Huawei Nova 3: Nahezu alle Spezifikationen inklusive Presse-Renderbildern geleakt

Vorbei scheint es bei Huaweis Nova-Serie mit dem Stempel „Mittelklasse“. Wie man bei den XDA-Developers aus sicherer Quelle erfahren haben will, scheint das kommende Nova 3 voll auf hochklassige Hardware, inklusive Kirin 970-SoC und 6 GB Arbeitsspeicher zu setzen.

Äußerlich überrascht das Gerät gemäß der ebenfalls gezeigten Renderbilder kaum. Schön zu sehen, finde ich persönlich zumindest, dass Huawei auch beim Nova 3 ein Modell in „Twilight“ anzubieten scheint.

Doch viel interessanter als die Farben, sind doch die Spezifikationen des Geräts, das den Informationen nach in ganzen neun Versionen veröffentlicht werden soll und demnach ganz offensichtlich für einen internationalen Vertrieb geplant ist. Bei den Specs fehlen aktuell im Grunde nur noch drei Informationen: der finale Preis, das Veröffentlichungsdatum und, ob das Gerät am Ende mit oder ohne 3,5 mm-Klinkenanschluss daherkommt oder nicht. Auch die bei der TENAA zuvor entdeckten Informationen klären das nicht vollends. Vorstellung des Gerätes ist am 18. Juli.

Huawei Nova 3 Specs
  • Maße und Gewicht: 157.0 x 73.7 x 7.3 mm, 165 g
  • Software: Android 8.1 Oreo mit EMUI 8.2
  • CPU: HiSilicon Kirin 970 (4x Cortex-A73 @ 2.36GHz + 4x Cortex-A53 @ 1.8GHz). Neural Processing Unit (NPU) und i7 Co-Prozessor
  • GPU: Mali-G72 MP12
  • Speicher: 6GB RAM/128GB Speicher (per microSD bis zu 256GB erweiterbar)
  • Akku: 3.750 mAh
  • Display: 6.3 Zoll, 2340×1080 TFT LCD IPS-Display (409ppi), 19.5:9 inklusive Notch
  • WLAN: Wi-Fi 802.11ac (2.4GHz/5GHz)
  • Bluetooth: Bluetooth 4.2 LE
  • Konnektivität: Hybrid dual SIM slot (nano SIM + nano SIM/microSD), Dual 4G VoLTE, GPS, USB Type-C-Anschluss
  • Hauptkameras: 16 MP + 24 MP (letzterer wieder einmal für die monochromen Aufnahmen), Blende f/1.8, LED-Blitz, Videoaufnahme bis zu 4K, kein OIS, Depth Focus, Phase Focus, Contrast Focus
  • Frontkameras: 24 MP + 2 MP, Blende f/2.0, Videoaufnahmen bis zu 1080p, kein OIS
  • Fingerabdrucksensor auf der Rückseite
 

Noch mehr Renderbilder zum Gerät findet ihr in der Quelle. Je nachdem, wie Huawei das Nova 3 preislich platziert, dürfte es sich um ein durchaus interessantes Gerät für den einen oder anderen handeln.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Huawei/Honor: drölftausend Telefone im gleichen Design. Gääääähhhhhnnnnn …

  2. Michel Ehlert says:

    6.3 Zoll? das ist kein Mittelklasse mehr.. auch nen Kirin 970 braqucht man nicht umbedingt.. Was halt nich mehr so locker sitzt ist Geld.. und unter 450€ wirds bestimmt nich zuhaben sein

  3. Ich guck gerade auf mein Honor 10 und denke mir, dass Phone sieht ja genauso aus…

  4. Kein ois, schade.

  5. Um ehrlich zu sein ich kann den Größenwahn der Displays nicht wirklich nachvollziehen. Wo sind die kleinen schnuckeligen vier bis viereinhalb Zoll Smartphones geblieben. Das Handy wächst meine Hosentasche nicht. Sicherlich verstehe ich dass man immer bessere Technik in die Geräte packen möchte, aber 6, 3 Zoll??? Und das auch noch in der Mittelklasse? Nicht falsch verstehen ich bin Technikfan und wenn ich die Specs lese bin ich teilweise schon fasziniert aber wenn ich dann Bildschirmauflösung und Bildschirmgröße sehe kommen doch einige Fragen in mir hoch. Die Display Größe und Auflösung ist ja nun mal nicht ganz unschuldig am Energieverbrauch und schon haben wir wieder diesen Teufelskreis mehr Energieverbrauch größere Akkus Smartphone schwerer. Sicherlich auch mehr Platz für bessere Hardware. Aber ich persönlich kenne niemanden der sein Smartphone leistungstechnisch ausreizt. Allerdings bin ich von Haus aus ein kleiner Querschläger ich mache nie das was alle machen. Und so habe ich ein Smartphone was im ganzen Bekannten und Verwandtenkreis kein anderer hat. Aber Gott sei Dank sind die Geschmäcker unterschiedlich und so sollte doch eigentlich für jeden das Richtige dabei sein. Danke fürs Lesen meiner schrägen Gedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.