über 512 Megabyte RAM und 4 Gigabyte Festspeicher. Das Display ist 3.5 Zoll groß und kommt mit HVGA-Auflösung (320 x 480) daher. Das größere Gerät mit 4.3 Zoll kommt mit einer Dual-Core-CPU daher, hier setzt man auf den Qualcomm Snapdragon S4 mit 1.2 Gigahertz.

Firefox

Seit heute sind diese im Shop des Anbieters zu haben. Das Gerät Peak kostet 149 Euro und ist bereits ausverkauft. Das kleine Gerät Keon hingegen kostet 91 Euro und ist zum Zeitpunkt dieses Beitrags noch im Shop zu haben. Dazu kommen noch Steuern, sodass man letzten Endes bei 110,11 Euro liegt. Die Geräte können in Madrid abgeholt werden, oder man zahlt noch 17 Euro für die Lieferung per UPS.

Brow: Lesezeichen von Chrome und Firefox in der Spotlight-Suche anzeigen

21. April 2013 Kategorie: Apple, Firefox & Thunderbird, Google, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Im Standard sind viele mit der integrierten Mac-Suche Spotlight sehr zufrieden. Kein Wunder, denn schließlich indiziert sie von Haus aus eine Menge Dokumente, Musik, Mails, Kontakte und sogar die Safari-Lesezeichen. Allerdings ist der Safari bei vielen nicht das erste Mittel der Wahl bei den Browsern, dennoch wäre eine Integration von Firefox- und Chrome-Lesezeichen in Spotlight eine feine Sache. Genau hierfür hat Tim Schröder eine eigene Software namens Brow entwickelt.
Brow für MacNach der Installation fragt Brow nach dem Zugriff auf eure Lesezeichen. Sobald ihr diesen gewährt habt sind alle eure Lesezeichen von Firefox oder Chrome in Spotlight unter den Dokumenten indexiert. Es gibt ebenfalls eine kleine Vorschau der Webseite und sobald ihr einen Link aus den Lesezeichen anklickt öffnet sich die Webseite in eurem Standardbrowser.

Firefox: Privater Modus auf Tab-Basis

20. April 2013 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Seit nicht allzu langer Zeit gibt es bei Firefox die Möglichkeit, während des normalen Surfens eine zweite, private Instanz zu öffnen, ohne dass die erste Distanz geschlossen werden muss. Hierbei wird also ein zweites Fenster geöffnet, in welchem privat gesurft werden kann. Das Surfverhalten wird nicht lokal protokolliert, Seiten werden nicht im Verlauf gespeichert und so weiter. Wer diese Möglichkeit auf Tab-Basis nutzen möchte, der muss zu Private Tab für den Firefox greifen. Per Shortcut oder Klick lässt sich im aktuellen Firefox Fenster ein neuer, privater Tab öffnen. Vorausgesetzt wird Firefox 20.

Private Tab

BitTorrent Surf: Neue Beta jetzt auch für Firefox verfügbar

16. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Anfang des Jahres veröffentlichten die Macher um BitTorrent einen eigenen Client Surf, der in einer ersten Alpha-Version als Google Chrome Erweiterung vorlag. Inzwischen hat man die Rückmeldungen der Anwender eingeholt und erste Verbesserungen einfließen lassen. Neu hinzu gekommen sind unter anderem eine optimierte Suche, in der nun thematisch passende Vorschlägen zu ähnlichen Inhalten angezeigt werden.
BitTorrentSurf

Dies soll beispielsweise ermöglichen die Inhalte unbekannter Künstler einfacher und schneller zu entdecken, die sonst für gewöhnlich weniger Aufmerksamkeit bekommen. Außerdem verkündet man im eigenen Blog die Fertigstellung des Firefox Add-ons, die die selben Funktionen aufweist wie die Google Chrome Erweiterung.

Firefox 20.0.1: außerplanmäßiges Update

12. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Benutzer des Browsers Firefox sollten heute bereits per automatischer Aktualisierung das außerplanmäßige Update eingespielt bekommen haben, sofern sie Windows als Betriebssystem nutzen. Firefox 20.0.1 behebt laut Changelog ein Problem, welches in Verbindung mit UNC-Pfaden auftreten kann. Das Format eines solchen Netzwerkpfades unter Windows wäre zum Beispiel: \\Server\Benutzer\Ordner. Wie eingangs erwähnt: Das automatische Update sollte bereits bei Nutzern von Firefox unter Windows angekommen sein, das betrifft auch die portable Variante von Firefox. Wie immer steht die aktuelle Variante von Firefox 20.0.1 auch als portable Version zum Download bereit.

firefox1



Seite 14 von 123« Erste...121314151617...Letzte »