Google Pixel 5: So soll das Smartphone ausschauen

Das Google Pixel 4a kommt erst auf den Markt (viel zu spät) – und dann stehen schon das Pixel 4a 5G und das Pixel 5 in den Startlöchern. Geht Schlag auf Schlag alles. Das Pixel 5 wird angeblich bereits am 30. September vorgestellt – vorab hieß es auch noch, dass man wohl ab dem 8. Oktober bestellen können werde.

Zum Pixel 5 gibt es nun auch ein neue Render, die dürften ganz valide sein, zeichnet sich doch der recht treffsichere @onleaks für sie verantwortlich. Schaut man drauf, so wird man erkennen: erinnert natürlich stark an das Pixel 4a. Genau wie das Pixel 4A wird das Pixel 5 einen flachen Bildschirm (das finde ich richtig gut!) mit einer Kamera-Aussparung in der linken oberen Ecke aufweisen. Der Bildschirm wird zwischen 5,7 und 5,8 Zoll messen.

Laut letzter Berichte wird Google Pixel 5 nicht mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 865 ausgestattet sein, sondern mit dem Snapdragon 765-Chipsatz, der 5G unterstützt. Über die RAM- und Speicheroptionen ist noch nichts bekannt, aber wir können sicher von mindestens 6 GB RAM ausgehen – und 128 GB Speicherkapazität sind auch gesetzt. Das Pixel 5 könnte mit QHD+ OLED daherkommen, dabei eine Bildwiederholrate von 90  oder gar 120 Hz liefern. Der Akku soll 3.080 mAh stark sein. Bin gespannt und freue mich drauf – das Pixel 4a hat mich schon etwas abgeholt. Interessant: Google setzt auf den rückseitigen Fingerabdrucksensor – lässt man Face Unlock etwa dieses Mal außen vor? Das wäre schade!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Ob man im Alltag einen unterschied zwischen 865 und 765 merkt? Ich denke nicht, dann eher ein paar Euro spaaren. Rückseitiger Fingerabdruckscanner: super Sache! Seit dem P9 absoluter Fan davon.
    Grösse scheint auch noch einigermassen okay. Den 3Ah Akku sehe ich als kritisch an. Nur 128gb interner Speicher ohne Erweiterungsmöglichkeit ist für mich auch ein negativer Punkt.
    Insgesamt interessant, wenn der Preis stimmt.

    • 128 ist die Grund-Konfig.

    • Der 765er ist im Alltag relativ schnell. Wenn die spielen willst dann wohl eher 865, obwohl der 765 auch dafür geeignet aber ungefähr auf dem Niveau vom iPhone X ist.

    • Also nein wenn Pixel mit ohne Face Unlock kommt. und diese Rückseite Fingerabdruck scanner. das werd nix mit dem Handy
      wer unbedingt Fingerabdruck auf der Rückseite haben will.. kann sich das Pixel4a nutzen.
      die sollten beim Flagschiff auf jeden fall auf Faceunlock bleiben.

      Sonst sehe ich keinen Grund warum man sich Pixel 5 holen sollte wenn das gleiche Pixel 4a kann.

  2. Dann stellt sich noch die Frage, für welches Material Google sich bei der Rückseite entschieden hat. Sieht diesmal nicht nach Glas aus. Wenn es Metall ist, fliegt auch die Wireless Charging Möglichkeit wieder raus und die Pixel Stand Besitzer schauen in die Röhre.

  3. Ich hätte lieber beides: Fingerabdruck und Gesichtsentsperrung. Je nach Situation geht eines oft nicht. Den fehlenden SD865 kann ich verschmerzen – aber warum Google immer so einen kleinen Akku verbaut, kapiere ich nicht. Als müssten sie pro zusätzliche mAh eine Strafgebühr zahlen.

    Planes Display ist natürlich immer gut. Dieser gebogene Quatsch war schon immer unpraktisch.

    • Wüsste auch nicht, warum ein Fingerabdruck-Scanner gleich Face Unlock ausschließen sollte, bei Samsung geht doch auch beides.

      Im Supermarkt mit Gesichtsmaske finde ich Face Unlock eher unpraktisch und vermisse da einen zusätzlichen Fingerabdruck-Scanner.

