Vodafone sagt Funklöchern auf Autobahnen und im Bahnverkehr den Kampf an


Neues von Vodafone. Es geht nicht etwa um Multi- oder e-SIMs, sondern um das Netz selbst. Das ist trotz des andauernden Netzausbaus nicht überall so, wie man es als Kunde eventuell haben möchte. Gerade entlang der Autobahnen und auch im Zugverkehr trifft man sie immer wieder an: Funklöcher. Diese sollen beseitigt werden – und das sogar verhältnismäßig zügig.

Bereits Ende 2019 sollen sowohl an ICE-Strecken als auch auf allen Autobahnen keine Funklöcher mehr anzutreffen sein. Bereits dieses Jahr sollen 700 weitere Mobilfunk-Basisstationen mit LTE ausgestattet werden. Aber auch modernisiert wird, an 1.500 Basisstationen nämlich. Damit möchte Vodafone die Gesprächsabbruchsrate auf weniger als 0,4 Prozent senken.

Bis Ende nächsten Jahres sollen dann auch alle ICE-Hauptstrecken entsprechend versorgt sein, davon profitieren dann natürlich auch Nutzer anderer Züge auf diesen Strecken. Zu guter Letzt werden auch noch Flugreisende profitieren, denn auch die Versorgung an Flughäfen soll verbessert werden.

Vodafone investiert für die LTE-Offensive zusätzliche 55 Millionen Euro, hoffentlich werden sie da technisch nicht von O2 ausgestochen.

„Das beste Verkehrsnetz braucht das beste Mobilfunknetz“, so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter auf der CeBIT. „Davon werden Millionen Pendler und Reisende täglich profitieren. Und damit schaffen wir schon heute die Voraussetzung für neue Formen der Mobilität.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Im Norden hat Vodafone ansonsten schon ein ganz großartiges LTE-Netz, den kleinen Aufpreis zur Telekom würde ich nicht zahlen.

    An Autobahn- u Bahnstrecken mag D1 etwas besser sein.

  2. Lars Schickhoff says:

    Die sollten man lieber noch eine Mille mehr in die Hand nehmen und die UNZÄHLIGEN Funklöcher stopfen, die die haben. Vor allem auch im ländlichen Bereich. Ich hoffe es liest jemand von VF mit. Willkommen im 21. Jahrhundert. Auf meinem Handy steht ganz häufig das E wie Entwicklungsland. So, musste mal raus !!!

  3. Vielleicht kann da trotzdem mal einer der Telekom Bescheid sagen.. Genau das, was Vodafone hier verbessern will, ist bei der Telekom aktuell genauso schrecklich.. Bahnstrecken und Autobahnen sind überhaupt nicht abgedeckt..

    • Sorry, aber gerade Autobahn ist mit der Telekom super. In NRW überall super und ich bin schon durch bis Kassel gefahren und überall LTE+

  4. Ne, ich kann auch auf Anhieb drei „Dörfer“ nennen wo VF großflächig wirklich kaum klappt. Hab zum Glück noch nen LTE-Tarif von einem Telekom-Reseller. Der Non-LTE-Tarif von Vodafone war eine einzige Katastrophe für mich da ich öfters „ländlich“ unterwegs bin. Die sollten ihre Löcher erstmal großflächig stopfen, wenn ich im ICE mal Ruhe hab ist das auch in Ordnung 😉

  5. Michel Ehlert says:

    @ Martin.
    Wie schon im O2 blog geschrieben. VF baut LTE aus!! Das heißt alle Non LTE Tarife also alle Reseller Klarmobil 1&1 usw. Setzen da auf 3 G UMTS!! Aber diese Sendemasten werden etweder ersetzt oder bei neuen garnicht mehr eingebaut.

    Mit orginal VF Tarif mit LTE hat man schon ein ordentliches Netz. Zwar nicht immer das schnellste im Vergleich zur Telekom aber naja.. Was autobahn und Zug angeht brauchen wir über O2 garnicht reden.. Fahre mit dem RE öfter von OL nach Hannover.. O2 kurz hinter OL feierabend Dann mal wieder in Bremen Netz sonst so mal in nienburg oder Verden vlt .. das wars.. VF ist zwar auch teilweise nur Edge also 2g aber meinst sind das so 2 bis 3 km mit der Bahn.

  6. Hehe, VF macht nur das was man muss, es war eine Vorgabe bei Versteigerung der 700 Mhz Frequenzen das bis Ende 2019 alle Autobahnen und ICE Strecken ICE haben müssen… Aber das verkauft man eben als Ausbauplan…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.