Chrome und Inbox mit verbesserter Anzeige von AMP-Inhalten

28. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy

amp logoGoogle pusht erneut die Unterstützung von AMP-Inhalten (Accelerated Mobile Pages, ein offenes Protokoll zur Beschleunigung von Medienabrufen über Mobilgeräte). Accelerated Mobile Pages sollen für kürzere Ladezeiten von Webseiten auf mobilen Geräten sorgen. Hierbei wird unter anderem nicht das festgelegte Theme der Seite geladen und angezeigt, stattdessen kommt spezieller HTML-Code sowie eine eigene JavaScript-Bibliothek (AMP JS Library) zum Einsatz.

amp

So wird beispielsweise eine Webseite in zwei Schritten geöffnet. Zuerst einmal wird nur der sichtbare Bereich blitzschnell geladen, der Rest soll nachladen. Die Vorteile sollen weniger Datennutzung und schnellere Ladezeiten sein. Letzten Endes erinnert es ein wenig an Facebook Instant Articles. AMP-Seiten sind in der Google-Suche speziell gekennzeichnet, ein kleines Blitz-Symbol weist auf eine solche Seite hin.

Seit einiger Zeit unterstützt Google Inbox das Speichern von Links. So kann man schnell Links in der Zwischenablage oder beliebige Beiträge zum späteren Lesen in seinem Mail-Client ablegen. Klingt komisch, nutzen aber offenbar einige Menschen. Google bietet das Ganze automatisiert in den Clients für iOS, Android und im Web an, hat aber auch noch eine Chrome-Erweiterung in petto. Bislang war es so, dass gespeicherte Artikel innerhalb des Browser normal dargestellt wurden, Google hat aber aktuell einen Schalter umgelegt, der dafür sorgt, dass AMP-Seiten direkt in der Inbox angezeigt werden, ohne dass man separat einen Browser öffnet oder die komplette Seite geladen wird. Das sieht dann so aus:
ImageJoiner-2016-07-28 at 5.58.22 AM

AMP-Seiten sind nicht ganz neu, auch Chrome unter iOS zeigt diese seit längerer Zeit an. Diese sollen nun noch schneller geladen werden, wie das aktuelle Changelog mitteilt. Und übrigens: diese AMP-Seiten werden nicht nur von Chrome in der Suche so dargestellt und geöffnet, auch Safari unter iOS kann damit umgehen.

(danke matze, steffen & oliver)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22906 Artikel geschrieben.