Apple iOS 10 Beta 5 veröffentlicht (Public Beta 4 ebenfalls)

9. August 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
ios 10Solltet ihr Zugriff auf einen Entwickler-Account bei Apple haben oder ein bei einem Entwickler eingetragenes Gerät euer Eigen nennen, dann darf ab sofort wieder eine neue iOS-Beta ausprobiert werden. Apple hat am heutigen Dienstag die fünfte Beta von iOS 10 veröffentlicht, dem neuen Betriebssystem, welches im September 2016 final erscheinen wird. Die Neuerungen der ersten Betaversion haben wir bereits in Text und Bild in diesem Beitrag niedergeschrieben, bei nennenswerten Neuerungen werden wir auch zur fünften Beta die Neuerungen zusammentragen. Nutzer ohne Entwickler-Account haben seit einiger Zeit die Möglichkeit, iOS 10 auch in einer öffentlichen Version zu testen, diese dürfte schon sehr bald folgen – ist meistens eine Sache von wenigen Tagen. Falls ihr an der Beta von Apple iOS 10 bzw. Mac OS Sierra teilnehmen möchtet, findet ihr alle weiteren Informationen direkt bei Apple. Hier könnt ihr euch anmelden, um die Downloads direkt zu erhalten. Update: Public Beta ist auch da, hier ist man bei iOS 10 Beta 4.

macOS: CloudMounter bindet Cloud-Speicher als Laufwerk ein, kostet derzeit 1,99 Euro

9. August 2016 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy
cloudmounterDas ging flott. Vor ein paar Tagen stellte ich hier im Blog noch CloudMounter vor. Diese App erlaubt es euch, Cloud-Speicher wie normale Laufwerke am Mac zu behandeln. So lassen sich eigene WebDAV- oder auch FTP-Server ansprechen, aber auch Dropbox, OneDrive oder der Google Drive. Ihr habt direkten Zugriff, müsst als nicht zwingend einen Client der besagten Dienste nutzen. Ich kritisierte in meinem Kurztest die Tatsache, dass die App in der Standardausgabe recht teuer ist (knapp 30 Euro) und zudem nur für einen Mac gedacht ist. Im Rahmen des „2 Dollar Tuesday“ wird die App derzeit aber für 1,99 Euro im Mac App Store angeboten, definitiv kein so schlechtes Angebot, wenn man solche App ausprobieren möchte oder benötigt.

Schnellere Apple Watch 2 mit GPS und Barometer soll noch dieses Jahr kommen

8. August 2016 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_applewatchDie Apple Watch ist seit weit über einem Jahr auf dem Markt und bisher gibt es noch keine offiziellen Anzeichen für ein Nachfolgemodell. Glaubt man KGI-Analyst Ming-Chi Kuo, wird es dieses Jahr noch so weit sein, dann soll es aber nicht nur eine neue Apple Watch geben, sondern gleich zwei. Ein neues Modell soll mit einem schnelleren Prozessor, GPS, einem Barometer, einem stärkeren Akku und verbesserter Wasserfestigkeit kommen. Aber es soll auch ein Upgrade des ersten Modells geben, ohne größere technische Neuerungen, dafür wasserfester und noch einmal günstiger.

macOS: CloudMounter bindet Cloud-Speicher als Laufwerk ein

8. August 2016 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy
cloudmounterEs dürfte heutzutage nur noch wenige Einsatzbereiche für Software geben, die den im Web verfügbaren Speicher als Laufwerk in das System mounten. Verschiedene Lösungen gibt es da auf dem Mac, mit größerem Leistungsumfang ausnahmslos kostenpflichtig. Was machen die Lösungen? Sie holen Dropbox, Google Drive, FTP und Co als echtes Laufwerk ins Dateisystem und erlauben so diverse Operationen, ohne dass der Client des eigentlichen Dienstes benötigt wird. CloudMounter heißt eine relative frische Software, die ebenfalls bezahlt werden will – und dies nicht zu knapp. Was die Software derzeit an Diensten unterstützt? Google Drive, Dropbox, Microsoft OneDrive, Amazon S3, FTP, SFTP oder auch einen WebDrive-Zugang. Sind die jeweiligen Zugänge eingerichtet, so kann man diese direkt ins Dateisystem einbinden. Kopieren, Verschieben und Löschen – alles ohne den eigentlichen Client möglich. Was der Spaß kostet? 29,95 Dollar.

