Google Fotos: Anpassen des Seitenverhältnisses

2. März 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

artikel_googlephotosGoogle Fotos ist ein wirklich netter Dienst – zumindest wenn man gewillt ist die eigenen Fotos in der Cloud zu sichern. Als Google Fotos vorgestellt wurde, nahm ich den Dienst sehr ausführlich unter die Lupe und habe mich mit ihm beschäftigt. Es ist irgendwie Google-typisch. Google Fotos ist vergleichbar mit Google Inbox. Bessere Funktionen als Picasa / Gmail – aber dennoch kann man noch einiges schrauben, weil manches unrund und nicht durchdacht erscheint (das Teilen von Alben beispielsweise).

Seit Erscheinen sind Stück für Stück kleine Verbesserungen eingeflossen und die aktuellste bezieht sich auf die Web-Variante von Google Fotos. Die nutze ich recht gerne bei einigen Fotos, denn hier kann ich ein Foto schnell verbessern, es beschneiden und mit Filtern versehen. Das ist dahingehend praktisch, da ich mittlerweile ausschließlich mit dem Smartphone fotografiere und die Fotos bei Google Fotos eben instant im Web für mich abrufbar sind, wenn ich die Seite öffne.

Google Fotos

Zu den Neuerungen im Editor von Google Fotos gehört nun auch das schnelle Anpassen des Seitenverhältnisses eines Fotos. Hier hat man die Wahl zwischen Square, 16:9 und 4:3 – das freie Anpassen bleibt natürlich wie bisher möglich. Weiterhin kann man im Modus „Bearbeiten“ eines Fotos dennoch durch die anderen Fotos wischen, die bereits vorgenommenen Änderungen an einem Foto werden gespeichert, können später aber noch zurückgenommen werden.

(via google photos)


Werbung: Du bist Android-Entwickler und möchtest am neuen Outbank mitarbeiten? Dann informiere dich hier.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21954 Artikel geschrieben.