Unitymedia: 1.000 Mbit/s auch für Köln und Düsseldorf

Düsseldorf und Köln, normalerweise vermeidet man es, die beiden Städte in einem Atemzug zu nennen. Aber der Anlass ist erfreulich, denn die beiden Metropolen werden mit Highspeed-Internet versorgt. Auch hier baut Unitymedia nämlich aus und versorgt die Städte nach Bochum und Frankfurt mit Gigabit-Geschwindigkeiten. Der Ausbau erfolgt dabei schrittweise, Ende des Jahres werden erste Haushalte in Düsseldorf und Köln von den hohen Geschwindigkeiten profitieren können.

Bis März 2019 soll der Ausbau dann aber auch schon abgeschlossen sein, wobei Abschluss dann heißt, dass 90 Prozent der Haushalte die Gigabit-Geschwindigkeit zur Verfügung steht. 99,99 Euro werden auch in diesen beiden Städten für den Gigabit-Tarif fällig. Fette 1.000 Mbit/s Download, 50 Mbit/s Upload gibt es dafür (50 MBit/s Upload mittlerweile auch bei Vodafone). Das ist schon ein bisschen beneidenswert, wenn man darüber aus einem anderen Ort schreibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Ganz ehrlich, 1 GB/s ist unnötig.
    Eine Kombi von 500/100 wäre viel sinnvoller.
    Wobei ich niemals 100€ für nen Internetanschluss für mich privat bzw. freiberuflich bezahlen würde.

    • sunworker says:

      In Spanien macht Movistar (= Telefonica =O2) das weitaus intelligenter: Da gibt es 600/600 oder ein paar Euro günstiger 100/100.

      Warum Unitymedia den Upload immer so kastriert ist mir schleierhaft, gäbe es 400/100 oder 400/200 statt 400/20 würde ich das sofort nehmen. Stattdessen kommen die mit 1000/50, für 100 Euro das ist Schwachsinn. 100 Euro und dann einen Upload von 50?

  2. Gigabit aber nur wenn nicht alle das wollen. Möchten doch mal mehr Leute die Leistung nutzen für die sie zahlen, dann wars das.

  3. Ist wie wenn man ein Auto hat das 200kmh fährt und sich nach dem mit 300kmh sehnt… ja, ein paar Updates gehen vielleicht schneller, aber zu 98% bringts einem nix. Wer meint er surfe schneller als z.B. mit 100Mbit unterliegt definitiv einem Placebo-Effekt 😀 Auf die Schnelle hab ich dafür nur eine Quelle griffbereit: https://medium.baqend.com/building-a-shop-with-sub-second-page-loads-lessons-learned-4bb1be3ed07 (in der Mitte mal den Graph für „High Performance Browser Networking“). Und wer noch genauer hinguckt merkt das er bei der Konkurrenz mit ihren geringeren Latenzen u.U. sogar schneller surft als bei Unitymedia die für ihre grottigen Latenzen besonders zur Abendzeit bekannt sind !
    Klar, ihr könntet statt vier 4k-Netflix-Streams (25Mbit) auch 40 Streams gucken und so weiter… aber mal ehrlich, das ganze ist wieder mehr eine Werbemaßnahme („Gigabit“ wird direkt von allen Medien wiedergekäut) als ein echter Mehrwert für 98% der Kunden.

    • Mit 100Mbit bekommst du gerade so einen 4k Stream zu sehen, oder halt 4 verkrüppelte von Netflix und co. Deine Rechnung bezieht sich auf Heute Technik und Heutige Gewohnheiten. Ich würde gerne demnächst 2 4k Streams ohne zu murren schauen wollen (natürlich in ordentlicher Qualität), evtl noch einen kleinen 200gb download im Hintergrund für dies oder das und schwups kann man auch mal heute 500mbit auslasten.
      Natürlich wird das Heute noch nicht gebraucht, vor 18 Jahren wurde man auch ausgelacht was man denn mit DLS768 überhaupt solle in Zukunft. Nur dumm wenn man auf Kupfer festhängt für die nächsten 20 Jahre, Homeoffice geht halt nicht, Anwendung 1 oder 2 geht halt auch nicht, wirste halt abgehängt. Das ist keine Fiktion sondern Tatsache, schau mal in die Gegenden die heute noch nicht mal DSL768 oder Netz von Vodafone haben – Youtube kennen die aus dem Fernsehen.

