Twitterrific 5.0: Neue Twitter-App entert den App Store

10. Oktober 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Twitterrific ist zurück auf dem Mac. Im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne suchte man damals nach Unterstützern, eben jene bekamen vorab auch schon Zugriff auf die Betaversionen. Mittlerweile ist auch die Finalversion im Mac App Store erschienen, sie will sich mit 21,99 Euro bezahlen lassen. Da wundert sich sicher keiner mehr, dass man seitens Tweetbot den Mac- und iOS-Client die Tage noch einmal um 50% reduziert angeboten hat.

Apple: Kommt das nächste iPad Pro eventuell auch schon mit Face ID-Technologie?

10. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Kurz notiert: Heutzutage ist man mit Gerüchten ja inzwischen relativ schnell zur Stelle, gerade wenn es um neue Hardware großer Hersteller geht. Und so kommt es, dass das iPhone X noch gar nicht auf dem Markt ist, da versammeln sich schon wieder die ersten Menschen, um über kommende Gerätschaften aus dem Jahre 2018 zu philosophieren. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities habe laut MacRumors und 9to5Mac nun seine Annahmen zum kommenden iPad Pro verlauten lassen.

iOS 11.1 Beta 2 veröffentlicht

9. Oktober 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Nutzer der Betaversion von Apples iOS können direkt mal die Maschinen anwerfen und aktualisieren. Apple hat aktuell iOS 11.1 Beta 2 veröffentlicht. Wie üblich stehen Fehlerbehebungen und Performance-Verbesserungen im Fokus, dieses Mal solltet ihr aber auch einmal nach neuen Emojis Ausschau halten, denn diese hat Apple ja jüngst erst angekündigt. Vielleicht sind diese ja mit an Bord. Gedankengang: Die finale Version von iOS 11.1 wird spätestens Anfang November aufschlagen.

Microsoft Edge für iOS: Ein erster Blick

9. Oktober 2017 Kategorie: Apple, iOS, Windows, geschrieben von: caschy

Vielleicht habt ihr es verpasst: Microsoft Edge wurde nicht nur für Android angekündigt, sondern ist sogar mittlerweile in einer offenen Beta für alle nutzbar, die auf iOS setzen (Update: Mittlerweile ist das Nutzer-Limit erreicht). Wer zum alten Eisen gehört, der erinnert sich sicherlich noch an die traurigen Versuche von Microsoft, den Internet Explorer auf macOS zu bringen – oder vice versa Apple mit dem Safari Browser auf Windows.

iTunes 12.6.3 erlaubt wieder Installation von Apps auf iOS-Geräten

9. Oktober 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mitte September hat Apple iTunes 12.7 veröffentlicht, viele Nutzer vermissen seither die App-Verwaltung via iTunes und auch den iOS-App-Store, der aus iTunes entfernt wurde. Anscheinend gibt es auch Kunden, die auf die Installation von Apps via iTunes angewiesen sind, denn jetzt hat Apple eine neue, alte iTunes-Version veröffentlicht, die diese Funktionalität wieder zurückbringt und auch die neuen iOS-Geräte unterstützt. Eigentlich angedacht für Firmen, kann iTunes 12.6.3 von jedem heruntergeladen und genutzt werden.

Google Chrome für macOS: Bessere Integration der macOS Share-Extensions wird getestet

9. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Kurz notiert: Aktuell experimentiert das Entwicklerteam von Google Chrome unter anderem ein wenig mit der macOS-Version des Browsers und möglichen Anpassungen herum. Genauer gesagt versucht man derzeit, ob es Sinn machen würde, den derzeitigen Eintrag „Seitenadresse als E-Mail senden“ im Datei-Menü von Chrome mit einem Untermenü zu ersetzen, das das Teilen direkt über die integrierten macOS Share-Extensions ermöglicht. Die Umsetzung dieser Idee lässt sich in der aktuellsten Canary-Version des Browsers ausprobieren.

Apple Watch mit watchOS 4: Audio-Apps nicht automatisch starten

9. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: caschy

Ich war in den letzten Wochen ein bisschen unterwegs und habe natürlich unterwegs immer Musik auf den Ohren. Ich benutze die Konstellation iPhone 8 Plus mit den Apple AirPods. Seit watchOS 4 ist es so, dass die Apple Watch bei Musik-Apps direkt die Mediensteuerung auf das Display bringt, Autostart quasi. Darüber kann man dann die Musik steuern, Lautstärke regeln (entweder über das Display oder die digitale Krone) und Tracks skippen oder pausieren.

Itsycal: macOS-Menübar-Kalender mit Agenda-Ansicht

8. Oktober 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Nicht immer benötigt man Alternativ-Apps. Ich schrieb es in Testberichten schon häufiger: Viele Hersteller haben mittlerweile ganz brauchbare Software-Lösungen an Bord. Das geht los bei Notiz-Apps und geht dann rüber zur Kontaktverwaltung und Kalendern. Einiges ist ganz gut nutzbar, sodass man keine weitere Software benötigt. Ich beschrieb das Ganze auch konkret am Beispiel des iPhone 8 Plus in Verbindung mit iOS 11.

