Google Pixel 3: Gestensteuerung als einzige Möglichkeit?

Womöglich werden das Google Pixel 3 und das Google Pixel 3 XL Anfang Oktober vorgestellt. Die Smartphones werden – sicher nicht überraschend – mit Android Pie auf den Markt kommen. Das am 6. August veröffentlichte System wird bereits für die Pixel-Smartphones der Vorgängergeneration sowie für das Essential Phone ausgerollt. Zu hoffen bleibt, dass durch Project Treble andere Hersteller schnell nachziehen können, sonst hat Android 9 in einem Jahr nur eine Verbreitung von 15 Prozent.

Über die ganzen Neuerungen von Android Pie haben wir hier natürlich schon eine Menge Berichte verfasst, eine aus meiner Sicht große Neuerung ist die optionale Steuerung per Geste. Die Gestensteuerung ist Bestandteil von Android Pie und kann in den Systemeinstellungen des Pixel-Smartphones aktiviert werden.

Andere Hersteller wie Xiaomi oder auch OnePlus bieten Gesten bereits mit älteren Android-Versionen an, hier setzt man auf eigene Steuermöglichkeiten. Tja – und die Gestensteuerung in Android Pie auf dem Pixel finde ich gar nicht mal so perfekt gelöst. Die dürfte besser sein. Beim iPhone X hat man dadurch mehr Platz, bei OnePlus auch – bei Android Pie auf dem Pixel geht der Platz ungenutzt verloren. Vielleicht nur subjektives Empfinden, da dürfen mir Menschen gerne ihre Meinung mitteilen, die da schon ihre eigenen Erfahrungen machen konnten.

Um den Bogen zu schlagen zum Pixel 3: Da könnte es sein, dass es keine alternative Steuerung mehr gibt, quasi nur noch Steuern per Geste, keine Buttons mehr. Das berichtet Android Central unter Berufung auf EK Chung, einen der zuständigen Entwickler in dieser Sache.

Man bezieht sich dabei auf Tests mit Anwendern, die gezeigt haben sollen, dass diese erheblich besser mit der Gestennavigation zurechtkommen als mit dem klassischen Layout. Aber wer weiß – vielleicht gibt es ja auch wieder Tweaks aus der Community für das Pixel 3. Vielleicht verbessert Google die Steuerung aber auch noch.

Für Gesten-Hasser aber positiv: Die Steuerung ist nicht zwingend in Android vorgeschrieben, andere Hersteller können weiterhin auf Buttons setzen – oder ihre eigene Suppe kochen. Wie Xiaomi und OnePlus bereits.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Michel Ehlert says:

    Also in der Beta 2 auf dem nokia 7plus hatte ich die in Beta 3 wurde die entfernt.. Wie gesagt ob ich jetzt unten mittig so eine Pille hab oder die drei softbuttons.. Platz gewinnt man damit nicht. Persönlich finde ich, dass man mit den Gesten auch nict viel schneller ist als vorher . Ist nur anders.. Bleibt abzuwarten wie Nokia das in der final von Pie macht

    • Im Gegenteil, das ist sogar langsamer. Bisher konnte man, egal wo der Daumen ist, einfach kurz nach oben wischen um zum App drawer zu kommen. (Also nicht den ganzen Weg nach oben, sondern nur kurz schubsen) Nun muss man zwingend zum Button und entweder 2x swipen oder den ganzen Weg nach oben. Es ist schlicht unerträglich!! Ich hab das sofort deaktiviert und würde keinesfalls ein Gerät kaufen, dass nur dieses Interface hat. Ebenso schlimm die recents Übersicht. Erstmal ist die Anzeige im Querformat falsch, und zu bedienen ist das total unpraktisch. Besonders bei einer größeren Anzahl von Apps. Mit dem Karten Stapel konnte man blitzschnell die gesuchte App finden, weil man die alle im Blick hatte und je nachdem, ob man weiter oben oder unten gewischt hat, schneller oder langsamer durch den Stapel kam. Das war unglaublich genial und hat unglaublich gut und schnell funktioniert. Jetzt nicht mehr, weil man da nur noch langsam durch gehen kann. (Geht auch schnell, aber so schnell kann man die gesuchte App dann nicht erkennen)

  2. Entertain Hans says:

    Ich habe die Final auf dem Mi Mix 2 und habe die Softbuttons. Muss mal schauen wo ich auf die Gesten umstellen kann.

  3. Die Gestensteuerung in Android Pie ist grauenhaft, da kann ich dir nur zustimmen Caschy. Wenn die Gestensteuerung eingesetzt wird, dann sollte man schon einen Vorteil davon haben, in dem man mehr Platz auf dem Display hat. Dies ist leider nicht der Fall, deswegen bin ich unglaublich dankbar für die XDA Navigation Gesture Apk. Da schaffen die Leute etwas was Google nicht hinbekommt.

  4. Ich bin auch von den Google-Gesten enttäuscht. Kein Platzgewinn und funktioniert mit alternativen Launchern auch nicht komplett. Die scheinen ein Teil vom Pixel-Launcher zu sein, der es einfach nicht mit Nova aufnehmen kann. Was die sich damit nur gedacht haben? Ich sage mal so: lieber gut kopiert, als schlecht selbst gemacht.

    • joshuabeny1999 says:

      Mir gefällt die Gestensteuerung eigentlich. Man kann schneller zwischen mehreren letzen Apps wechseln und nicht nur vom letzen zwei. Aber das Problem mit dem Alternativen Launcher ist schon sehr doof. Ich liebe den Action Launcher eigentlich und habe nun mal auf dem Pixel Launcher umgestellt.

  5. Wenn wenigstens die Chrome-Tabs (wieder) integriert wären…

    BTW kriege ich eigentlich irgendwie die Uhr in der Menüleiste wieder nach rechts? Das sieht aus, als würde mein 2XL eine Notch verstecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.