Apple soll Bluetooth-Headset mit eigenem BT-Chip zusammen mit nächstem iPhone vorstellen

6. August 2016 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_appleBald sind die Spekulationen und Mutmaßungen zum nächsten iPhone erst einmal vorbei. Mitte September dürfte die Vorstellung über die Bühne gehen. Je näher dieser Zeitpunkt rückt, desto mehr Informationen möchte manch einer haben, so wie eine Quelle von Forbes, die über Apples Bluetooth-Headset bescheid wissen soll. Das neue iPhone – oder mindestens eins der neuen iPhones – soll ohne Kopfhöreranschluss kommen. Die Verbindung zwischen iPhone und Kopfhörer erfolgt via Lightning Port oder eben Bluetooth. Nun haben Bluetooth-Headsets für gewöhnlich eine miese Akkulaufzeit und haben verbindungstechnisch dem einfachen einstöpseln via Kabel das Nachsehen.

Apple soll digitale Fernsehzeitung für Apple TV und Co. planen

5. August 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal
apple tv remoteApple und das Fernsehen: Das ist eine bewegte Geschichte. Immer wieder gab es Gerüchte, dass Apple wahlweise Pläne für einen eigenen Fernseher haben solle oder aber einen eigenen TV-Dienst plane. Apple selbst schwieg dazu, letzten Endes vermutet man aber, dass die Ideen aus Cupertino vor allem in den USA bei Kabelanbietern bzw. Sendern wie ABC, AMC, HBO und auf wenig Gegenliebe stießen. So wollte sich wohl niemand ohne Weiteres in Apples Ökosystem begeben, da selbst nach Abonnenten gegiert wird. Offenbar hat Apple nun jedoch ein neues As im Ärmel: Es soll Pläne für eine umfassende, digitale Fernsehzeitung geben.

Apple veröffentlicht generalüberholte Apple Store-App, verschenkt Brushstroke

5. August 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_applestoreappApple hat seine App für das mobile Shopping erneuert. Persönlicher als je zuvor, bietet sie Euch nicht nur ein viel übersichtlicheres Design, sondern auch personalisierte Vorschläge, was Ihr denn so kaufen könntet. Apple orientiert sich dabei an den von Euch verwendeten Geräten, mir wird beispielsweise eine Silikonhülle für mein iPhone 6 Plus empfohlen. Ob Apple hier auch mit einrechnet, dass ich das iPhone nach einem Sturz schon einmal getauscht habe? Glaube ich zwar nicht, aber ganz ausschließen möchte ich das auch nicht. Aber Apple versucht mit der neuen App nicht nur zu verkaufen, die Nutzer sollen auch geschult werden.

Apple startet Bug Bounty Programm im September, verdoppelt Belohnung bei Spende

5. August 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_appleDas Auffinden von Sicherheitslücken, nicht immer ist dies eine leichte Aufgabe, in vielen Fällen für die Ersteller von Software sogar unmöglich. Aus diesem Grund gibt es sogenannte Bug Bounty Programme. Wird eine Lücke entdeckt, gibt es einen Finderlohn, die Höhe fällt meist nach Umfang der Lücke und nach Bereitstellung der Details aus. Einige große Firmen wie beispielsweise Facebook haben eigene Bug Bounty Programme, bei Google wiederum läuft es über Project Zero. Nun steigt auch Apple in den Ring der zahlenden Unternehmen ein, aber wieder einmal anders als man denken würde.

Apple iPhone 7: Veröffentlichung angeblich am 16. September 2016

4. August 2016 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal
iphone7_dummyZum Apple iPhone 7 kursieren seit Monaten endlose Gerüchte: Bereits Mitte Juli gab es beispielsweise ein Video, das den Vergleich mit einem iPhone 6s zeigen sollte. Es ging aber schon im März dieses Jahres los, als von Stereo-Lautsprechern sowie einem sehr dünnen Gehäuse die Rede gewesen ist. Zuletzt hagelte es dann quasi jeden Tag vermeintliche Fotos des Smartphones aber auch handfestere Angaben zu einem kapazitivem Home-Button. Nun hat Evan Blass via Twitter die neuesten Gerüchte ausgeschenkt: Der für seine Leaks berüchtigte Autor behauptet, das Apple iPhone 7 werde im Handel ab dem 16. September 2016 zu haben sein.

Apple Music für Android streicht Beta, integriert Equalizer

4. August 2016 Kategorie: Android, Apple, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier
apple music artikel logo itunesAls Apple seinen Streamingdienst Apple Music auch für Android ankündigte, war dies schon eine Überraschung. Die Beta ließ auch nicht lange auf sich warten, allerdings blieb sie auch sehr lange im Beta-Status. Diesen gibt es nun nicht mehr, Apple hat Version 1.0 von Apple Music für Android veröffentlicht. Der Changelog liest sich unspektakulär, das Update beinhaltet Verbesserungen bezüglich Leistung, Stabilität und Wiedergabe. Zusätzlich gibt es angeblich einen Equalizer, dieser lässt sich unter Umständen in den Einstellungen aktivieren (war auf einem Nexus 6P möglich, auf einem Huawei Mate S gab es die Aktivierung in den Einstellungen nicht).



Seite 10 von 329« Erste...6789101112131415...Letzte »