Apple: iPhone 7 und iPhone 8 wieder in Deutschland zu haben

Die Patentstreitigkeiten zwischen Qualcomm und Apple haben dazu geführt, dass sowohl iPhone 7 als auch iPhone 8 für eine kurze Zeit nicht in Deutschland käuflich zu erwerben waren. In Deutschland will man nun die beiden Modelle mit den Chips von Qualcomm verkaufen – statt denen von Intel. Qualcomm hatte gegen Apple wegen Patentverstößen im Zusammenhang mit akkufreundlichen Lösungen bei einigen iPhones 7 und 8 geklagt. Die Verstöße gingen dabei von Chips des US-Zulieferers Qorvo aus, die in älteren Modellen zusammen mit Intel-Modems eingesetzt wurden, so die Nachrichtenagentur Reuters. Der Streit scheint dabei aber nicht vom Tisch. „Qualcomm versucht mit Unterlassungsklagen gegen unsere Produkte zu versuchen, Apple dazu zu bringen, ihren erpresserischen Forderungen nachzugeben“, wird ein Apple-Sprecher bei Reuters zitiert. Apple wirft seit langer Zeit Qualcomm vor, unverhältnismäßig hohe Lizenzgebühren zu fordern.

Auch zum Thema:

Qualcomm setzt iPhone-Verkaufsverbot in Deutschland durch

UPDATE! Qualcomm gegen Apple: Qualcomm kann in Deutschland iPhone-Verkauf verbieten

Nächste iPhone-Generation wohl ohne Modems von Qualcomm

Qualcomm will Verkauf und Einfuhr des Apple iPhone nach Deutschland stoppen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Qualcomm statt Intel? Wohl eher andersrum… 😉

  2. Guido Meyer says:

    Qualcom verlangt von Apple zu hohe Gebühren? War da nicht etwas die letzten Tage von einer 9 Milliarden euro Zahlung zu lesen?

  3. Qualcomm oder Intel. Apple wird trotzdem immer noch genug daran verdienen solange sie verkaufen. Also besser ein schlechter Kompromiss als keiner. Die Kröte wird Apple wohl schlucken müssen, wird aber am Ende wieder als Umsatz- Gewinner da stehen. Also was solls. Hauptsache die Presse konnte mal wieder rotieren. Man muss das Leben langweilig sein.

  4. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann wurden
    diese iPhone7-/iPhone8-Modelle mit den „guten“
    (etwas effektiveren) Qualcomm-Chips
    bisher nur in den USA bzw. ausserhalb von Europa verkauft.

    Und nun werden diese iPhone-Versionen auch in Europa verkauft.
    Es sind also vielleicht doch keine „neuen“ Modelle …

    https://www.techwalls.com/iphone-7-a1660-a1661-qualcomm-a1778-a1784-intel-modem/

    Schlau waere es, wenn Apple bei der Gelegenheit
    den Preis des iPhone 7 unter 400 Euro senkt,
    dann geht es auch mit dem Absatz wieder bergauf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.