Apple: Sicherheitslücken in iOS und OS X erlauben Auslesen von App-Passwörtern und Schlüsselbund

17. Juni 2015 Kategorie: Apple, Backup & Security, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt eine gravierende Sicherheitslücke in iOS und OS X, die heute veröffentlicht wurde. Dass es noch keinen Patch gibt, dürfte am Umfang der Lücke liegen, Apple wusste seit Oktober 2014 von der Lücke und bat die Entdecker um sechs Monate Zeit, bevor man die Lücke publik macht. Dies geschah nun, einen Fix für die Systeme fehlt allerdings noch.

Apple

Apple Watch: ab heute mit Reservierung und Abholung im Store

17. Juni 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy
BERLIN, GERMANY - JUNE 17: Customers experience their new Apple Watch at the Apple Store Kurfuerstendamm Berlin on June 17, 2015 in Berlin, Germany. The Apple Watch is available to reserve online and pick up in store in UK, Germany, France, US, Australia, Canada, China, Hong Kong and Japan from today June 17th. (Photo by Clemens Bilan/Getty Images for Apple)

BERLIN, GERMANY – JUNE 17: Customers experience their new Apple Watch at the Apple Store Kurfuerstendamm Berlin on June 17, 2015 in Berlin, Germany. The Apple Watch is available to reserve online and pick up in store in UK, Germany, France, US, Australia, Canada, China, Hong Kong and Japan from today June 17th. (Photo by Clemens Bilan/Getty Images for Apple)

Kurz notiert: Bei Apple hat man offenbar in Sachen Verfügbarkeit der Apple Watch etwas nachgearbeitet. Seit heute (Mittwoch, 17. Juni) können Käufer in Deutschland eine Apple Watch online reservieren und anschließend in einem Apple Store abholen – was natürlich nur sinnvoll ist, wenn keine Weltreise unternommen werden muss. Dass nun auch in Deutschland online reserviert und im Store abgeholt werden kann, bedeutet beispielsweise, dass man sich die Apple Watch Sport theoretisch online reservieren lassen kann und dann diese im Anschluss in Hamburg abholen kann.

iPad Pro: Displayauflösung soll 2732 x 2048 Pixel betragen

16. Juni 2015 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Dem iPad Pro, so der vermutete Name des bisher nicht angekündigten iPad mit 12,2 Zoll Display, wird nun auch eine Displayauflösung zugesprochen. Im iOS 9 Code entdeckt, soll das iPad Pro mit einer Auflösung von 2732 x 2048 Pixel aufwarten. Das würde eine Pixeldichte von 263 ppi bedeuten und somit auch perfekt in Apples Retina-Marketing passen. Das iPad Air 2 bietet eine Auflösung von 1536 x 1024 Pixel, das bedeutet, man könnte auf dem iPad Pro dank Split-Modus in iOS 9 auch zwei iPad-Apps in nativer Auflösung gleichzeitig ausführen.

iPadPro_Tastatur

Vermischtes: Finanzblick für den Mac ist da, 1Password und Waltr reduziert

16. Juni 2015 Kategorie: Apple, Internet, Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Ein paar Sachen sind hier noch gelandet, die ich einmal in einem Beitrag zusammenfassen möchte. Ein Großteil ist für die Mac-Nutzer interessant, denke ich. Anfangen möchte ich mit Finanzblick für den Mac. Die Banking-Software wurde im Mai für die Apple-Plattform angekündigt und ist heute kostenlos im App Store erschienen.

finanzblick - Onlinebanking
Vermischtes: Finanzblick für den Mac ist da, 1Password und Waltr reduziert

Deutsche Bahn: „Abwarten, ob sich Smartwatches durchsetzen“

16. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von: caschy

05_Abfahrt_Apple_Watch_DB Navigator_Erklärung_print

Die Deutsche Bahn war einer der ersten Anbieter, die für die Apple Watch entwickelten. Schon vor Erscheinen der Apple Watch (hier mein Testbericht) entwickelte man, um den DB Navigator zum Release der Uhr auch auf dem Markt zu haben. Warum eine Apple Watch-App sofort – und keine Android Wear-App in Sicht? Die Bahn beantwortet es selber: „Es wird davon ausgegangen, dass sich Apple am ehesten durchsetzen wird. Der Apple-Hype ist ja allgemein bekannt.“.

