Google Hangouts: Neues zum Dialer und kostenlose Anrufe in die USA

Wie wir bereits vor einigen Tagen berichteten, können ab sofort Telefonate über Google Hangouts geführt werden. Gespräche innerhalb Deutschlands liegen bei 0,01 Euro zu Festnetz-Anschlüssen und bei 0,03 Euro zu Mobilfunk-Anschlüssen. Unklar war allerdings, ob wir von Deutschland aus ebenfalls kostenfrei in die USA telefonieren können.

Android

Da mir keine andere Telefonnummer in den USA einfiel, habe ich kurzerhand die Nummer von UPS in Canada gewählt. Nachdem es einige Male geklingelt hatte, meldete sich tatsächlich die UPS-Hotline bei mir. Ich habe keinerlei Guthaben auf meinem „Google Voice“-Konto. Wer des Öfteren Anrufe in die USA, nach Canada oder nach Puerto Rico tätigt, kann diese ab sofort kostenfrei über sein Android- oder iOS-Geräts tun. Andere Tarife sind hier zu finden.

Um die Funktion freizuschalten müssen Android-Nutzer die „Hangouts Dialer„-App und Hangouts in der Version 2.3 (Download-Mirror) installiert haben, anschließend erscheint ein weiterer Tab mit dem Dialer in eurer Hangouts-App. Nutzer eines iOS-Gerätes haben es da ein wenig leichter, sie müssen lediglich die Hangouts-App aktualisieren um die Telefon-Funktion freizuschalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Habt ihr schon Erfahrung sammeln können, wie viel Datenvolumen bei einem Gespräch pro Minuten über mobiles Internet draufgeht? Das würde mich mal interessieren, bevor ich 10 Dollar auflade (was ja die Mindestsumme zu sein scheint).
    Und welche Nummer wird eigentlich beim Angerufenen angezeigt, wenn ich den auf seiner Mobilnummer z.B. anrufe?

  2. Galten die kostenlosen Anrufe nur für Festnetz oder auch Mobilnetz in USA?

  3. Das heißt ich muss nur den Hangouts Dialer nutzen, um einen Anruf zu tätigen und dann kostet es die oben genannten Preise?
    Erkennt man auch irgendwie, wen man umsonst anrufen kann?
    Die letzte Frage von Tobias interessiert mich auch.

  4. Die Minutenpreise werden jeweils beim Anruf eingeblendet.

  5. Jetzt hast du allerdings eine 1-800-Nummer gewählt…. Die ja wohl sowieso kostenlos sein soll. Aber nach meiner Erfahrung sind alle US-Nummern frei.

  6. Nun ja, mittels anderen VOIP Anbietern konnte man schon seit langem für wenig Geld telefonieren. Sipgate beispielsweise bietet Festnetz für 1,79 cent/Min (DE) an, dafür braucht es noch nicht mal eine App. Einfach in den Telefon-Einstellungen die Daten eintragen und telefonieren…

  7. Wo kann man denn Guthaben aufladen? Mir wird keine Option dazu angezeigt.

  8. Die Tarife sind schon interessant, ich habe zB keine Telefon-Flat bei Congstar (dafür telefoniere ich zu wenig), und 1c/3c ist günstiger als der Basic Tarif bei Sipgate.
    Wird denn beim Anrufer dann meine reguläre Mobil-Nummer angezeigt?

  9. Und wo lädt man eigentlich das Guthaben auf?

  10. Was ist eigentlich mit der Google „Festnetz“ Nummer? Kommt die jetzt auch nach Deutschland?

  11. Wie gut funktioniert das ganze mit 64kbit Drosselung? und ich frage mich auch, wo man Guthaben aufladen kann.

  12. Edit Sipgate liegt beim Mobilfunk bei 14,9cent pro Minute und den anderen Anbietern vertau ich nicht unbedingt die es da so gibt….

  13. Super, danke für den Tipp! 🙂

  14. @Daniel S.
    Das bezweifel ich, da es in Deutschland viel zu umständlich und aufwendig ist an solche zu kommen. Daran sind auch schon andere wie Sipgate gescheitert.

  15. Bei Sipgate bekommst du aber eine Festnetznummer… Sogar mit Ortsvorwahl.

  16. @Daniel
    http://www.sipgateblog.de/sipgate-one-wir-geben-auf/
    Sie versuchten es zwar über Mobilfunknummern, aber am Ende läuft es aufs gleiche hinaus. Insbesondere wenn man sie kostenlos oder kostengünstig anbieten wollen würde. Skype bietet z.b. eine an, aber da ist es mit relativ hohen Preisen verbunden.

