PDF Expert for Mac: 5 Lizenzen für Euch

14. März 2017 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

PDF Expert von Readdle gehört zu den besseren Apps für macOS, wenn es um die Bearbeitung von PDF-Dateien geht. Letzte Woche gab es für das Programm ein größeres Update, das den PDF-Editor noch besser machen soll. Version 2.20 erkennt zum Beispiel automatisch Schriftgröße, Schriftart und Transparenz des Originaltextes, sodass sich PDF-Dateien wie ein normales Textdokument bearbeiten lassen. Außerdem gibt es ein neues Layout für die Werkzeugleiste, welches das Lesen verbessert, da man es entsprechend der vorliegenden Datei anpassen kann.

The World’s First Lifetime Mac Bundle: 10 lebenslange Software-Lizenzen für 49 Dollar

14. März 2017 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Stack Social hat ein neues Bundle für macOS-Nutzer geschnürt. Das kostet zwar mit 49 Dollar etwas mehr als die üblichen Bundle-Angebote, dafür solltet Ihr – sofern es nach Stack Social geht – alle enthaltenen Apps ein Leben lang nutzen können. Sie werden nämlich mit Lifetime-Lizenzen verkauft, Updates (sowohl kleine als auch große) sind folglich inklusive. Nun sollte man solche Angebote allerdings immer mit Vorsicht genießen, denn wir haben bereits den ein oder anderen Dienst gesehen, der ein „Lifetime-Versprechen“ nicht einhalten konnte.

CloudApp mit Editor ähnlich Skitch

11. März 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Die CloudApp habe ich früher mal eine Zeit genutzt. Man kann schnell Screenshots anfertigen, diese in die Cloud pusten und schnell teilen. Braucht man vielleicht irgendwann mal, wobei es für Wenig-Nutzer natürlich andere Lösungen gibt, sodass man nicht auf Spezial-Lösungen angewiesen ist. CloudApp ist aber nicht nur für das Anfertigen von Screenshots zu gebrauchen, die Lösung kann auch eine Ecke mehr, nämlich Daten zum Teilen entgegennehmen, kleine Bildschirmvideos aufnehmen und all so etwas. Hier gibt es verschiedene Premium-Pakete, grundsätzlich ist die App aber kostenfrei nutzbar.

Pocket veröffentlicht eigene iMessage-App

11. März 2017 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Unter Apple iOS könnt ihr mit iMessage auch andere Apps vernetzen. Kompatible Apps könnt ihr dann direkt nutzen, ohne die Nachrichten-Anwendung von Apple verlassen zu müssen. Jetzt führt Pocket sein Pocket für iMessage ein. Dadurch könnt ihr direkt in den Nachrichten via Pocket gespeicherte Inhalte durchschauen und anschließend mit euren Chatpartnern teilen. Funktioniert wie gehabt: Ihr geht in einem Chat auf den Button für Apps und wählt Pocket aus, anschließend legt ihr los. Geht das nicht, müsst ihr die App erst freischalten. Das geht über den iMessage App Store.

ownCloud: Desktop-Client für Windows, macOS und Linux in neuer Version verfügbar

9. März 2017 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Neuigkeiten von ownCloud, es gibt eine neue Version des Desktop-Clients für Windows, macOS und Linux. Version 2.3.0 bringt zahlreiche Verbesserungen unter der Haube, die vielleicht nicht sichtbar, aber spürbar sind. Wie zum Beispiel eine verbesserte CPU- und Speicher-Nutzung. Zwei Änderungen gibt es aber auch, die dem Nutzer sofort ins Auge fallen dürften. Sie betreffen die Synchronisation mit externen Speichern wie Dropbox, Google Drive, Samba und andere.

Für Zocker: GoG.com lockt mit über 500 Angeboten mit bis zu 90 Prozent Rabatt

7. März 2017 Kategorie: Apple, Games, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die PC-Gamer sollten einmal an ihren Sparschweinen schütteln, um zu überprüfen, ob noch genug für die Frühlings-Aktion von GoG.com vorhanden ist. Viel braucht man dabei nicht, denn es gibt satte Rabatte. Bis zu 90 Prozent billiger werden Spiele angeboten, darunter auch Titel wie The Witcher III, Deus Ex, Darkest Dungeon oder Tales from the Borderlands. Über 500 Angebote verspricht GoG, praktischerweise sind diese auch gleich in Sammlungen zusammengefasst.

Vault 7: Wikileaks öffnet die Spionage-Grabbelkiste der CIA

7. März 2017 Kategorie: Android, Apple, Internet, iOS, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein paar Jahre nach den NSA-Enthüllungen von Edward Snowden geht es dem nächsten Geheimdienst enthüllungstechnisch an den Kragen. Wikileaks veröffentlichte heute den ersten Teil von „Vault 7“, so wurde das bisher größte Archiv vertraulicher Dokumente der Behörde getauft. Eigentlich sollten diese Enthüllungen keinen mehr groß überraschen. Interessant sind sie dennoch, wollen sie doch beispielsweise belegen, dass jegliche Smartphones abgehört werden können oder Smart TVs zum Mikrofon umgewandelt werden. Zu diesem Zweck wurde reichlich Malware entwickelt, das Ganze scheint aber außer Kontrolle geraten zu sein.

IDC prophezeit für 2017 wieder mehr Wachstum im Smartphone-Markt

7. März 2017 Kategorie: Android, Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

2016 war für den Smartphone-Markt ein eher schwaches Jahr: Das sind natürlich Klagen auf hohem Niveau, denn immerhin wurde noch ein Wachstum von 2,5 % erreicht. Trotzdem handelte es sich dabei um das bisher niedrigste Wachstum des Marktes. Schenkt man den Analysten der IDC Glauben, soll 2017 wieder ein etwas stärkeres Jahr werden.

WebCatalog 3: App Store für Web-Apps (Windows, Linux & macOS)

7. März 2017 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: caschy

Vieles von dem was wir heute am PC so machen, läuft im Web ab. Wir brauchen vielleicht zwingend gar kein Programm für E-Mails, geschweige denn für einen Cloud- oder Musikdienst. Wir machen unseren Browser auf und haben das Wichtigste vor uns. Ein Tab für Mail, einer für Musik – und selbst unsere Chat-Dienste laufen mittlerweile im Web ab. Aber es mag für den einen oder anderen Gründe geben, das Web auf den Desktop zu holen. Quasi Web-Inhalte in einem eigenen Programmfenster darstellen.

Übersicht: Open Source-Tool bringt Widgets auf den Mac

3. März 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Solltet ihr einen Mac euer Eigen nennen und ihr euch irgendwelche Informationen (Kalender, Wunderlist-Tasks, das Wetter, die Umdrehungen der Lüfter, den freien Speicher und und und) als Widget auf den Desktop bringen wollen, so gibt es einige Apps, beispielsweise das Geektool. Ein anderes Programm hört auf den einfachen Namen „Übersicht“.