Apple Music: Im Schnitt gehen 73 Prozent der Einnahmen an Labels, Künstler und Rechteinhaber

15. Juni 2015 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

In 15 Tagen ist es so weit, Apple wird seinen eigenen Musikstreaming-Dienst Apple Music starten. 3 Monate wird man Apple Music kostenlos nutzen können, 3 Monate in denen Musiklabels und Künstler keinen Cent von Apple sehen, das ist Teil der Vereinbarung. Interessant sind aber die Zahlen nach den 3 Monaten, hier sorgt Apple als Entschädigung für die Monate ohne Bezahlung für eine kleine Entschädigung. Es gibt ein bisschen mehr als bei der Konkurrenz, gezahlt wird aber auch (fast) nur für Einzelabrufe.

Apple Music

Apple arbeitete mit Beats an Sonos-Konkurrenten, stellt die Bemühungen aber ein

13. Juni 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple hat mit Apple Music seinen eigenen Streamingdienst vorgestellt, wie man der Musik in den eigenen vier Wänden lauschen soll, wurde aber offen gelassen. Die Lautsprecher von Sonos sind in Sachen Multiroom-Lautsprecher aktuell die beste Lösung, Apple Music wird aber erst dann unterstützt, wenn Apple dies ermöglicht. Variety will Informationen haben, dass Apple ursprünglich einen ähnlichen Lautsprecher wie die von Sonos auf den Markt bringen wollte, das Projekt aber letztendlich einstampfte.

Beats

Ondesoft Mac Bundle: 5 Mac Apps für lau

13. Juni 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bei StackSocial gibt es wieder einmal 5 Programme für Mac-Nutzer kostenlos. Kostenlos ist nicht umsonst, so auch in diesem Fall. Um das Bundle zu erhalten, müsst Ihr Euch für den StackSocial-Newsletter registrieren und das Angebot zusätzlich auch noch über Facebook teilen oder bei Twitter absetzen oder bei Google+ teilen. Sicher keine große Hürde für die meisten, es sei nur erwähnt, bevor Beschwerden diesbezüglich kommen.

X-Mirage_osx

iOS 9 Beta liefert Hinweise zu Selfie-Panoramas und Blitz für die Frontkamera

11. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Beta-Versionen vom künftigen iOS-Betriebssystem, die Apple regelmäßig für Entwickler veröffentlicht, geben oftmals auch Hinweise auf zukünftige Hardware. So auch die erste Beta von iOS 9. Diese liefert Hinweise zu Kamerafunktionen, die teilweise nur mit neuer Hardware zu realisieren sind. Bei den von @hamzasood entdeckten Strings im Code von iOS 9 geht es hauptsächlich um die Frontkamera, die selbst in aktuellen iPhones keine gute Figur macht.

iOS9_frontcam

iOS 9: Continuity lässt sich auch über das Mobilfunknetz nutzen

11. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

iOS 8 und OS X 10.10 brachten eines der besten Features überhaupt mit: Continuity. Dies ermöglicht Nutzern, SMS und Anrufe auch auf anderen Geräten anzunehmen oder SMS zu verschicken. Super praktisch. Ich telefoniere nicht viel, wenn es aber vorkommt, ist es immer häufiger via MacBook oder Apple Watch, das iPhone wird maximal noch unterwegs für Telefonie genutzt. Einen Haken hat die Sache aber, die Geräte müssen sich im gleichen Netzwerk befinden.

Continuity



Seite 3 von 254123456...Letzte »