      Der Akku ist aber schon enttäuschend. Bin froh, bei einer Aktion das Pixel 4 XL noch vergleichsweise günstig bekommen zu haben; selbst dort ist die Akku-Laufzeit (ohne Always-on-Screen oder dem Näherungssensor) schon bei gelegentlicher Nutzung grenzwertig.

      • Mein iPhone erkennt prima, wenn ich eine Gesichtsmaske aufhabe und bietet mir direkt die PIN-Eingabe an. Eher die Fingerabdrucksensoren, die ich in der Vergangenheit hatte, durch sind, habe ich so mindestens zweimal gezahlt…
        Muss ehrlicherweise aber auch zugeben, dass meine permanent feuchten Pfoten echt eine Herausforderung für sämtliche Fingerabdrucksensoren im Androidbereich waren. Egal ob beim Z5 oder beim Pixel 2… Bei meinem MacBook und iPad mini dagegen null Probleme.

        Ich weiß ehrlich gesagt nicht, woher die Abneigung zu Face Unlock kommt. Funktioniert für mich zuverlässiger.

        • Ich habe keine Abneigung und finde Face Unlock auch um einiges besser. Phone anheben, Gesicht zumindest einigermaßen in Richtung Kamera und entsperrt. Nur wenn es wegen der Maske nicht klappt, ist es mit dem Fingerabdruck schneller als die PIN-Eingabe (bzw. in meinem Fall ein Passwort). Deswegen wäre es ja super, wenn einfach beides zur Verfügung steht.

        • Bei diesem Sensor ist das Gerät schon entsperrt, wenn du es aus der Tasche ziehst, weil der Finger automatisch auf den Sensor wandert.

          Achte mal selber drauf, wie häufig du dein Apple-Logo berührst beim anheben.

      • Oliver Müller says:

        Wenn da wirklich nur die eine Punch-Hole Kamera vorne ist, ist Face Unlock nicht sicher zu machen. Das geht nicht mit einer Kamera. Von daher, wenn die Renderer stimmen, wird es vermutlich kein Face Unlock geben.

      • Samsung hat keinen 3D Faceunlock.. Samsung nutzt nur 2D und ist viel unsicherer.

        aber mir gefällt es nicht das sie Fingerabdruck Scanner auf den Rückseite tun wollen.
        das geht in die Falsche Richtung. besser gesagt es geht wieder Rückwärts und macht den gleichen Fehler wie die Dicke Ränder

    • Ich habe null Probleme mit dem Edge Display vom Motorola Edge. Was ihr alle für ein Problem damit habt verstehe ich nicht.

    • Die Akkugröße stimmt nicht, ist schon widerlegt das Gerücht. Soll „significantly bigger“ sein laut Quellen.

  4. Unter 6 Zoll ist nicht interessant für mich.

  5. Wenn die Akkugröße stimmt, ist das ein Grund es nicht zu kaufen. Schon mein 4XL ist da nicht wirklich gut, ich glaube nicht an sensationelles Einsparpotential über Optimierungen, das hat Google immer wieder versprochen und nicht wahr gemacht. Die schaffen es echt jedes Jahr ein interessantes Paket zu schnüren, nur um dann eine Sache zu versauen.

    • Oliver Müller says:

      Mein Pixel 4 hält 3-4 Tage durch, bevor es ans Netzteil muss. Wenn das Pixel 5 einen weniger hungrigen Prozessor und einen größeren Akku hat, dann würde das für mich passen. Allerdings werde ich mein Pixel 4 noch mindestens drei weitere Jahre nutzen.

    • Stimmt nicht, ist schon widerlegt das Gerücht. Soll „significantly bigger“ sein laut Quellen.

  6. Das war wohl ein Witz!
    Das Ding ist völlig altbacken!
    Kein Wunder, das Google z.Z. so wenig Smartphones verkauft wie noch nie
    und das wird sich auch mit den neuen KLEINEN
    und Altbackenden Dingern nicht ändern!
    Wer kleine Smartphones will, kauft, halt Apple
    aber die meisten Android-User wollen halt je größer, desto besser!
    Die wenigen hier, die auf klein stehen,
    OK aber ihr seit und bleibt eine MINDERHEIT!

    • Wie viele Android-User in wie vielen Ländern hast du denn befragt um zu dieser Schlussfolgerung zu kommen?

