Google Pixel 5: Starttermin könnte von Google versehentlich genannt worden sein

Google hat nicht nur das Pixel 4a zu einem charmanten Preis von 349 Euro vorgestellt, das Unternehmen ließ auch verlauten, dass ein Google Pixel 4a (5G) und ein Google Pixel 5 mit 5G-Unterstützung folgen werde. Beide Smartphones sollen noch in diesem Jahr erscheinen, so Google.

Einen Termin nannte man bisher nicht, lediglich weiß man, dass das Google Pixel 4a in seiner 5G-Variante 499 Euro kosten soll. Google selbst könnte aber in einem französischen Beitrag bereits den Starttermin für das Pixel 4a (5G) und das Google Pixel 5 verraten haben. Während das US-Blog und auch das deutsche keine Termine zum Start des Smartphones verrieten, sprach das französische Google-Blog von einer Bestellmöglichkeit der beiden kommenden 5G-Smartphones am ab dem 8. Oktober. Später wurde diese Angabe entfernt, der Cache hält sie aber noch bereit.

Da ist viel Spielraum dabei. Das kann heißen, dass ab diesem Tage beide Geräte zu haben, bzw. vorbestellbar sind – es kann sich aber auch um einen Fehler handeln.

Es erinnert ein wenig an das Video, welches Google Anfang Juli teilte. Im Video zahlreiche Mitarbeiter die plauderten – inklusive einer Grafik, die auf einen Start von Android 11 am 8. September hinwies. Das Video wurde ebenfalls entfernt. Zwei Termine stehen also im Raum. Android 11 sowie der Start der neuen Pixel-Smartphones. Sehr bald wissen wir also, ob Google sich selbst verplapperte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich bin der Meinung, das diese „versehentlichen Bekanntmachungen“ doch vollkommen beabsichtigt sind um die Kunden neugierig auf neue Produkte zu machen.
    Das macht Google genauso wie Apple und andere Firmen – nennt sich dann geschicktes Marketing. Alle Welt stürzt sich auf die Neuigkeiten, es steht in allen Blogs und auf Newsseiten – eine billigere Werbung können die Firmen doch garnicht bekommen.

  2. Bestellmöglichkeit heißt nicht Verfügbarkeit. Wenn Oktober bestellt, dann vermutlich zu Weihnachten geliefert.

  3. Heiße Luft und geht auf den Trichter. Was bei der einen Bude vielleicht charmant ist, nervt bei der anderen. Der Wind um das Pixel 4a war IMHO recht unnötig.

    Warum verschicken sie nicht einfach 1 Monat oder 14 Tage vor dem Start die Geräte mit den finalen Specs und lassen die Leute in Ruhe schreiben und testen? G hat mit dem regelmäßigen Support für ‚hauseigene‘ HW eh schon ein recht gutes Puls auf seiner Seite. Da will man als potentieller Käufer wenigsten schon vorher wissen, ob das Zusammensuchen der HW einigermaßen okay war und nicht bis auf den letzten Drücker warten, um sich dann doch dagegen zu entscheiden.

    Noch besser wäre allerdings, wenn G sagt: 4 Jahre OS Upgrade und 5 Jahre Updates. Dann würde ich auch auf jeden hier und da überteuerte HW oder fehlende Features entschuldigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.