Fenster-Tool für macOS: Magnet derzeit für 1,09 Euro

7. Oktober 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Update 7.10: Wieder reduziert: Text vom 10.8: Die App Magnet und ihre Artverwandten hatten wir bereits einige Male hier im Blog vorgestellt. Was die App erlaubt ist schnell erzählt: Sie erlaubt das Ziehen (oder Nutzen von Tastatur-Shortcuts) von Fenstern in einen vorgegebenen Bereich, dieser wird dann durch das Fenster ausgenutzt. Ihr habt so schnell die Möglichkeit, Fenster auf ein Viertel der Bildschirmfläche zu bringen – oder auf die Hälfte.

Studie: Apple macht alte iPhones durch Updates nicht langsamer

7. Oktober 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Eine Legende besagt, dass alte iPhones mit jedem großen System-Update immer langsamer werden, bis hin zur Unbenutzbarkeit. Eine Legende, die man nun bei Futuremark unter die Lupe genommen hat – aus rein technischen Gesichtspunkten. Zuerst hat man sich die Daten für das iPhone 5s angesehen, denn wenn ältere Geräte bewusst langsamer werden, sollte der Effekt am deutlichsten bei Modellen sein, die schon länger auf dem Markt sind.

Facebook Messenger integriert Apple Music

6. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Social Network, geschrieben von: caschy

Der nächste Dienst hält Einzug im Facebook Messenger. Ich persönlich nutze diesen – wenn überhaupt – zur Kommunikation – aber nun kann ich auch Inhalte aus Apple Music teilen. Laut Facebook nutzen mittlerweile rund 1,3 Milliarden Nutzer den Facebook Messenger. Die mit Apple Music können nun auf das Plussymbol im Messenger tippen, um die Apple-Music-Chat-Erweiterung zum Gespräch hinzuzufügen. Von dort aus kann man dann Songs mit Freunden teilen. Nutzer können auch selbstständig mit Apple Music interagieren.

Apple: Einige Dienste mit Störungen

6. Oktober 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Ein paar Leser haben uns angeschrieben, da es wohl mit einigen Apple-Diensten Komplikationen gibt. Das betrifft laut Apples System-Status-Seite den App Store, Apple Music, den Apple TV, iTunes U, iTunes in the Cloud, den iTunes Store und den Mac App Store. Aus der Beschreibung geht lediglich hervor, dass Benutzer mit den Services „gelegentliche Probleme“ haben können. Solltet ihr also irgendwelche Erreichbarkeitsprobleme haben, so liegt es nicht an euch – der Fehler ist bekannt und es wird an einer Behebung gearbeitet.

EU Code Week: Apple bietet Programmierkurse in Apple Stores an

6. Oktober 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Apple hat heute angekündigt, dass es Hunderte Programmierkurse in Apple Stores in ganz Europa zur Unterstützung der EU Code Week anbieten wird. Vom 7. bis 22. Oktober unterstreicht diese Initiative, die von der Europäischen Kommission unterstützt wird, die Bedeutung des Programmierens und zielt darauf ab, Menschen aller Altersgruppen dabei zu helfen, Ideen mit Code zum Leben zu erwecken.

iOS 11.1: Apple enthüllt neue Emojis, die auf iPhones und iPads kommen

6. Oktober 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Die einen hassen sie, die anderen lieben sie: Emojis. Sie sollen bildlich ausdrücken, wie wir uns fühlen, was wir machen, was wir essen und so weiter. Und Emojis gibt es massig. Eine eigene Sprache für sich. Und Apple hat jetzt enthüllt, welche Emojis mit iOS 11.1 auf den iPhones und iPads dieser Welt aufschlagen werden. Hunderte von neuen Emojis, darunter mehr gefühlvolle Smiley-Gesichter, geschlechtsneutrale Charaktere, Kleidung, Lebensmittel, Tiere, Fabelwesen und mehr kommen mit dem künftigen Update bei euch an.

macOS High Sierra 10.13 Build 17A405 schließt Sicherheitslücken

5. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Nutzer mit macOS High Sierra sollten mal den Update-Mechanismus anwerfen, denn es wartet ein Update, welches auch potentielle Sicherheitslücken schließt. Zum Beispiel die, bei der ein lokaler Angreifer Zugriff auf ein verschlüsseltes APFS-Volume erlangen kann. Ebenso wird unterbunden, dass bösartige Anwendungen Zugriff auf den Schlüsselbund erlangen und so Passwörter abgreifen. Wer die aktuelle Beta von macOS High Sierra ausführt, der wird sich noch gedulden müssen, hier gibt es derzeit noch kein ergänzendes Update. Allen normalen Nutzern mit finaler Version von MacOS High Sierra sei das Update angeraten.