Avira bringt Browser für Windows, Linux und OS X, Beta bereits verfügbar

6. Juli 2015 Kategorie: Apple, Internet, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Avira kennt man normalerweise über das Antiviren-Programm des Herstellers. Ob man Avira nun positiv oder negativ auf dem Schirm hat, sei einmal dahingestellt, gehört hat man davon aber auf jeden Fall schon einmal. Nun geht Avira einen Schritt weiter als Angriffe auf den eigenen Rechner mit einem eigenen Programm abzuwehren und will dem Nutzer einen sicheren Browser bieten. Dieser kann bereits in einer Beta-Version für Windows, Linux und OS X geladen werden.

Avira_Browser

Umfrage Juli 2015: Apple Music: Erste Meinung?

5. Juli 2015 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: Pascal Wuttke

Mehrfach haben wir ja nun schon darüber berichtet, dass der Windows 10-Release nicht mehr allzu lange hin ist. 24 Tage sind es exakt noch, denn am 29. Juli sollen die Server in Redmond heiß laufen, wenn sich die Nutzergemeinschaft das neue Betriebssystem herunterlädt.

Apple Music

OS X: Verzögerung beim Ausblenden des Dock deaktivieren

5. Juli 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

macbook

Erst 2009 starte ich meinen zweiten Anlauf mit einem MacBook, im Jahr davor konnte ich dem Mac noch nichts in meiner Arbeitswelt abgewinnen. Lange Zeit ist das her und in den sechs Jahren hatte ich bislang nichts verändert: die Anzeige des Dock. Immer zu sehen, immer unten. Eigentlich Platzverschwendung, oder? Das Schöne ist ja: man muss das Dock nicht anzeigen, in den Einstellungen ist nicht nur die Platzierung (links, rechts oder unten) wählbar, sondern eben auch, ob das Dock erscheinen soll, wenn man mit der Maus über die Fläche fährt, wo es für gewöhnlich sein soll

Apple Patent beschreibt Apple Pay von iPhone zu iPhone

4. Juli 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple Pay ist Apples Versuch die Kreditkarten aus Zahlungsvorgängen zu lassen. Das iPhone soll diese ersetzen, einen bequemeren Weg zur Zahlung an der Kasse liefern. Bisher nur in den USA und Großbritannien verfügbar, muss sich Apple Pay erst einmal noch großflächig beweisen. Ein jetzt veröffentlichte Patentbeschreibung zeigt Apples Idee, Zahlungen direkt von iPhone zu iPhone abzuwickeln, technisch gesehen etwas, das auch heute bereits problemlos möglich sein sollte.

ApplePay_Patent

Apple Music: Playlisten mit Freunden teilen

2. Juli 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Geht man mal etwas weg von der reinen Musik, die Dienste so anbieten, dann fällt der Blick auf Funktionen der Software. Musik ist für viele nicht einfach nur Berieselung, sondern Lebensgefühl und Erlebnis. Und auch ich schätze es, mich mit anderen über Musik auszutauschen und ihre Musik zu entdecken. Öffentliche Playlisten von Freunden auf Spotify? Großartig! Sogar gemeinsames Arbeiten an Playlisten? Toll!

Bildschirmfoto 2015-07-02 um 15.45.25

Python-Scripte: Spotify Playlisten exportieren und in Apple Music importieren

2. Juli 2015 Kategorie: Apple, Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Spotify Logo

Apple Music ist da (hier einige Beträge dazu). Finde ich als mobile App gar nicht mal schlecht, innerhalb von iTunes finde ich das Ganze noch stark gewöhnungsbedürftig, da ich irgendwie länger verweile und mehr klicke, um die gewünschte Musik zu finden. Mal schauen, ob ich mich in der Testphase daran gewöhne. Mein Vorteil war bislang: ich habe nur wenig benutzerdefinierte Playlisten, stattdessen eben Alben und andere Compilations, die ich auch schnell in Apple Music händisch nachpflegen kann.

