Qualcomm möchte in den USA Importverbot für iPhones erwirken

4. Mai 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple vs. Qualcomm geht in die nächste Runde. Wir erinnern uns, Apple stellte die Zahlungen an Qualcomm ein, da Qualcomm laut Apple zu hohe Lizenzgebühren verlangt, vor allem auch für iPhones, die gar nicht mit Qualcomm-Technik ausgestattet sind, wie einige iPhone 7-Modelle, die mit Intel-Modem daherkommen. Qualcomm wehrte sich bereits und will nun offenbar noch einen draufpacken. Erwirkt werden soll ein Importverbot für iPhones in die USA, wie Bloomberg von Personen, die mit der Sache vertraut sind, erfahren haben möchte.

Chrome 58 veröffentlicht, macht eventuell aus 32-Bit-Version eine 64-Bit-Version

3. Mai 2017 Kategorie: Apple, Google, Internet, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nutzer von Windows, macOS und Linux können ab sofort Version 58.0.3029.96 des Chrome Browsers installieren. Oder auf das Update warten bis es automatisch kommt, was im Lauf der nächsten Tage der Fall sein wird, falls noch nicht da. Das Update schließt nicht nur eine Sicherheitslücke, sondern verhält sich auch anders als normalerweise. Google versorgt nämlich Nutzer der 32-Bit-Version von Chrome mit der 64-Bit-Version, wenn die Voraussetzungen passen.

Outlook Focused Inbox wird endlich für alle Office 365-Nutzer verteilt

3. Mai 2017 Kategorie: Android, Apple, Internet, iOS, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Focused Inbox ist eine Funktion, die Microsoft letztes Jahr ersten Office 365-Nutzern spendiert hat. Ursprünglich sollte die Verteilung nicht so lange in Anspruch nehmen, tat sie dann aber letztendlich doch. Nun gibt Microsoft bekannt, dass alle Outlook-Nutzeer auf Focused Inbox umgestellt werden. Focused Inbox filtert Eure Mails und zeigt diese in zwei Gruppen an, wichtige und weniger wichtige Mails. Logischerweise lassen sich die Mails auch manuell den Bereichen zuordnen, das hilft Outlook auch bei der zukünftigen Einstufung der Wichtigkeit bestimmter Mails.

Apple Quartalszahlen Q2/2017: Services hui, iPad-Verkäufe sinken

2. Mai 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Es ist die Zeit der Quartalszahlen. LG hat diese veröffentlicht, Microsoft, Amazon, Facebook und Samsung auch schon. Nun muss Apple zeigen, wie man in den letzten Monaten abgeschnitten hat. Konnte man ordentlich Macs absetzen? Sank der iPad-Absatz weiter? Ist das iPhone weiterhin eine tragende Säule des Unternehmens? Und was machen Services? Apple nahm im abgelaufenen Quartal 52,896 Milliarden US-Dollar ein, davon konnte man als Gewinn rund 11,03 Milliarden US-Dollar verbuchen. Im gleichen Quartal des Vorjahres konnte man 50,557 Milliarden US-Dollar einfahren. 65 Prozent des Umsatzes wurde außerhalb der USA gemacht. Überall machte man Plus, lediglich im Bereich China nahm der Umsatz um 14 Prozent ab.

Google Maps kommt auf die Apple Watch zurück – irgendwann

2. Mai 2017 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es ist Euch vielleicht nicht aufgefallen, aber es gibt weniger Apps für die Apple Watch. Große Unternehmen wie Google, Amazon und eBay haben ihre Apple Watch-Apps wieder entfernt. Gerade bei der Google Maps-App ist das nicht ganz verständlich, bei anderen vielleicht schon. Nicht jede App, die auf dem Smartphone der Hammer ist, ist auf der Watch brauchbar. Allerdings ist es – zumindest im Fall von Google Maps – nicht das endgültige Aus für die Watch-Version der App.

Airmail 3.2.5 für macOS: Vorlagen, Autoresponder und App-Integrationen

2. Mai 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Airmail ist für macOS und iOS verfügbar und zeigt sich als eine der kompetenteren Lösung, was Mail-Clients angeht. Caschy hat sich vor gar nicht allzu langer Zeit einmal intensiver mit Airmail beschäftigt, hilft vielleicht dem ein oder anderen bei der Entscheidungsfindung, ob der Client etwas für einen selbst sein könnte. Perfekt ist auch er nämlich nicht. Nun kommt Airmail mit einem neuen Update für die macOS-Variante daher, das auch neue Integrationen bringt.

Signal Messenger verschickt nun beliebige Dateien

2. Mai 2017 Kategorie: Android, Apple, iOS, Social Network, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Signal Messenger ist in einer neuen Version für Android, iOS und Desktop verfügbar. Die neue Version erleichtert das Verschicken von Dateien, eine Begrenzung auf bestimmte Dateitypen gibt es nicht mehr. Das bedeutet nicht nur, dass man nun eben beliebige Dateien verschicken kann, sondern beispielsweise auch Bilder ohne Komprimierung (die allerdings auch automatisch verräterische Informationen wie Geotags entfernt). Die Android-Version erhaltet Ihr im Google Play Store oder über die Webseite, die iOS-Versoion im App Store und die Desktop-Erweiterung im Chrome Web Store.

Apple: Preiserhöhungen im App Store

27. April 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Wechselkursentwicklungen sind die Begründung für eine Erhöhung der europäischen Preise im App Store von Apple. Eine entsprechende E-Mail ist Entwicklern zugegangen. Die Preiserhöhung gilt für alle App Store-Apps, allerdings sind Abos, die sich automatisch verlängern, davon ausgeschlossen. Wie macht sich das beim Kunden bemerkbar? 99 Cent-Apps kosten zukünftig 1,09 Euro, 1,99 Euro wird zu 2,29 Euro, 2,99 Euro zu 3,49 Euro, 3,49Euro zu 4,49 Euro und so weiter. Eine Übersicht über die Preisstaffelung habe ich unten angefügt. Die neuen Preise werden ab der nächsten Woche aktiv.

Apple will Film-Verleih mit Movie Mittwoch ankurbeln

26. April 2017 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Apple möchte den Verleih digitaler Inhalte wohl etwas ankurbeln. Regelmäßig hat Amazon Freitags Angebote – und bei Apple wird es der Mittwoch – der „Movie Mittwoch“. Ab sofort präsentiert die iTunes-Redaktion jede Woche ein aktuelles Filmhighlight für 1,99 Euro zum Leihen in HD. Diese Woche geht es los mit Marvels Sci-Fi Blockbuster „Doctor Strange“ mit Benedict Cumberbatch. Den fand ich übrigens ganz nett. Mehr aber auch nicht.

„Today at Apple“ – Ab Mai neue Bildungs-Workshops in den Apple Stores

25. April 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ab nächsten Monat gibt es eventuell neue Gründe einmal einen Apple Store in der Nähe aufzusuchen. Gab es bisher auch schon, abseits des reinen Verkaufs werden immer wieder diverse Workshops rund um Produkte von Apple angeboten. Das wird ab Mai nun neu aufgelegt. „Today at Apple“ heißt das neue Angebot, das Bildungs-Workshops zu Themen wie Foto und Video bis hin zu Musik, Programmieren, Kunst und Design und vieles mehr beinhaltet.