Smarte Lampen: IKEAs TRÅDFRI unterstützt Apple HomeKit und Philips Hue

10. August 2017 Kategorie: Apple, iOS, Smart Home, geschrieben von: caschy

Update 17:45 Bitte Update unten beachten! Wir berichteten hier im Blog schon einmal lose über Ikeas smarte Beleuchtung mit dem Namen TRÅDFRI. Die ist in Deutschland seit April 2017 verfügbar. Zum Start konnte man die Beleuchtung mit Ikeas-App bedienen, mittlerweile hat der schwedische Möbelgigant aber mit der Verteilung eines Update begonnen, welches die smarten Lampen auch mit Apples HomeKit verbindet (siehe Produktseite). Und nicht nur das, Anwender eines Hubs von Philips können ja auch mittlerweile die TRÅDFRI einbinden, Firmware 1.2.217 vorausgesetzt. Die nächsten Schritte bei Ikea lauten Amazon Echo und Google Home.

Fenster-Tool für macOS: Magnet derzeit für 1,09 Euro

10. August 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Die App Magnet und ihre Artverwandten hatten wir bereits einige Male hier im Blog vorgestellt. Was die App erlaubt ist schnell erzählt: Sie erlaubt das Ziehen (oder Nutzen von Tastatur-Shortcuts) von Fenstern in einen vorgegebenen Bereich, dieser wird dann durch das Fenster ausgenutzt. Ihr habt so schnell die Möglichkeit, Fenster auf ein Viertel der Bildschirmfläche zu bringen – oder auf die Hälfte.

radio.de als App für den Apple TV

9. August 2017 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Wer seinen Apple TV nicht nur als Zentrale für Spiele, Apps und Film oder Serie nutzt, der kann auch in Sachen Musik nun aufdrehen. Die Plattform radio.de kennt ihr sicher, die bieten rund 30.000 Radiosender aus aller Welt an, die ihr kostenlos streamen könnt. Bisher war die App auf diversen Plattformen zu finden, nicht aber dem Apple TV. Das haben die Entwickler mittlerweile nachgeholt, sodass ihr jetzt auch auf dem Apple TV radio.de nutzen könnt. Rein technisch: Realisiert wurde die Apple-TV-App für radio. de mit Swift und TVMLKit JS.

Carpool Karaoke: Erste Folge mit Will Smith und James Corden bei Apple Music verfügbar

9. August 2017 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Heute startet bei Apple Music eine Eigenproduktion, die es nicht leicht haben wird. Das Erfolgsformat Carpool Karaoke, das ein Bestandteil von The Late Late Show mit James Corden ist, wurde für Apple Music neu aufgelegt. 20 Minuten läuft die erste Folge (und die anderen vermutlich auch), Will Smith und HJames Corden begeben sich auf eine kleine Reise durch L.A. Allen Carpool Karaoke-Fans sei die erste Folge ans Herz gelegt, denn näher an das Original wird man wohl auch nicht mehr kommen.

Back to School: Apple spendiert Beats-Kopfhörer beim Kauf eines Mac oder iPad Pro

8. August 2017 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Schüler, Studenten und alle anderen, die irgendwie im Bildungsbereich tätig sind, können bei Apple günstiger einkaufen. Zu Beginn des Studiums oder des neuen Schuljahres gibt es auch immer eine Back to School-Aktion, die neben den niedrigeren Bildungspreisen weitere Vorteile bietet. Diesmal gibt es für Käufer eines Mac oder iPad Pro Beats-Kopfhörer kostenlos oben drauf, Beats Solo3 Wireless On-Ear Kopfhörer um genau zu sein. Das kann sich zusammen mit dem Bildungsrabatt (bis 328 Euro beim Mac, bis 68 Euro beim iPad) schon lohnen. Insbesondere, falls man sowieso einen Neukauf tätigen wollte.

Soma.fm: Frühe Version eines Desktop-Players für Windows, macOS und Linux verfügbar

7. August 2017 Kategorie: Apple, Linux, Streaming, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Soma.fm ist ein Nischenradio aus San Francisco, das mit über 20 Sendern eventuell etwas andere Audio-Geschmäcker bedient. So gibt es zum Beispiel Sender wie Space Station, die dann für Ambient Sounds sorgen. Oder Sender, die zwar bekannte Musik, allerdings gecovert von unbekannten Künstlern abspielt. Für Sound-Entdecker auf jeden Fall eine gute Anlaufstelle. Während es für macOS bereits einen offiziellen Player gibt, suchen Windows- oder Linux-Nutzer vergeblich nach einem solchen, müssen sich mit anderen Apps wie VLC oder Radium behelfen.

Muse: Touch Bar-Steuerung für iTunes und Spotify setzt sich jetzt im Control Strip fest

7. August 2017 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein kleiner Tipp zum Wochenende für Nutzer eines MacBook Pro mit Touch Bar. Muse ist eine kleine App, welche die Steuerung von iTunes und Spotify ermöglicht. Bislang war es so, dass man die Funktionen erst über eine Tastenkombination aufrufen musste, mit Version 3.0 ändert sich dies. Muse hakt sich nach dem Start in den Control Strip – den rechten Teil der Touch Bar mit den immer verfügbaren Funktionen – ein und kann so jederzeit auch über die Touch Bar aufgerufen werden.

iOS 11: Mails per Drag & Drop als eml-Dateien in Dateien-App exportierbar

7. August 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Mails archivieren kann man auf unzählige Arten in den diversen Programmen. Die einen kippen ihre auf IMAP-Servern liegenden Mails in lokale Ordner ihres Mail-Clients, wiederum andere setzen auf das immer mal wieder von uns empfohlene MailStore Home, welches einen guten Job als durchsuchbares Mail-Archiv unter Windows macht. Apple Mail-Programm kann man auch so bedienen, dass man Mails einfach in einen lokalen Ordner schiebt und dann den ganzen Spaß zur Sicherung exportiert.

iPhone 7s Plus: Dummy mit Glasrückseite bekräftigt Gerüchte zu induktiver Ladefunktion

7. August 2017 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Während das iPhone 8 bereits seit Monaten seinen festen Platz bei den Ausstattungs-Spekulanten hat, gibt es zum direkten Nachfolger des iPhone 7, dem iPhone 7s, bislang noch nicht so viel. Am Wochenende wurden von Sonny Dickson nun Bilder eines vermeintlichen iPhone 7s Plus, also der 5,5 Zoll-Version des iPhone 7s, via 9to5Mac in Umlauf gebracht. Ausgestattet ist auch dieses mit einer Glasrückseite, was wiederum die Spekulationen befeuert, Apple könnte in der nächsten iPhone-Generation kabelloses Laden anbieten. Mit einer Metallrückseite wäre dies nicht möglich.

Apple: 4K Apple TV und Apple Watch mit SIM in HomePod-Firmware entdeckt

6. August 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

Eine ins Netz gelangte HomePod-Firmware bereitet Apple sicherlich Bauchschmerzen. In ihr so vieles gefunden worden – beispielsweise Hinweise auf das neue iPhone 8, beziehungsweise dessen Optik. Aber nicht nur in Sachen Optik gab es Dinge zu finden, sondern auch Funktionen, beispielsweise das Entsperren des iPhones durch das Gesicht des Nutzers oder aber auch Tap to Wake. Bereits am 5. August machte die Nachricht die Runde, dass Apple eine Apple Watch mit SIM-Unterstützung planen könne, quasi eine Apple Watch, die autark – wie auch immer – vom iPhone arbeiten könne.