iOS 10 und macOS Sierra Public Beta-Versionen

13. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy
apple logo artikel retroSolltet ihr zu den Gefahrensuchern gehören, so stehen euch zwei Optionen offen, sofern ihr iOS oder macOS Sierra ausprobieren wollt. Auf der einen Seite gibt es die Versionen für Entwickler, die eine Entwickler-Mitgliedschaft oder ein bei einem Entwickler registriertes Gerät voraussetzen, auf der anderen Seite gibt es die Public Beta-Versionen, die den Vorteil haben, dass sie oft eine Ecke stabiler sind. Auch für iOS 10 und macOS Sierra wird es eine Public Beta-Version geben, Apple hat die entsprechende Seite schon einmal freigeschaltet.

Apple iOS 10 angekündigt: Das sind einige Neuerungen

13. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy
ios 10Auf der heutigen WWDC hat Apple das mobile Betriebssystem iOS 10 vorgestellt. 10 große Neuerungen sollen in das System einfließen, die unter dem Gesichtspunkt der User Experience zusammengefasst werden. Apple nannte viel Offensichtliches, was man sofort als Anwender sehen kann, ließ viele Neuerungen unter der Haube in der Keynote aber unerwähnt. Was unter anderem mit iOS 10 kommt? Man findet beispielsweise die Funktion Raise to Wake vor, die dafür sorgt, dass das iPhone aufwacht und auf dem Sperrbildschirm Informationen anzeigt. Diese Benachrichtigungen wurden neu gestaltet und auch mehr Informationen können gezeigt werden. Via 3DTouch könnte hier auch sofort in eine laufende Konversation eingestiegen werden.

Aus OS X wird macOS und erhält in Version „Sierra“ auch Unterstützung von Siri

13. Juni 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier
apple logo artikel retromacOS Sierra wird Apples neues Betriebssystem für den Desktop heißen. Aber neben der Namensänderung gibt es natürlich auch jede Menge neue Funktionen in diversen Bereichen des Desktops-Systems. Wie erwartet kommt auch Siri auf den Mac, viel Wert wurde aber auch auf die weitere Verknüpfung von Smartphone und Desktop gelegt, zum Beispiel durch Auto-Unlock via iPhone oder Apple Watch. Befindet man sich in der Nähe seines Mac, wird dieser automatisch entsperrt. Auch weitere Dinge, die früher über Drittanbieter-Apps erledigt werden mussten, erhalten Einzug in macOS, so zum Beispiel Universal Copy & Paste, das kopierte Inhalte (Text, Bilder, Videos) via iCloud auf allen Geräten verfügbar macht.

Neues tvOS mit Dark Mode, neue Remote-App, Siri-Optimierungen und neue HomeKit-Schnittstelle

13. Juni 2016 Kategorie: Apple, Smart Home, geschrieben von: Pascal Wuttke

Apple TV ArtikelNeue Apps braucht das Land – und der Apple TV. Apples „Hobby“ ist ohne Frage inzwischen sehr schick anzusehen und hat eine Tonne neuer Funktionen seit dem letzten Upgrade erhalten. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Apple TV ein Thema der aktuell laufenden Apple Keynote ist. Dort stellt Eddy Cue aktuell die Neuerungen vor, nennt aber gleichzeitig auch, dass inzwischen 6.000 native Apple TV-Apps verfügbar sind. Das soll noch lange nicht alles gewesen sein, denn mit neuen Anbietern aus verschiedenen Ländern will man den Absatz erhöhen. Zudem gibt es nebst neuer TV- und Film-Inhalten auch eine überarbeitete Remote-App, die sich das Gyroskop des iOS-Geräts zunutze macht, um es für Games zu nutzen. Wer also lieber per Kippbewegungen ein Rennspiel steuert, der kann das in Zukunft tun.

watchOS 3 angekündigt: Viele neue Funktionen und schnellere App-Starts

13. Juni 2016 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier
apple logo artikel retroApple hat die WWDC nach den üblichen Zahlen mit Neuigkeiten zu watchOS gestartet. watchOS 3 wird die Apple Watch noch einmal schneller machen. Apps können im Hintergrund gehalten und auch aktualisiert werden, App-Starts starten dadurch ohne Verzögerung mit aktuellen Informationen. Es gibt auch eine Art App_Switcher wie man ihn von iOS kennt, allerdings kann dieser frei mit Apps belegt werden, zwischen welchen man dann schnell wechseln kann. Auch ein Kontrollzentrum findet den Weg auf die Apple Watch, hier lassen sich dann schnell Änderungen wie Flugmodus, Alarme und ähnliches lassen sich auf diese Weise flott erledigen. Änderungen gibt es erneut auch bei den Benachrichtigungen.

