Xiaomi Mi 9: Details zur Kamera und dem Preis

Am kommenden Mittwoch, also am 20. Februar, wird es Smartphone-Neuvorstellungen geben. Samsung wird das Galaxy S10 vorstellen und Xiaomi das Mi 9. Samsung ist, wie so ziemlich alle Hersteller, Opfer von Leaks geworden, sodass man schon zahlreiche Details kennt – und bei Xiaomi macht man das etwas anders. Man zeigt einfach schon mal das Gerät, plaudert dazu Details zum Prozessor aus.

Anscheinend wird die normale Version des Smartphones für 3.499 chinesische Yuan verkauft, was im Moment etwa 457 Euro entspricht. Es soll auch eine Variante mit transparenter Rückseite geben, die angeblich mit 5.999 chinesischen Yuan (oder 784 Euro) zu Buche schlagen soll. Wie erwähnt: Das sind Preise mit 1:1-Umrechnung, keine Steuern oder Importkosten dazugerechnet.

Auch die Front soll sich sehen lassen können, Xiaomi teasert schon offiziell, dass man Smartphones im Bereich bis 4.000 chinesische Yuan angeschaut habe, was diese für ein Kinn haben. Und das lässt man wie folgt stehen:

Auch die Kamera soll sich sehen lassen können, da gibt es ebenfalls schon Spezifikationen und auch Testfotos, die das Unternehmen veröffentlicht hat.

48 Megapixel Hauptkamera mit f/1,75 Blende, 6P-Objektiv, 1/2.0? Sony IMX586 Sensor, 0,8?m Pixelgröße, 4-in-1 Pixel Binning
12-Megapixel-Teleobjektiv mit f/2,2 Blende, 1,0?m Pixelgröße, 6P-Objektiv, 2x verlustfreier Zoom
16 Megapixel 117 Grad Ultra-Weitwinkelobjektiv mit f/2,2 Blende, 1,0?m Pixelgröße, 6P-Objektiv
20-Megapixel-Frontkamera

https://twitter.com/xiaomi/status/1096684175355109376

Wird definitiv spannend zu sehen, was uns da noch am 20. Februar erwarten soll an neuen Informationen. Preis und Verfügbarkeit eines globalen Gerätes wäre ja nett zu wissen – aber das soll wohl erst ein paar Tage später folgen.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Herr Hauser says:

    „Samsung ist, wie so ziemlich alle Hersteller, Opfer von Leaks geworden“

    Das glaubste doch nicht wirklich? Ist doch alles beabsichtigt um früh und lange im Gespräch zu bleiben, werden immer wieder neue Infos gestreut.

  2. So lange Xiaomi nur Durchschnitt bei den Kameras liefert, braucht sich die Konkurrenz auf den Medaillenrängen nicht wirklich Sorgen machen…

    • Kamera im Mi8 war ja schon mal besser als die vom galaxy s9. Seit der eigenen Kamera Fabrik von Xiaomi kann man viel erwarten. Mal sehen ob huawei damit jetzt vom Kamera tron gekickt wird. Mal sehen ob ich das Mi9 hole oder auf das MiMix4 warte.

    • Ich denke die Kameras sind bereits jetzt schon besser als „Durchschnitt“ und spielen im oberen Segment mit – auch wenn noch nicht auf den ersten Plätzen.

    • Das Redmi 7 hat als erstes Xiaomi offene Camera2Api. Wenn das Mi9 auch offen ist, kann man Gcam ohne Probleme installieren. Bei dem verbauten Sony 1/2 Zoll Kamera Sensor sollten die Ergebnisse dann exzellent sein. Wenn das Mi9 sonst hält, was es verspricht, ist es für 500 € ein echter Knaller. Aktueller Top Prozessor, aktueller Top Kamera Sensor und das Ganze für den halben Preis vom S10. Huawei ist für mich aufgrund der restriktiven Politik aus dem Rennen (kein Unlock, kein Camera2api ab EMUI9). Xiaomi ist im Kommen…

  3. Wann kann man denn die global Version erwarten bzw. Wann wird es in Deutschland kaufbar sein ?
    Dauert das lange ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.