Apple iBooks Store: „Düsterbruch“ von Eva Almstädt – kurze Zeit kostenlos

27. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Momentan gibt es viel auf die Ohren. Wir berichteten hier über die Sonderangebote von Spotify und Google Play Musik, aber auch über ein Mixtape der Beginner und ein kostenloses Hörspiel mit Sherlock Holmes. Aber auch Leseratten können etwas abstauben. Zwischen dem 27. Dezember und dem 29. Dezember 2016 stellt das iBooks Store-Team gemeinsam mit Bastei Entertainment den Nordsee-Krimi „Düsterbruch“ von Eva Almstädt für drei Tage kostenlos zur Verfügung.

macOS und Instagram: Flume Pro gerade gratis

25. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Solltet ihr macOS und Instagram nutzen, dann könnt ihr derzeit noch Flume Pro abgreifen, einen Client für Instagram. Was das Tool macht, ist flott erklärt: Es holt euch Instagram auf den Desktop. Ihr könnt Bilder auf dem Rechner betrachten, herunterladen, aber auch mehrere Accounts verwalten und auch das Hochladen von Bildern ist möglich. Die Grundversion ist generell kostenlos, momentan bekommt man das „Mehr“ wie den Upload halt kostenlos on top. Für die Pro-Version müsst ihr euch in die kostenlose Grundversion einloggen und dort in den Einstellungen die Pro-Version gratis freischalten. Danach habt ihr direkt Zugriff auf alle Funktionen. Solltet ihr derzeit Probleme haben die Pro-Version freizuschalten: Der Entwickler ist offenbar dran.

Airflow: streamt Medien auf AirPlay und Chromecast

25. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

AirflowappSolltet ihr mal auf der Suche nach einem flotten Streaming-Tool für Windows und OS X sein, dann behaltet einmal Airflow im Hinterkopf, welches kostenlos als nicht ablaufende Beta 7 zu haben ist. Die Software steht neben OS X auch für die 32 Bit- und die 64 Bit-Variante von Windows zur Verfügung. Die Nutzung am Rechner ist simpel: man startet Airflow und wählt aus dem Menü den Empfänger aus. Das kann nicht nur ein AirPlay-Empänger wie der Apple TV sein, es wird auch das Cast-Protokoll von Google unterstützt, sodass man auf einen Chromecast oder auch eine Nvidia Shield streamen kann.

Insync: Premium-Version des Google Drive-Clients für Windows, macOS und Linux kostenlos

23. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Insync hatten wir schon einige Male im Blog, meist, wenn der etwas andere Google Drive-Client für Windows, macOS und Linux im Angebot war. So ist es auch heute der Fall, die Premium-Version gibt es für Gmail-Accounts (nicht Google Apps-Nutzer) aktuell kostenlos. Bedeutet Ihr spart knapp 30 Euro und könnt den Client so nutzen wir Ihr es möchtet. Vielleicht eine gute Gelegenheit, das Ganze einmal über den normalerweise zweiwöchigen Testzeitraum hinaus auszuprobieren. Zum Angebot geht es hier entlang, 5 Tage könnt Ihr es noch nutzen. Eine Übersicht über alle von Insync gebotenen Funktionen gibt es an dieser Stelle.

Spotify mit Touch Bar-Unterstützung

23. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Solltet ihr Spotify nutzen, zudem ein neues MacBook Pro mit Touch Bar euer Eigen nennen, dann könnt ihr nach einem Update der Spotify-App eben jene Touch Bar direkt nutzen. Der Client, der sich für gewöhnlich im Hintergrund automatisch aktualisiert und zum Neustart der App auffordert, hat dann über die Touch Bar die ähnlichen Möglichkeiten wie iTunes. Ihr könnt Songs skippen, wiederholen, Play und Pause funktionieren natürlich auch – und auch das Regeln der Lautstärke geht Client-bezogen.