  17. @Tobias Anrufe von Hangouts werden als Unbekannt angezeigt.

  18. Googeln hats gebracht. Ihr könnt euer Guthaben über Voice aufladen:
    https://www.google.com/voice

  19. @Daniel: Da komm ich auf ne Hilfe Seite, die mich auch nicht weiter bringt.

  20. Komme immer wieder auf Hilfe Seiten. Da steht dann son Quatsch wie: Klicken Sie in Ihrer Chat-Liste auf das Symbol Telefonieren . Hinweis: Wenn Sie Hangouts verwenden, sehen Sie das Symbol Telefonieren nicht . Sie müssen stattdessen zum Telefonieren zu Hangouts wechseln .

    Kurz: Wenn ich Hangouts benutze, muss ich Hangouts benutzen.
    Das ergibt doch keinen Sinn.

  21. Wenn ich auf Guthaben hinzufügen klicke, lande ich wieder auf ner Hilfe Seite …

  22. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da waren Dialer Maleware die Modemverbindungen aufbauten 😉

  23. Ich nutze cheapvoip.com zusammen mit csipsimple mobilfunk und festnetz deutschland unter 1ct die minute es wird auch angeboten die eigene nummer anzuzeigen

  24. @peter
    Der Google Dialer hat eine VoIP Funktion eingebaut, du muss nur den Dialer start, dann Einstellungen, ganz unten dann das VoIP Konto einstellen.

  25. Also Guthaben aufladen geht nur mit Kredikarte?

  26. @peter cheapvoip.com hat preise von 0,5cent also einen halben cent pro Minute? o0

  27. Ah jetzt gehts, musste erst versuchen jemanden anzurufen und dann hat er mir alles freigeschaltet. Nun kann ich auch Guthaben aufladen.

  28. Lol, habe gerade über den Browser mein Handy angerufen und am Handy direkt aufgelegt. Laut Google lief der Anruf und mir wurden 3 Cent abgezogen. Das ist doch verarsche. Da muss man zahlen, obwohl der andere gar nicht ran gegangen ist.

  29. Der Vollständigkeit halber sollte man erwähnen, dass die Preise alle Netto sind. Beim Aufladen kommt 19% Mehrwertsteuer dazu. Für 11,90€ kann man 10€ aufladen. Oder andersrum gerechnet sind es nicht 3ct/min ins Mobilnetz sondern 3,57ct/min.

  30. @Phil doch Du bist rangegangen – halt durch „auflegen“ bzw. „ablehnen“ des eingehenden Gesprächs.

    Wenn Du als Browseranrufer von dort auch wieder aufgelegt hättest wär es wohl was anderes gewesen. Schon ausprobiert?

    Und bedenke Du befindest Dich so rein virtuell im amerikanischen System u. da teilen sich Anrufer u. Angerufener die Kosten.

  31. Hans grade auch mal getestet und beim gooogle support in den USA angerufen. Scheint also nichts zu kosten.habe jedenfalls kein Guthaben für voice.

  32. @TomGausM:

    Das komische ist ja, sobald ich auflege, meint das Browser Interface, das Gespräch hätte begonnen und zählt die Zeit hoch und ich kann sprechen. Das kann so doch nicht richtig sein.

  33. Wie kann ich einstellen dass meine hinterlegte Handynummer übertragen wird….. Ich selber mag keine unbekannten Anrufe und möchte die auch niemandem zumuten….

  34. Guthaben hatte ich noch aus Voice von einer Aufladung vor über drei Jahren ich wusste garnichtmehr dass ich damals aufgeladen hatte….

  35. Soso, Dir ist keine Nummer in den USA eingefallen, da haste kurzerhand in Canada angerufen, um zu verifizieren, dass Anrufe in die USA kostenlos sind. Nichts für ungut, aber das hört sich seltsam an 😉

  36. Hat keiner men Tipp wie ich eine Caller ID einstellen kann. Die Anrufe kommen als unbekannt. Das ist nicht so toll. Meine Handy Nr ist bestätigt bei Hangouts. Ansonsten funktioniert es Klasse auch wenn der Gesprächsaufbau etwas dauert. Freue mich über Tipps!

  37. ja, das stört mich auch extrem. Sonst wäre das Ganze echt eine super Funktion!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.