Xiaomi Mi 9: Neue Informationen auch zum Display

In einem Tweet hat Xiaomi Details zum Mi 9 ausgeplaudert. Das ist aber kein Wunder oder ein Leak, Details zum Gerät wissen wir eh, denn Xiaomi spricht drüber. Man verriet Prozessor, zeigte das Kinn sowie Testfotos inklusive Nennung der Kamera-Funktionen.

Stimmt der Preis der globalen Version und kommt diese zeitnah, dann kommt ein spannendes Smartphone mit dem Xiaomi Mi 9 auf den Markt. Die Informationen zum Display? AMOLED, 1080p FHD+, 103,8 Prozent des NTSC-Farbbereiches, 600 nits Helligkeit im High Brightness Modus, ein Kontrast von bis 60000:1, eine gute Screen-to-body-ratio und Corning Gorilla Glass 6 zum Schutz. Zu den Software-Funktionen gehört ein spezieller „Sonnenlicht-Modus“ der das Erkennen der Inhalte des Bildschirms draußen in der Sonne verbessern soll.

Auch in dunkleren Umgebungen soll das Dimming besser funktionieren – bei gleichzeitiger Beachtung der korrekten Farbdarstellung. Im Lesemodus 2.0 stiegen die Farbtemperaturstufen von 32 auf 256 Stufen mit weicherem Helligkeitsübergang, so Xiaomi.

Ebenfalls an Bord des Xiaomi Mi 9 – ein eingebauter hochempfindlicher Umgebungslichtsensor mit verbessertem Ultraschall-Näherungssensor und der Fingerabdruckleser im Display soll das Gerät um 25 Prozent schneller entsperren. Hier gibt man aber nicht an, womit man dies vergleicht.

Was rätselhaft ist: Das Xiaomi Mi 9 soll am 20. Februar vorgestellt werden, das Unternehmen spricht aber in einem neuen Beitrag vom 24. Februar. Vielleicht plant das Unternehmen neben dem Launch für China am 20. Februar den globalen für den 24. Februar.

Xiaomi Mi 9: Details zur Kamera und dem Preis

Xiaomi Mi 9: Nun ist auch der Prozessor bestätigt

So sieht das Xiaomi Mi 9 aus

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Day 1 purchase

  2. Ein OLED hat doch immer 1:unendlich Kontrast, weil die Pixel deaktiviert werden?!

  3. Wenn das Ding eine KH-Buchse hätte, wäre es eine wirklich interessante Alternative zum S10. Beim Design hat Xiaomi die Nase vorne, bei der Technik wahrscheinlich doch noch Samsung, wobei sich ja erst zeigen muss, wie sich der neue Exynos so schlägt.

    • Die Frage ist aber auch, wie die Kameras sein werden. Samsung verwendet wohl kein Pixel-Binning und muss daher wohl eher die Pixel 3-Methode verwenden. Was da besser ist, hängt im Fall von Samsung stark von der AI der Software ab. Bezüglich der Hardware-Plattform habe ich keine Bedenken. Beide werden aktuell mehr als ausreichende Performance bieten.

  4. NitramAkloh says:

    6,4 Zoll? Viel zu groß. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.