MacBook Pro 2016: Es gibt keine Empfehlung von Consumer Reports

23. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das neue MacBook Pro wird eigentlich seit der Vorstellung kontrovers diskutiert. Ein Kritikpunkt ist die Akkulaufzeit. Nicht nur, dass der Akku kleiner als im Vorgängermodell ausfällt, die von Apple angegebene Akkulaufzeit von 10 Stunden wird nicht immer erreicht. Kennt man von Notebook-Akku-Angaben, bislang lieferte Apple allerdings auch in der Regel die Laufzeit, die versprochen wurde. Consumer Reports hat sich die neuen MacBook Pro nun angeschaut, auch hinsichtlich der Akkulaufzeit und ist auf sehr komische Ergebnisse gekommen. Aufgrund dieser Ergebnisse kann Consumer Reports auch keine Empfehlung für die neuen Modelle aussprechen.

macOS und iOS: App Santa hat wieder reduzierte Apps im Sack

23. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Weihnachtszeit ist mittlerweile auch App Santa-Zeit. App Santa bringt euch zahlreiche Apps für Apples iOS und macOS Betriebssystem zu einem reduzierten Preis. Falls man sich also schon vor Weihnachten beschenken will, kann man sein iOS-Gerät oder seinen Mac mit einer ganzen Ladung Apps aufwerten, die App Santa in seinem Sack hat. Unter ihnen sind teilweise sehr bekannte und beliebte Apps, beispielsweise der Twitter-Client Tweetbot, auf dessen Preisreduzierung wir aber bereits hingewiesen haben. Ob man die anderen Apps braucht, hängt von der eigenen Nutzung ab. So gibt es noch den gut bewerteten Podcast-Player Castro, für alle, die vielleicht etwas besser organisiert als mit Apples eigener App Podcasts hören wollen.

Runderneuerte iCloud Fotos-App für alle verfügbar

22. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Lange Zeit nur als Beta im Test befindlich, kann nun jeder auf die runderneuerte Oberfläche von iCloud Fotos zugreifen. Diese wurde optisch deutlich mehr dem Design der nativen Fotos-App auf dem Mac angeglichen. Dazu gehören eine neue Toolbar inklusive Down- und Upload-Buttons und eine links angeheftete Sidebar, in der alle Alben der Foto-Bibliothek einzeln aufgelistet werden. Weitere Features wie Memories, Faces und die automatische Erkennung von Szenerien und Objekten fehlen allerdings bislang in der Web-Version. Dies könnte sich aber möglicherweise schon mit einem der nächsten Updates ändern.

Pokémon Go für die Apple Watch

22. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von: caschy

Kurz notiert:Solltet ihr Pokémon Go spielen – und das sind immer noch viele Menschen – und zudem eine Apple Watch euer Eigen nennen, dann solltet ihr jetzt die Augen nach einem App-Update aufhalten, denn die versprochene App für die Apple Watch ist da. Angekündigt wurde die App von Niantic schon im September, erst vor wenigen Tagen kündigte man an, dass man die Pokémon Go für die Apple Watch noch auf dem Schirm habe. Ich habe mal ein paar Screenshots der deutschen Variante für euch unten im Blog angehangen. Ganz ohne Smartphone geht es aber dann doch nicht, zum Einfangen der Biester müsst ihr weiterhin das iPhone nutzen.

Enpass 5.4 für Windows, macOS und Linux veröffentlicht

22. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Backup & Security, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Desktop-Version des Passwortmanagers Enpass wurde für Windows, macOS und Linux aktualisiert. Zur Verfügung stehen einige neue Features, die Pro-Version von Enpass gibt es zudem bis 2. Januar 2017 mit 50 Prozent Rabatt. Bei den neuen Funktionen handelt es sich um kleinere Verbesserungen, die den Umgang mit dem Programm vereinfachen sollen. Quick PIN Unlock ist eine solche Funktion, die in den Einstellungen aktiviert werden kann. Statt des Master-Passworts wird dann nur eine festgelegte PIN abgefragt- vorausgesetzt die App schlummert geöffnet im Hintergrund, andernfalls wird das Master-Passwort fällig.



Seite 3 von 34512345678910...Letzte »