  4. Biff Tannen says:

    Der Preis ist schon happig. Ist da der Fernsehanschluss schon mit bei? Bei unseren Stadtwerken bekommt man für das Geld: TV, Telefonanschluss (+Flat ins Festnetz) und Gigabit Internet (ohne „bis zu“) sowohl im Down- als auch im Upload. Ohne TV Anschluss sind es 10€ weniger…

  5. Und hier an einem anderen Ort in NRW bricht zum Abend mal wieder alles ein, so wie an fast jedem Tag der Woche. Vodafone über Anschluss von Unitymedia.

    • gigabitler1 says:

      Wenn du in NRW ein Kunde von Vodafone bist, läuft deine Leitung ganz sicher nicht über Unitymedia, sondern über (V)DSL. Überlastungen dort liegen an Engpässen von Vodafone. Ein Wechsel zur Telekom würde helfen.

      • sunworker says:

        Das stimmt VDSL von Telekom läuft absolut stabil, Einbrüche oder Ausfälle gibt es praktisch nie. Ich habe immer etwas mehr als 50/10, niemals darunter. Aber 50/10 ist halt lahm mittlerweile.

        Leider hört man immer wieder das Unitymedia unzuverlässig ist und die Leitung nicht stabil.

        Ein Freund von mir hatte 2 Wochen lang kein Telefon und Internet wegen Unitymedia und der Service war bescheiden.

        Deshalb ist es für mich keine Option auf Unitymedia zu wechseln, wenn überhaupt würde ich eine schnelle Internetleitung dazu nehmen, also sowas wie 400/200, falls es das gäbe.

      • Du hast Recht. Das war ne Fehlinformation vom Vermieter. Da hat er mir beim Einzug was falsches erzählt. In’s Haus geht Unitymedia und DSL. Da hätte ich auch selbst drauf kommen können.

    • checkit53 says:

      Vodafone und Unitymedia sind doch noch gar nicht fusioniert..
      Wenn du in NRW Vodafone hast, bist du eher mit nem DSL-Vertrag unterwegs und gehst über das Netz der Telekom

  6. Moritz Fischer says:

    ‚die beiden Metropolen‘ und da ist Düsseldoof mit einbezogen. Faceplam

  7. „Citys“ – wirklich?

  8. Über Köln da lacht die Sonne, über Düsseldorf die Welt …

    youtu.be/sKDgNSj9jJw

    😉

    • sunworker says:

      Dafür sind Düsseldorf, Leverkusen und Gladbach Bundesliga und Köln irgendwo ganz unten, zusammen mit Duisburg, Aue und Sandhausen. Vielleicht geht es bald gegen Uerdingen?

  9. paradoxus says:

    Mit dem Download fängt man Dumme … . Interessant wird so was erst, wenn der Upload anständig ist (zB hier in der Firma, eine externe Sicherung praktisch unmöglich, weil nur 2 Mbit Up verfügbar bzw. wären unbezahlbar, da erstmal Tiefbauarbeiten für eine sym. Leitung zum nächsten Netzknoten gemacht werden müssten. Regelmäßig 2TB Daten wegzuschreiben, ist da unmöglich. Und das in Berlin-Mitte. Entwicklungsland).

  10. Ich hab 400/20 bei Unitymedia und kann abends nicht mal 1080p über Twitch streamen. Dafür brauch ich dann bestimmt 1000er Leitung…lächerlich.

  11. Hans Wurst says:

    Unitymedia soll erstmal anständige „nur Internet“ Tarife anbieten statt einen zu 2Play / 3Play Tarifen zu zwingen, sobald man mehr als 120 Mbits haben will.
    Ich brauch weder Telefon noch Fernsehn, ich will nur schnelles Internet.

  12. Ich habe eine 400 mBit Leitung und mehr benötige ich momentan im Download nicht. Das der Download aber nur 20 Mbit beträgt, wobei lt. Vertrag es nur 10 Mbit sein müssten, das bremst!

  13. Habe selbst 400/40 (mit dem Upload-Speedup für 2,99 € zusätzlich) via Unitymedia und bin mehr als zufrieden. Kann ebenfalls nicht verstehen, warum bei 1 Gbit Down nur 50 Mbit Up angeboten werden – da wären mind 100 Mbit drin gewesen für den Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.