Google Chrome: Mit wenigen Klicks zum neuen Design

Kleine Nachricht für alle, die wie ich gerne in den Einstellungen von Google Chrome herumwühlen. Der Browser wird extrem große optische Veränderungen auf allen Plattformen durch Google verpasst bekommen. Ich berichtete seinerzeit von einem Flag, welches man setzen muss, damit man automatisch alle optischen Neuerungen bei Aktualisierungen durch Google eingespielt bekommt.

Voraussetzend hatte ich Google Chrome in der Canary-Version genannt, da hier immer zuerst die Änderungen vorgenommen werden. Google selber hat den Switch aber mittlerweile geändert, sodass ich den neuen eben nachreiche. Er hört auf den Namen #upcoming-ui-features. Aktiviert ihr diesen Punkt unter chrome:flags, dann erstrahlt Google Chrome nach einem Browser-Neustart in einem neuen Glanz, der natürlich noch nicht final ist. Falls euch chrome:flags nichts sagt, dann lest auch gerne diesen Artikel von mir 🙂

Auch zum Thema:

Google Chrome: Das ist das große Redesign der iOS-Version

Google Chrome: Weitere Screenshots zum großen Redesign

Google Chrome: Eine Einstellung für alle Design-Neuerungen

Google Chrome: So sieht das neue Tab-Design aus

Google Chrome für Android: Neue Optik in Finalversion aktivierbar

Google Chrome für Android: Chrome Duplex zeigt sich

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    Statt ständig irgendwelche Verschlimmerungen bei Design zu produzieren (wer täglich mit dem Browser arbeitet, liebt eher seine vorhandene Umgebung):
    Ich hätte lieber einen Schalter, damit Sound und Video im Hintergrund minimiert ohne Aussetzer weiterlaufen, wenn sie zum Chromecast gebeamt werden. Die Bevormundungen durch Google werden immer nerviger, und bei jedem Update muss mit neuem Kasperlezeug gerechnet werden. Firefox, weil ohne Chromecast Addon, ist da keine Alternative.

    • Das soll wohl heißen:

      „wer typisch deutsch ist und täglich mit dem Browser arbeitet, liebt eher seine vorhandene Umgebung“

      Nö, ich mag Designweiterentwicklungen. Ich nutze Chromium und fand die Tabs noch nie hübsch. Die stammen auch noch aus dem Holo-Design und um Konsistenz zu gewährleisten, ist ein make-over schon lange überfällig.
      Es ändert ja nichts an der Funktionalität und auch alle Schaltflächen sind an der gewohnten Stelle.

      • Wolfgang D. says:

        @phans „wer typisch deutsch ist“

        Klingt eher danach, als ob du überwiegend mit herumfummeln an Hintergrundbildchen und der Gestaltung von irgendwelchen Leisten oder Icons beschäftigt bist, statt produktiv mit der Software zu arbeiten.

        Denn wenn der gewohnte schnelle Workflow durch Änderungen gestört wird, kostet es nur unnütze Zeit. Da bin ich gerne „typisch deutsch“, gelle? Vor allem sollten vor solchen optischen Spielereien doch bitte zuerst die genannten Probleme behoben werden.

        • Ja, als Softwareentwickler spiel ich nur mit Bildchen und Icons herum….
          Mal ernsthaft: hier geht es um eine konsistente UI. Das sind lediglich kosmetische Anpassungen, die in keinster Weise in die Funktionaniltäten oder in deinen Chromecast-Workflow eingreifen.
          An der Applikation sitzt ein mehrköpfiges Entwickler-Team u.A. UX/UI-Designer und Backend/Engine-Entwickler.
          Die UI-Entwickler sollen sich also um Bugs in irgendwelchen abstrakten Decoder-Libs kümmern, weil das deiner Meinung nach schneller geschehen muss? Aha…
          Und ja auch Firefox hat seine Ui komplett überarbeitet. Das hier ist nur eine leichte Anpassung von Tabs und Adresszeile und du machst ein Fass auf.
          Glücklicherweise bevormundet uns Google nunmal beim Design, wobei es bei Chrome noch NIE großartige Veränderungen gab. Ja und auch das gemeckere über etwas neues ist wohl auch typisch deutsch. So eine News-Seite kann einigen ja echt angst auf die Zukunft machen… 😉

  2. Johannes Herrnleben says:

    Hallo,
    kann ich das jetzt auch beim normalen Chrome machen, oder nur beim Chrome Canary!?

    Vielen Dank.

  3. Der Eintrag ist in Google Chrome nicht auffindbar 🙁 (jedenfalls auf meinem Rechner)

    In Canary schon. Headline zum Artikel ist etwas missverständlich

    „Google Chrome: Mit wenigen Klicks zum neuen Design“

    -> Google Chrome Canary: Mit wenigen Klicks zum neuen Design

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.