Unison: OS X Usenet-Client erhält Update und wird eingestellt

13. Dezember 2014 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wenn Ihr Usenet-Nutzer seid und einen Mac nutzt, habt Ihr vielleicht schon einmal von Unison gehört, einem Usenet-Client für OS X. Zu diesem Client gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass es mittlerweile Version 2.2 des Clients gibt, die ein viel gefragtes Feature mitbringt: Multi-Connection-Downloads für höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Außerdem gibt es eine erweiterte Unterstützung für die Retina Displays der neueren Macs. Die schlechte Nachricht? Unison wird nicht mehr weiter entwickelt.

Unison

Apple veröffentlicht Safari 8.0.2

12. Dezember 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Safari

Apple hat wieder einmal Safari 8.0.2 für OS X Yosemite veröffentlicht. Wieder einmal? Richtig – denn neulich veröffentlichte man das Update bereits, zog es dann aufgrund von Fehlern wieder flott zurück. Apple behebt hier einige Fehler, so wird zum Beispiel das Problem behoben, dass unter Umständen verhinderte, dass ein gesichertes Passwort automatisch ausgefüllt wurde, wenn dem iCloud-Schlüsselbund zwei Geräte hinzugefügt wurden. Ebenfalls lassen sich nun Nutzernamen und Passwörter aus dem Browser Firefox importieren, zudem wurde die Leistung bei WebGL-Grafiken bei Retina-Displays verbessert. Was Apple nicht so gut in Changelogs hinbekommt, ist die transparente Kommunikation über behobene Sicherheitslücken, hier verweist man derzeit noch aus dem App Store heraus auf eine Supportseite, die noch nicht mit Safari 8.0.2 versehen ist.

YouTube mit neuer App auf dem Apple TV, außerdem Dailymotion und UFC TV verfügbar

9. Dezember 2014 Kategorie: Apple, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

YouTube hat dem Apple TV eine neue App spendiert, die der alten Version in vielen Bereichen überlegen ist, aber auch einen kleinen Haken hat. Dazu unten mehr. Für das vollständige YouTube-Erlebnis empfiehlt sich der Login über den Google-Account. Man spart sich dabei das Gefummel mit der Apple TV Fernbedienung und gibt stattdessen den auf dem Fernsehbildschirm gezeigten Code bei youtube.com/activate ein und autorisiert die Nutzung für den Apple TV. Ich weiß gar nicht, ob dies bei der alten App auch so war, da ich diese nie nutzte.

YouTube_AppleTV

Apple: Der Wiederherstellungsschlüssel ist die Lebensversicherung des Accounts

9. Dezember 2014 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Apples Sicherheitsmechanismen befinden sich derzeit wieder einmal in der Kritik. Recht spät führte man die Möglichkeit ein, den eigenen Account per Zwei-Faktor-Authentifizierung zu schützen. Hierbei ist dann nicht nur der Nutzername und ein Passwort zum Einloggen nötig, sondern auch eine zweite Instanz, die in Form eines Codes daherkommt.

Apple

iTunes: das Beste aus 2014 – sicherer Messenger Threema belegt den ersten Rang

8. Dezember 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

iTunes_DAS BESTE AUS 2014_Apps+Spiele

Wir gehen hart auf Mitte Dezember zu. Nicht nur aus Radio und TV dudelt irgendetwas, was mit den besten Dingen des Jahres zu tun hat, auch digitale Anbieter wie Google, Spotify und Co geben die Charts heraus. Heute hat dann auch Apple das Beste aus 2014 in Sachen iTunes verlauten lassen. Mehr als 300 Millionen wöchentliche Besucher im App Store, 85 Milliarden heruntergeladene Anwendungen und über 20 Milliarden US-Dollar, die an Entwickler ausbezahlt wurden, bedeuten einen neuen Rekord.

