Hangouts Dialer: Google bringt Anrufe in Hangouts, Android und iOS unterstützt

10. September 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von:

In den USA wurden Hangouts und Google Voice heute zusammengeführt, und auch in Deutschland lässt sich Hangouts unter Android jetzt dazu nutzen, um weltweite Anrufe zu tätigen. Gespräche zu anderen Hangouts-Nutzern sind kostenlos, über die Verknüpfung mit Google Voice kann man auch kostenpflichtige Gespräche führen. Um Hangouts auch für Sprachanrufe nutzen zu können, muss man eine weitere App – den Hangouts Dialer – installieren. Anrufe können dann direkt aus Hangouts heraus geführt werden, man muss nicht jedes Mal die App wechseln.

Hangouts_Dialer

Die Preise für Gespräche in verschiedene Länder findet Ihr bei Google. Bereits ab 2 Cent kann man so ins Ausland telefonieren. Neben dem Dialer benötigt Ihr auch die aktuelle Version 2.3 der Hangouts-App. Falls Ihr das Update noch nicht angeboten bekommen habt, findet Ihr in diesem Artikel die APK.

Für Hangouts ist dies sicher ein großer Zugewinn, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass deutsche Nutzer hier nun in Scharen Guthaben dafür kaufen. Aber für normale Gespräche ohne Videochat ist dies natürlich schon eine praktische Sache.

Die iOS-Version von Hangouts hat ebenfalls ein Update erhalten, welches die Call-Funktion direkt integriert hat. (Danke Patrick und Hakan!)

Hangouts-Telefon – Anrufe
Hangouts-Telefon – Anrufe
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Hangouts-Telefon – Anrufe Screenshot
  • Hangouts-Telefon – Anrufe Screenshot
  • Hangouts-Telefon – Anrufe Screenshot
  • Hangouts-Telefon – Anrufe Screenshot
  • Hangouts-Telefon – Anrufe Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.