OnePlus: Weitere Modelle erhalten die vom OnePlus 6 bekannten Bearbeitungs-Tools in der Galerie

In der letzten Zeit war man recht aktiv bei OnePlus. Man äußerte sich zu offenen und bereits gelösten Problemen, legte zudem endlich mal eine Roadmap offen, wie es denn nun mit dem Update-Support für die einzelnen Geräte aussieht. Auch die nicht mehr so aktuellen Smartphones werden mit Updates versorgt, nicht nur auf Systemebene, durch die ausgelagerten OnePlus-Apps im Play Store ist es auch möglich, die Werkzeuge auf neueren Stand zu bringen.

OnePlus Gallery
OnePlus Gallery
Entwickler: OnePlus Ltd.
Preis: Kostenlos

So bringt beispielsweise das OnePlus 6 mit der Galerie-App nicht nur einen schnöden Betrachter für Bilder, man kann auch im kleinen Rahmen Videos bearbeiten, dafür gibt es Filter, man kann trimmen oder Musik hinzufügen. Eben jene Möglichkeiten bekommen mit dem Update der App im Play Store auch die Nutzer des OnePlus 5T, des 5, des 3T und des 3. Wer das Update durchzog und sich das mal anschauen will: Einfach in der OnePlus Galerie mal ein Video aufmachen und auf „Bearbeiten“ (Stift-Symbol) klicken. Zumindest das Trimmen mit Bordwerkzeugen find ich ganz nützlich, alles andere ist Geschmacksache.

Alternativen für Android generell, wenn man mal eben Videos trimmen will? Wie wäre es denn mit Timbre oder Video Transcoder?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Und das ist jetzt alles so viel cooler als das was die Google-Fotos-App kann?

    Die sollen mal lieber die Nicht-Stören-Funktion wieder zurück zum original basteln, so dass man Zeiten einstellen kann und nicht immer dran denken muss den Slider zu schieben. Das finde ich so nervig, dass ich mir deswegen das Handy nicht kaufe.

  2. DND lässt sich doch per Start- und Endzeit automatisch einstellen? Zumindest auf dem Oneplus 6.

  3. Viel mehr als der Funktionsumfang einer Galerie-App stört mich schon die alleinige Existenz dieser.

    Google Fotos ist ein Muss. Und das Hantieren zwischen zwei Apps empfinde ich als sehr lästig. Selbst wenn man Fotos als Standard definiert, funkt die „Onboard-Galerie“ immer wieder dazwischen. Z.B. wenn es darum geht, innerhalb von WhatsApp Fotos zu verschicken.

    So sehr ich mein P20 Pro auch schätze… das Android One meines vorherigen Xiaomi Mi A1 war um Welten besser.

  4. Auch auf meinem OP2 gibts die neue Galerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.