Noizio: Kostenlose Ambient-Sound-App für Mac OS X hilft bei der Konzentration

6. Dezember 2014 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Pascal Wuttke

Viele dürften die Situation kennen: Man sitzt im Büro oder zuhause am Schreibtisch und versucht am Laptop zu arbeiten. Doch häufig fehlt einem, beispielsweise durch äußere Einflüsse, die Konzentration. Gleiches gilt beim Versuch abends einzuschlafen. Ich selbst gehöre auch zu diesen Menschen. Was mir sehr gut hilft, um die nötige Konzentration wieder zu erlangen ist der Einsatz von Ambient Sound-Apps. Eine sehr minimalistische dieser Art ist “Noizio” für Mac OS X.

Bildschirmfoto 2014-12-06 um 17.16.27

Apple Maps: Patentantrag beschreibt Implementierung öffentlicher Verkehrsmittel

5. Dezember 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Seit Apple Google Maps nicht mehr als System-App einsetzt und stattdessen auf das eigene Karten-Produkt setzt, bemängeln Nutzer das Fehlen von öffentlichen Verkehrsmitteln bei der Routen-Planung. Eine jetzt aufgetauchte Patentbeschreibung zeigt, wie Apple das Ganze in die eigene Maps-App integrieren könnte. Die Beschreibung zeigt sich sehr ausführlich in zwei Dokumenten. Neben öffentlichen Verkehrsmitteln werden auch Boote, Helikopter und Flugzeuge in die Liste aufgenommen. Ob Apple tatsächlich jede Form von Transportmöglichkeit in Maps einbauen wird oder dies nur als Absicherung im Patent dient, ist natürlich nicht bekannt.

Apple_Maps_Patent

tizi flip: doppelseitiges USB-Lightningkabel

5. Dezember 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Endlich! Die letzten Stunden für Standard-USB-Anschlüsse haben hoffentlich eh bald geschlagen, denn die ersten Hersteller verbauen reversible Anschlüsse in den Geräten – so beispielsweise Nokia im aktuellen Tablet N1. Lightning von Apple ist das Problem bereits früher angegangen, auch hier ist es dem Gerät und dem Kabel egal, wie herum gesteckt wird. Bleibt immer noch das Problem, dass auf Seiten des Rechners falsch herum gesteckt wird, kennt man ja.

Bildschirmfoto 2014-12-05 um 13.28.24

Seitens der equinux AG hat man sich Gedanken gemacht und herausgekommen ist tizi flip, ein doppelseitiges USB-Lightningkabel. Das Ladekabel hat kein Oben oder Unten, um ein iPhone oder iPad per USB zu verbinden. tizi flip ist ein doppelseitiges USB-Kabel mit Flip-Technik für Apple-Geräte mit Lightning-Anschluss. Oftmals sind es die kleinen Sachen im Alltag, nicht wahr? tizi flip ist nur online unter www.tizi.tv und bei Amazon zur Einführung für 19,99 Euro (10 cm) und 24,99 Euro (90 cm) erhältlich. Andere Hersteller: bitte nachmachen.

Apple löschte Musik von iPods, wenn diese aus anderen Quellen als iTunes kam

4. Dezember 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eine interessante Geschichte geht aus einer aktuellen Sammelklage gegen Apple hervor. Es geht um Musik, die das Unternehmen zwischen 2007 und 2009 von den iPods der Nutzer gelöscht hat, falls diese bei der Konkurrenz geladen wurde. In diesem Fall spuckte iTunes bei der Synchronisation mit dem iPod eine nicht weiter erklärende Fehlermeldung aus und zwang den Nutzer zum Zurücksetzen des iPods. Dadurch verschwand natürlich alle Musik von den Geräten, die nicht über iTunes erworben wurde.

100708_Pudong_Hero_PR

Banking 4 jetzt auch für den Mac

3. Dezember 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Den meisten Privatnutzern langt vielleicht das Banking über den Browser, sofern sie überhaupt zum Online-Banking greifen. Ich probiere seit einiger Zeit sowohl unter iOS, als auch Android die Lösung Banking 4A, beziehungsweise Banking 4i aus. Die Lösung macht einen guten Eindruck auf mich.

ViewHome

 



Seite 1 von 217123456...Letzte »