Shortwave: Google-Abteilung arbeitet an weiterer Podcast-App

Google Podcasts wurde Mitte Juni dieses Jahres offiziell von Google vorgestellt und richtet sich natürlich ganz klar der Wiedergabe von Podcasts und ähnlichen Inhalten. Wie nun aber The Verge mitteilt, arbeite ein kleines Team von Google parallel an einer weiteren App, die zwar in „keinerlei Zusammenhang“ mit bestehenden Google-Apps stehe, dafür aber eben auch als Podcast-Streaming-App fungieren soll.

Entwickelt und getestet wird die „Shortwave“ getaufte App wieder einmal innerhalb Googles Area 120, wo schon zahlreiche experimentelle Apps das Licht der Welt erblickt haben, wie unter anderem Google Arcade oder auch Reply.

„One of the many projects that we’re working on within Area 120 is Shortwave, which helps users discover and consume spoken-word audio in new ways,” “Like other projects within Area 120, it’s a very early experiment so there aren’t many details to share right now.” – ein Sprecher von Google

Die Erklärung zur Markenanmeldung, aufgrund derer man überhaupt erst auf die Entwicklung gestoßen sei, verrät nicht genau, welche Form von Audioinhalten von der App wiedergegeben werden kann. Die Information, dass es sich vorrangig um Inhalte mit „gesprochenem Wort“ handeln soll, entstammt dem Statement von Googles Sprecher.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.