Google Maps für Android überarbeitet das Menü

In den letzten Monaten hat es bei Google Maps viele Veränderungen gegeben. In Bewertungen sind nun Hashtags nutzbar, es hagelte Verbesserungen für Pendler und die Nutzungsdauer der Offline-Karten wurde erhöht. Auch am Design tüftelte Google. Mittlerweile hat man nun auch am Menü am linken Bildschirmrand nachgeholfen, damit es mehr im Einklang mit dem restlichen Look liegt.

Diese Anpassungen sind aber eher dezent und fallen dem ein oder anderem auf den ersten Blick vielleicht gar nicht auf. So hat Google die Schriftart geändert und auch die Icons wurden angepasst. Die Optionen am unteren Bildschirmrand wurden ebenfalls etwas modifiziert. Das alles soll Google Maps komplett zum Material Design führen.

Bei mir wurde das neue Menü in Google Maps unter Android bereits freigeschaltet (siehe Screenshot). Wie ihr seht, kommt ihr nun z. B. schneller zu der Datenschutzerklärung. Ich bin regulärer Nutzer, nix mit Beta oder dergleichen, also solltet auch ihr das neue Menü für Google Maps bald erblicken, wenn es nicht schon jetzt der Fall ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Auch schon vorhanden. Allerdings ist unter dem Punkt „Meine Beiträge“ noch der Punkt „Nachrichten“ vorhanden. Das Ganze sieht dann so aus.

    https://share-your-photo.com/c3319ffbee

  2. Was extrem nervt und auch gefährlich ist: Maps blendet munter Dialoge und Tipps während der Navigation ein. Das lenkt ab und eigentlich darf man, aus gutem Grund, das Smartphone während der Fahrt auch gar nicht bedienen. Hier hat man absolut nicht mitgedacht und Maps entwickelt sich von einer praktischen, einfachen App langsam in Richtung bloatware. Entweder diesen ganzen Quatsch in eine andere App auslagern oder einen Light-Modus in den Einstellungen anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.