Apple World Wide Developer Conference 2016 im Livestream verfolgen

13. Juni 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier
apple logo artikel retroUm 19 Uhr heißt es heute Abend wieder Bühne frei für Tim Cook und Co., Apple wird Neuigkeiten, vor allem im Bereich Software verkünden. Siri soll heute einen großen Auftritt haben, was eigentlich auch an der Zeit wäre, wenn man sich die Möglichkeiten der Assistenten auf anderen Plattformen so anschaut. Zwar gibt es auch diverse Hinweise auf neue Hardware, MacBooks mit OLED-Leiste oder auch ein neues 5K-Display wurden im Vorfeld spekuliert, ob da aber tatsächlich etwas kommen wird, ist unklar. Ein wildes Gerücht besagt auch, dass iMessage auf Android kommen könnte, können wir uns hier so nicht vorstellen, da hätte es sicher den ein oder anderen Leak vorab gegeben.

Apple: Siri im Fokus der WWDC 2016

13. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow
apple logo artikel retroOffenbar plant Apple, seinen Fokus bei der heute startenden WWDC 2016 ganz auf seine Sprachassistentin Siri zu legen. Nachdem die großen Konkurrenten Alphabet Inc., Microsoft Corp. und Amazon.com Inc. bereits ihre eigenen auf KI ausgelegten Assistenten ins Rennen geschickt oder aber angekündigt hatten, kam das Unternehmen aus Cupertino auch gewissermaßen ein wenig in Zugzwang. Die diesjährige Entwicklerkonferenz soll nun einige neue Informationen zum Thema bringen.

SmartFinder: Alternative zu Android File Transfer auf dem Mac

13. Juni 2016 Kategorie: Android, Apple, geschrieben von: caschy
smartfinderDer Mac als Rechner und ein Android-Smartphone – heutzutage keine ungewöhnliche Partnerschaft mehr. Um Dateien zwischen den beiden Geräten auszutauschen, gibt es heute eine schier unüberschaubare Anzahl an Programmen, die mit oder ohne Kabel das Austauschen zulassen. Klassisch werden sicherlich viele Anwender zur App Android File Transfer greifen, kostenlos und von Google. Dies wahrscheinlich auch nur, wenn das Smartphone nicht eh einen Modus mitbringt, sich direkt am Mac als Laufwerk einzuklinken. Eine Alternative ist der SmartFinder für den Mac. Derzeit noch kostenlos im App Store. Arbeitet über USB Debugging und setzt ein per Kabel verbundenes Android-Smartphone voraus.

Diebe stehlen iPhones im Wert von 66.000 $ mit simplen T-Shirt-Trick

10. Juni 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Apple_Store_NYJa, die folgende Story klingt dämlich. So dämlich, dass sie schon wieder lustig ist. Nur nicht für Apple. Denen hat eine Bande von Kriminellen nämlich mit einem simplen Trick iPhones im Wert von rund 66.000 $ aus zwei Stores gestohlen. Und weder dem Sicherheitspersonal, noch den Angestellten der Läden ist dabei etwas aufgefallen. Die Täter trugen T-Shirts, die denen der offiziellen Angestellten ähnelten. Ob es sich dabei sogar um echte Shirts gehandelt hat, kann nicht nachvollzogen werden.

Erneuerbare Energie: Apple Energy LLC möchte überschüssigen Strom verkaufen

10. Juni 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier
apple logo artikel retroApple ist bekannt für seine Nutzung von grüner Energie für seine Datenzentren und Apple Stores. Der Apple Campus 2 wird da keine Ausnahme machen und ebenfalls mit Solaranlagen bestückt sein, die einen Betrieb ohne zusätzlichen Strom ermöglichen. Ganz auf die Sonne kann sich aber auch Apple nicht verlassen, bewölkte Tage, dunkle Abendstunden und auch nachts wird mit Brennstoffzellen nachgeholfen. Tagsüber produziert Apple allerdings so viel Strom, dass man diesen nun ebenfalls verkaufen möchte. Nicht einfach zu niedrigen Preisen in das Netz einspeisen, sondern natürlich zu Endkundenpreisen, denn Apple ist ja kein großer Stromanbieter.



Seite 3 von 31512345678910...Letzte »