Google Chrome für Android: Neue Optik in Finalversion aktivierbar

Ich berichtete hier im Blog schon des Öfteren über die optische Neuausrichtung, die der Browser Google Chrome erfahren wird. Die Einschläge kommen immer näher, wie man so schön sagt. War bisher die neue Optik nur in den Test-Versionen zu finden, so können nun auch Nutzer der Final-Version von Google Chrome einen ersten Blick auf das kommende Redesign werfen.

Die Arbeiten gehen Schritt für Schritt vonstatten, sodass nicht alles auf mal so aussieht, wie es geplant ist. So kann man Google Chrome auf dem Desktop nach Aktivieren einiger Flags zwar ein neues Aussehen verpassen, aber dieses ist dann nicht komplett durchgezogen, des Weiteren war die Oberfläche in meinem Test auch nicht wirklich performant. Interessanterweise sieht das unter iOS ganz anders aus, allerdings kann man da als Nutzer der Final-Version derzeit nicht viel drehen.

Nun aber zur Android-Version. Derzeit wird Chrome 67 mit einigen Neuerungen final verteilt, entsprechende Flags können aber schon ab der letzten Version 66 von euch gesetzt werden. Chrome Duplex würde ich derzeit noch nicht aktivieren, das läuft irgendwie gar nicht rund, wer aber die Neue-Tab-Seite schon einmal sehen möchte – oder die abgerundete Adressleiste, der kann nun losstarten. Wer das noch nie mit den Flags machte, der sei kurz ins Boot geholt:

Öffnet Google Chrome

Gebt in der Adressleiste chrome:flags ein und bestätigt mit Enter

Sucht die jeweiligen Flags heraus und stellt diese wie beschrieben ein

Danach muss Chrome neugestartet werden: Bonustipp: Wird die optische Änderung nicht übernommen, so müsst ihr Chrome einmal zum Beenden zwingen.

Bei Problemen danach: Wieder in die Einstellungen und die Flags auf Standard setzen

Im Falle der neuen Tab-Seite müsst ihr zwei Flags aktivieren – einmal Chrome Modern Design und Modern NTP Layout. Danach sollte auch die finale Version von Chrome unter Android so aussehen, wie bereits von mir in den Vorgängerversionen vorgestellt.

Und, gefällt es euch?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ich will die Adressleiste am unteren Rand zurück.

  2. Ich verstehe diesen Beitrag leider nicht. Welche Flags müssen denn nun -konkret- geändert werden? Was ich auf diesem Blog immer häufiger vermisse, sind klare und verständliche Angaben dazu, wie ein Feature genutzt werden kann. Didaktisch richtig wäre zum Beispiel eine Form wie: 1. Einführung und Grundlagen; 2. Schritt-für-Schritt Anleitung; 3. Allenfalls Problembehandlung; 4. Zusammenfassung.

    • Jesus, was gibt’s denn hier nicht zu verstehen?

      Im Falle der neuen Tab-Seite müsst ihr zwei Flags aktivieren – einmal Chrome Modern Design und Modern NTP Layout. Danach sollte auch die finale Version von Chrome unter Android so aussehen, wie bereits von mir in den Vorgängerversionen vorgest

      • Ich würde eben gerne wissen, wie genau diese Flags heissen (mit Betonung auf „genau“). Bei Chrome werden sie in der Notation #flag-name angegeben. Dann können sie mit chrome:flags/#flag-name direkt angezeigt und verstellt werden. Das ist eine Notation, die Google eigentlich eingeführt hat, um das Verändern der Flags zu erleichtern. Um zum Beispiel ein Post zu schreiben, in dem angegeben wird, wir der Header Bereich von Chrome für den Desktop auf das neue Layout gestellt wird, genügt ein Hinweis: „Flag #top-chrome-md auf den Wert ‚Refresh‘ setzen“. Warum macht Caschy das nicht? Im private Bereich des englischen Chrome Support Forum machen es jdenfalls alle.

        • Beter Peter says:

          Junge, Junge. Ich weiß nicht, was du ein für ein unangenehmer Zeitgenosse bist. Das ist mehr als verständlich.

          • Ich fand das leicht verständlich. Einfach „modern“ als Suchbegriff eingegeben, da waren beide Einträge schnell da.

            Hat einer eine Idee zu meiner Frage im anderen Kommentar?

          • Ich habe lediglich um eine Verständnishilfe gebeten. Wenn das zuviel verlangt ist, auch gut.

  3. Irgendwie scheinen aber beide Einträge (auch einzeln) dasselbe zu bewirken. Oder sehe ich etwas nicht?

    Nicht schön: Icons der meist verwendeten Websites kleiner, damit ein Kreis drumrum passt 🙁

  4. Weird Fish says:

    Mir gefällt das neue Design! Ich musste nicht mal den „Modern NTP Layout“ aktivieren. Zur Info, ich nutze Chrome Beta.

  5. Ich will Chrome Home zurück, deswegen habe ich Auto Updates deaktiviert und bin zurück auf Chrome 64, da kann ich Google absolut nicht verstehen.

    • Das ist wie mit den Wischgesten bei YouTube. Google ändert das Interface der Änderung wegen, nicht weil es sinnvoller ist. Wahrscheinlich wird da ausgewürfelt, wer jetzt mal wieder ran darf, die Oberfläche verschlimmbessern.

  6. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Icons und Icontext sind mir auch deutlich zu klein. Ansonsten sieht das Ganze recht ordentlich aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.