Firefox 97.0 ist da: Das sind die Neuerungen

Ein neues Update für Mozillas bekannten Firefox-Browser ist da. Version 97.0 ist nun offiziell in die Verteilung gestartet. Neuerungen gibt es nebst geschlossenen Sicherheitslücken und weiteren Bugfixes eher wenige. So adressiert sich das Update vorrangig an Windows-11-Nutzer. Für jene unterstützt man einen neuen, angepassten Stil der Bildlaufleisten. Für macOS-Nutzer hat man zudem das Laden von Systemschriften beim Öffnen und Wechseln zu neuen Tabs verbessert. Wie üblich steht die neue Firefox-Version zum Download über die offizielle Webseite bereit. Zudem lässt sich das Update auch über die integrierte Update-Funktion laden. Eine weitere „Neuerung“ hat man außerdem zu verkünden. Die Farbschemata aus Firefox-Version 94 laufen mit sofortiger Wirkung aus. Eure Lieblingsfarbe könnt ihr aber unbegrenzt weiternutzen, wenn ihr diese über den Add-on-Manager aktiviert habt. Konkret betroffen sind da die 18 integrierten Farbgebungen. Mit Version 97 gibt es stattdessen 6 neue Designs. Das Prozedere hat Mozilla an dieser Stelle beschrieben. Für Linux-Nutzer zudem nennenswert: Man stellt das Generieren von PostScript ein, man kann aber dennoch noch auf PostScript-Druckern Ausdrucke tätigen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Also bezüglich der Farbschemata: ich nutze seit längerem die Erweiterung ‚Firefox Color‘, ist dirket von Mozilla.
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/firefox-color/

  2. Man bietet seit Firefox 94 Farbschemas an, die man mit Firefox 97 wieder entfernt und durch andere ersetzt. Und dann wundert man sich warum Firefox immer unbeliebter wird. Von den Addons die bis heute in der Android Version noch nicht angeboten werden obwohl sie gehen ganz zu schweigen.
    Man möchte wohl absichtlich gegen die Nutzer aggieren.

    • In der nightly Version können weitere add-ons genutzt werden. Nicht toll aber es geht.
      Mir reichen die bisherigen Add-ons und ich bin froh, dass Mozilla den mobilen firefox erneuert haben. Kann aber den Frust nachvollziehen.

      • Und warum nur in der Nightly Version und nicht bei allen Versionen, z.B. durch Aktivieren eines Flags in den Einstellungen oder about:config? Ich will doch nicht eine unstable Version als Hauptbrowser verwenden. Hiess es nicht mal, dass man in Zukunft wieder alle Addons für Firefox Mobile zulassen wird und man nur vorübergehend eine Einschränkung macht, um die Kompatibilität zu testen? Mittlerweile sollte man eigentlich genug Zeit zum Testen gehabt haben.

        • Ich weiß es nicht genau.
          Soweit ich das mitbekommen habe, haben die in der mobilen Sparte nicht soviel Personal und waren bzw. sind seit dem Wechsel auf Fenix stark damit beschäftigt viele Bugs zu fixen und Featureparität mit dem Desktopbrowser zu halten.
          Wenigstens in der Beta sollten Add-ons auch möglich sein.
          Ich verstehe aber auch, dass sie bei Add-ons vorsichtig sind, da die in der Vergangenheit oft für Probleme, beispielsweise in der Performance, gesorgt haben.
          Ganz klar kritik- und verbesserungswürdig.

    • In der Nightly können schon lange beliebig viele Addons installiert werden, wenn auch nur mit einer Art Workaround
      https://www.soeren-hentzschel.at/firefox-android/nightly-installation-beliebiger-erweiterungen/

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.