    • Das iPhone SE sieht aus wie das erste iPhone von 2007, zumindest in der Front, total lächerlich. Das Pixel hat auf die aktuellen Androiden aufgeschlossen. Was ist daran falsch ein großes Smartphone zu wollen? Bei Apple bezahlst du dich dumm und dämmlich wenn ich mehr als 6.5″ Zoll will. Am Ende schreibst du würdest Zeug!

    • seitseid.de

      • Solution-Design says:

        Das Google auf die vier Sicherheitssensoren verzichtet, einer Sicherheit wie es sie sonst nur beim iPhone gibt, das ist mehr als traurig. Fingerabdrucksensoren sind ohne Ultraschall per Definition unsicher. Manchmal auch mit, siehe Samsung. Und jetzt ein Display mit Loch, ganz großes Kino. Richtig innovativ. Ich denke mal, Google lässt die Smartphones bald wieder verschwinden. Versuchen sie sich in der Mittelklasse, wie traurig ist das denn? Mehr Konkurrenz als dort, gibt es nirgends.

    • Oliver Müller says:

      > Wer kleine Smartphones will, kauft, halt Apple

      Nein.

    • Sorry aber das ist unsinn. Das Pixel 4a löst gerade einen totalen Hype in den USA aus und ist extrem beliebt. Zu spät oder nicht das Teil wird ein mega Erfolg.

  7. 5,8″ Zoll wäre für mich viel zu klein. Das Design finde ich jetzt nicht so schlecht, es ist nicht besonders aber endlich Mal auf dem Niveau von 2020.

  8. Ich finde es extrem interessant, wie sich hier über die Größe geäußert wird.
    Bei vielen anderen neuen Smartphones bekommt man in den Kommentarbereichen den Eindruck, dass eigentlich niemand mit den immer größer werdenden Bildschirmen zufrieden ist und die Hersteller vollkommen am Kunden vorbeientwickeln.

    Hier kehrt sich das Bild um und es ist den Kommentatoren zu klein.

    Zum Gerät selbst:
    Ich vermisse den handlichen Formfaktor vom Pixel 2 und hadere was das angeht mit meinem OnePlus 7T Pro.
    Das Interesse am Pixel 5 steht und fällt bei mir mit dem Preis. Bemerkbare Performance-Einbußen erwarte ich wegen des SD 765G nicht. Das Design gefällt mir.

  9. Störend ist der kleine Akku. Auch wenn man mit guter Software den Verbrauch reduzieren kann ist der Akku schnell leer wenn man das Smartphone als Navi mit hoher Helligkeit auf den Fahrrad verwendet.

    Sind es wirklich drei Kameras wie auf den Renderbild erkennbar sind? Die untere/mittlere Kamera wirkt sehr klein. Hoffentlich gibt es neben den üblichen Weitwinkel & Tele eine brauchbare dritte Kamera und nicht so ein Mist wie die beliebten 2-5Mpix Macro. Schön wäre ein aktueller Sensor wie der beim Huawei 40pro verwendete IMX700.

  10. Wenn die jetzt wirklich das Faceunlock wegrationalisieren, dann kaufe ich das nicht. Hab das Pixel4, da funktioniert das Faceunlock so reibungslos, das ich manchmal vergesse das ich einen Lockscreen habe. Ich möchte es nicht mehr missen.

  11. Superweitwinkel-Kamera ist für mich DAS Kriterium für ein Pixel 5 – sonst reicht für mich ein 4a, um mein 2 XL im kommenden Frühjahr zu ersetzen…

  12. Der Akku stimmt nicht, das ist schon widerlegt. Wäre gut wenn ihr das ändern könntet

  13. Ich habe mir zu Beginn von Corona ein iPhone gekauft. Größter Fehler! Das ständige Code eingeben aufgrund der Gesichtsmaske nervt mich extrem! Wünsche mir jedes Mal mein altes Handy mit Fingerabdrucksensor herbei… bin sogar am Hadern ob ich das iPhone aus dem Grund nicht sogar wieder los werde, einfach weil es mich so nervt. Allein bei Apple Pay jedes Mal! Von dem her: Gesichtsentsperrung können sie von mir aus echt weg lassen! Fingerabdruck funktioniert im Gegensatz dazu immer – außer beim Ski fahren, aber da braucht man das Handy ja auch fast nie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.