Huawei macht das nova 3 mit insgesamt vier Kameras offiziell

Huawei hat mittlerweile offiziell das neue Smartphone nova 3 vorgestellt. Den Vorgänger aus dem Jahr 2017, das nova 2, hatte ich ja selbst getestet. Damals war ich ein wenig von der Kamera und den meiner Ansicht nach etwas zu hoch angesetzten Preis enttäuscht. Sonst wusste das Smartphone aber durchaus zu gefallen. Das zuvor bereits in Leaks präsente Nachfolgermodell mit sowohl einer Dual-Front- als auch einer Dual-Hauptkamera soll nun einiges noch besser machen. Am Design werden sich aber, es ist ein Notch an Bord, wie so oft die Geister scheiden.

Das Huawei nova 3 erscheint in den Farben Blau, Rot, Schwarz, Gold und Lila. Zum genauen Preis für Deutschland bzw. dem konkreten Erscheinungsdatum fehlen derzeit noch Angaben. Klar ist, dass das Gerät einen IPS-Bildschirm mit 6,3 Zoll Diagonale im Format 19,5:9 und 2.340 x 1.080 Bildpunkten nutzt. Im Inneren werkelt der bereits bestens bekannte Kirin 970 mit acht Kernen. Diesen Chip kennen wir unter anderem auch aus dem Honor V10 bzw. dem Honor 10 und natürlich dem Huawei P20 (Pro). Dem SoC stehen je nach Modellvariante 4 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz bzw. 6 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz zur Seite. Welche Version Deutschland beglückt, ist noch offen. Klar ist, dass sich die Kapazität via microSD nachträglich erweitern lässt.

Ab Werk dient für das Huawei nova 3 direkt Android 8.1 mit dem Hersteller-Überzug EMUI 8.2 als OS. Das nova 3 erscheint sowohl als Single- als auch als Dual-SIM-Version. Es unterstützt 4G LTE, GPS, Wi-Fi 802.11 ac, NFC, Bluetooth 4.2 mit aptX HD, USB Typ-C (technisch 2.0), 3,5-mm-Audio und bietet freilich an der Rückseite auch einen Fingerabdruckscanner. Für die Hauptkamera vermeldet Huawei 16 + 24 Megapixel. Die zweite Linse arbeitet monochrom. An der Vorderseite warten zwei Linsen mit 24 + 2 Megapixeln im Hintergrund. Der Akku des Smartphones kommt auf 3.750 mAh.

Im Lieferumfang des Huawei nova 3 sollen sich neben dem Gerät an sich auch eine Kurzanleitung, ein Ladegerät, eine Garantiekarte, Kopfhörer, eine SIM-Nadel und natürlich ein Kabel für USB Typ-C befinden. Zudem ist je nach Region ab Werk schon eine Schutzfolie aus dem Display angebracht. Dabei hebt Huawei hervor, dass das nova 3 die KI-Funktionen für die Kamera von den anderen Flaggschiffen des Unternehmens übernehme. Auch die bekannten Emoji-Spielereien für Gesichter sind mit dabei – ob man das als Mehrwert empfindet, ist sicher subjektiv.

Auch Face Unlock soll am Huawei nova 3 funktionieren. Zudem nutzt der chinesische Hersteller auch an diesem Gerät sein jüngst präsentiertes Feature GPU Turbo für mehr Grafikleistung. Alles in allem klingt das so, als wäre das nova 3 wieder deutlich interessanter als das direkte Vorgängermodell. Man setzt nun auf High-End statt Mittelklasse. Nun gilt es nur noch, den Preis und das Erscheinungsdatum für Deutschland zu erfahren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich blicke bei den ganzen Modellen nicht mehr durch

  2. Deliberation says:

    Wann kommt die Octa-Kamera? Echt jetzt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.