Reflector 2: iOS und Android auf Windows und Mac spiegeln

16. April 2015 Kategorie: Android, Apple, iOS, Windows, geschrieben von: caschy

Reflector

Es gibt einen neuen Device Mirroring-Sheriff in der Stadt. Seit gestern ist Reflector 2 für Windows und OS X verfügbar. Die App, die sicherlich nur wenige Menschen mit ihrem doch speziellen Aufgabengebiet erreicht, macht folgendes: Sie erlaubt den Empfang eines Google Cast- oder AirPlay-Streams in Form eines Bildschirmechos. Habt ihr die App auf eurem Windows PC oder eurem Mac installiert, so lassen sich alle Geräte auf dem Mac oder Windows PC spiegeln, die über AirPlay oder Google Cast verfügen.

Apple Watch Apps: bereits zum Start ein breit gefächertes Angebot

15. April 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

In neun Tagen werden die ersten Vorbesteller ihre Apple Watch um das Handgelenk schnallen können. Ein Mittel, um die Uhr zum Erfolg zu führen, sollen Apps sein. Apps, wie sie auch schon das iPhone erfolgreich machten. Apple legt hier großen Wert darauf, dass bereits zum Start eine gewisse Anzahl der kleinen Alltagshelfer zur Verfügung steht und wirbt auch offensiv mit ihnen. Die Apple Watch soll – trotz ihrer bescheidenen Akkulaufzeit – genutzt werden. Sie soll mehr sein als ein Tool, welches nur die Zeit anzeigt.

AppleWatch_Apps

Vermischtes: App-Updates, IFixit, Twitter und Co

15. April 2015 Kategorie: Android, Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: caschy

Der kleine Roundup-Beitrag, der euch auf den laufenden Stand bringt, was es in Sachen Updates bei diversen Apps so gibt. Fangen wir an mit eurer Anlaufstelle Nummer 1 in Sachen Wissen – Wikipedia. Die iOS-App hat ein Update spendiert bekommen, die sie etwas näher an die Android-App bringt. Seiten unterstützen nun große Header-Bilder, verfügen über einen kurzen Auszug und einen verbesserten Bildbetrachter. Bilder lassen sich zudem nun mit einem kurzen Auszug aus iOS heraus teilen.

Bildschirmfoto 2015-04-15 um 19.42.17

Apple ResearchKit für medizinische Forscher veröffentlicht

14. April 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Über das ResearchKit haben wir auf dem letzten Event von Apple so einiges gehört. Das ResearchKit ist Open Source und soll auf Wunsch anonym medizinische Daten von Nutzern sammeln, die für Forschungen und Studien herangezogen werden sollen. Die ersten mit ResearchKit entwickelten Apps untersuchen Asthma, Brustkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Parkinson und konnten alleine in den ersten Wochen ihrer Verfügbarkeit über 60.000 Anmeldungen durch iPhone-Nutzer verzeichnen, wie man seitens Apple mitteilte.

Apple Research

Apple WWDC vom 8. bis 12. Juni 2015 angekündigt

14. April 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Apple hat heute bekannt gegeben, dass die 26. jährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 8. bis 12. Juni im Moscone West in San Francisco stattfinden wird, mit mehr Sessions, die für Entwickler gestreamt werden, als jemals zuvor. Die WWDC bietet laut Angaben von Apple mehr als 100 technische Sessions, über 1.000 Apple-Ingenieure und Hands-On Labs, die die Entwickler dabei unterstützen sollen, neue Technologien zu integrieren und ihre Apps zu optimieren.

wwdc 2015

iOS 8.4 Beta wird an Entwickler verteilt, enthält neue Musik-App

14. April 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Seit letzter Woche ist iOS 8.3 für die Nutzer verfügbar, es ist die erste iOS-Version, die auch über eine Public Beta vorab für Nicht-Entwickler verfügbar war. Jetzt hat Apple die erste Beta von iOS 8.4 an Entwickler verteilt, als Public Beta ist diese aber (noch) nicht verfügbar. Highlight der vermutlich letzten iOS-Version vor iOS 9 ist die neue Musik-App. Es gab bereits einige Spekulationen, dass Apple seinen Musikstreaming-Dienst Beats direkt integrieren könnte, dies ist aktuell aber noch nicht der Fall. Dafür gibt es optisch ein komplettes Remake.

iOS84_Musik_01

Final Cut Pro X, Motion und Compressor erhalten Updates mit vielen neuen Features

13. April 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Pascal Wuttke

Bereits seit längerem wartete man auf ein bisschen Zuwendung von Apple in Bezug auf das hauseigene Videobearbeitungsprogramm Final Cut Pro X. Nun kommt das Unternehmen tatsächlich mit einem Update um die Ecke und hebt Final Cut Pro X auf die Versionsnummer 10.2 an. Auch die Erweiterungen Motion und Compressor haben ein Update mit neuen Funktionen erhalten.

Bildschirmfoto 2015-04-13 um 20.08.56

Apple Watch: Akkutausch kostet knapp 100 Euro

13. April 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein sehr großer Kritikpunkt an der Apple Watch ist der Akku, der nur eine relativ kurze Nutzungsdauer der Uhr erlaubt. Schlimmer wird diese Nutzungszeit dann aber im Laufe der Zeit, wenn der Akku langsam seine Maximalkapazität verliert. Das macht sich umso deutlicher bemerkbar, je kleiner die Ausgangskapazität ist. Dass der Nutzer den Akku nicht selbst tauschen kann, ist bekannt, ebenso wie bekannt ist, dass Apple dies natürlich gerne gegen eine Gebühr übernimmt. Wie teuer der Spaß des Akkuwechsels nun tatsächlich ist, verrät Apple auf den Support-Seiten zur Apple Watch.

apple watch

Apple Watch: 1Million Vorbestellungen in den USA, sagt Slice Intelligence

13. April 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple betritt mit der Apple Watch ein für sich neues Gebiet, das der smarten Wearables. Das Unternehmen hat im Vorfeld nichts unversucht gelassen, um einen großen Hype um das Gadget zu erzeugen. Apple ist wieder einmal nicht das erste Unternehmen auf dem Markt, will aber alles besser machen. Erste Reviews bestätigen Apple – trotz zahlreicher und vor allem berechtigter Kritik – die beste Smartwatch auf dem Markt. Spannend sind natürlich die Verkaufszahlen, oder in diesem Fall besser die Zahlen der Vorbestellungen, weil kaufen kann man die Uhr noch nicht.

AW_Sportband

Messenger for Desktop: Facebook Messenger für Windows, OS X und Linux

12. April 2015 Kategorie: Apple, Linux, Social Network, Windows, geschrieben von: caschy

Nur wenige Tage ist die Nachricht alt, dass Facebook für den Messenger nun eine eigene Internetseite hat. Über diese kann jeder dann mit seinen Kontakten chatten, ohne dass große Facebook drum herum zu haben. Kurze Zeit später kamen dann die ersten Wrapper auf den Markt, die die Seite in einen Rahmen packten und so das Gefühl eines nativen Messengers vermittelten. So kann man – losgelöst vom Browser – in einer App den Facebook Messenger nutzen, sodass es sich fast wie ein Programm anfühlt.

messenger



Seite 10 von 248« Erste...8910111213...Letzte »