GigSky bietet Apple SIM Datentarife in 90 Ländern

1. Juli 2015 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit dem iPad Air 2 und iPad mini 3 bot Apple erstmals die Apple SIM in den LTE-Varianten der Geräte in den USA und Großbritannien an. Für den Nutzer ist dies eine sehr bequeme Möglichkeit, in einem fremden Land direkt eine zeitlich begrenzte Datenoption zu buchen. Die Datenpakete kosten in der Regel mehr als dedizierte Datentarife, die man hierzulande abschließen kann, aber das ist ja egal. Nutzt man die Apple SIM, wird man sich dessen wohl bewusst sein.

AppleSIM_GigSky

TaiG 2.2.0: Jailbreak-Tool für iOS 8.4

1. Juli 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

TaiG220

Kurz notiert: Es ist noch gar nicht so lange her, dass TaiG den Jailbreak für iOS 8.3 veröffentlichte. Gestern kam nun iOS 8.4 und brachte die nicht ganz uninteressante Neuerung Apple Music mit. Jailbreaker stehen hier immer vor dem Dilemma, dass sie entweder ein Update machen und dadurch den Jailbreak verlieren oder eben auf das Update verzichten. Diese Zwickmühle gibt es diesmal nicht, iOS 8.4 kann nämlich ebenfalls bereits gejailbreakt werden. Nötig ist hierfür das Tool TaiG 2.2.0, welches Ihr auf dieser Seite findet. Für den Fall der Fälle solltet Ihr vor dem Jailbreak für ein Backup Eurer Daten sorgen und uns nicht dafür verantwortlich machen, falls etwas schief geht.

Bluestacks: virtuelles Android nach Windows nun auch für den Mac

1. Juli 2015 Kategorie: Android, Apple, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-07-01 um 15.50.41

Erinnert ihr euch noch an Bluestacks? Virtualisiertes Android-System, damit ihr eure Android-Spiele und -Anwendungen auch auf dem Windows-PC beackern könnt. Ich schrieb da einige Male drüber. Vor gefühlten 100 Jahren kam dann eine erste Mac-Beta, die dann heute von der finalen Version abgelöst wurde. Wie unter Windows gilt hier: Paket herunterladen, installieren und den vollen Android-Spaß genießen. Knapp 230 Megabyte wiegt das Paket und innerhalb von Bluestacks habt ihr die Möglichkeit, euch mit einem Google Konto anzumelden, um Apps aus dem Play Store zu laden. Was ein bisschen schräg ist: ich habe auf die Schnelle keine Möglichkeit gefunden, auf das deutsche Tastatur-Layout zu wechseln. Wenn ihr den Spaß dennoch ausprobieren wollt, könnt ihr ja vielleicht ein Google Konto nutzen, welches ihr vielleicht rumfliegen habt. Muss ja nicht zwingend das Produktiv-Konto sein – wobei Bluestacks ein größerer Player ist, der auch mit Firmen wie Lenovo und ASUS zusammenarbeitet. Ich habe mal gerade ein wenig Jetpack Joyride gespielt, die Perfomance ist auf dem MacBook Air soweit ok, allerdings hakt es ab und an. Dennoch vielleicht für viele eine Alternative, um auch Android-Apps auszutesten. Mac-User müssen derzeit auch auf das Windows Logo zum Download klicken.

Lifeline: Text-Abenteuer für iPhone, iPad und Apple Watch aktuell günstiger zu haben

1. Juli 2015 Kategorie: Apple, Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

3D-Grafik? Drölfzig Level? Ein perfekt angepasster Soundtrack? All dies wird nicht zwingend benötigt, um ein richtig gutes Mobile Game zu gestalten. Das beweist Lifeline, ein Game, das mehr Erzählung als Spiel ist, dennoch aber Eure Entscheidungen abfordert. Diese Entscheidungen wirken sich auf das Spiel aus, entscheiden im Zweifelsfall über Leben und Tod des im Weltall gestrandeten Taylor, der eigentlich gar nicht da sein wollte, wo er jetzt ist.

Lifeline_iP



Seite 1 von 256123456...Letzte »