Procreate für iPad mit großen Update

Apple hat vor kurzem das neue iPad Pro vorgestellt, auch Caschy konnte bereits seine ersten Eindrücke des Tablets schildern und ist relativ angetan. Doch man muss nicht unbedingt Besitzer des neuesten Apple-Tablets sein, um die Vorteile des Gerätes nutzen zu können.

Solltet ihr euer iPad oft zum Zeichnen, Skizzeren und Co. benutzen, dann seid ihr sicherlich schon einmal über Procreate gestolpert. Nicht gerade billig aber mit einem sehr umfangreichen Funktionsumfang, bietet die App eine Menge für Kreative.

Nun ist ein ziemlich großes Update für die App erschienen, das eine Menge neue Funktionen mitbringt. So könnt ihr nun schneller eure Leinwand zuschneiden oder die Größe anpassen, Formen zügiger erstellen, mit Clipping-Masken arbeiten und vieles mehr, die Liste ist lang.

Das neue Release ist ab sofort im App Store verfügbar. Ich nutze die App selbst, mehr Zeit zum Zeichnen wäre schön. Wie geht es euch? Nutzt ihr das Tablet zur kreativen Arbeit oder eher zum Surfen, Fotos oder Videos anschauen etc.?

Hier ist das Changelog laut App Store:

Unser zweites großes Update für 2018 beinhaltet Formen, Leinwandzuschnitt, Clipping-Masken und viele weitere Features und Verbesserungen für deinen professionellen Workflow.

Ganz vorn mit dabei
Vollständig kompatibel mit dem neuesten iOS sowie allen verfügbaren iPads und Apple Zubehörteilen.

QuickShape
Erstelle perfekte Ellipsen, Bögen, Kreise, Rechtecke, Dreiecke und mehr – einfach durch Zeichnen einer Form, ohne den Finger oder Stift am Ende vom iPad zu nehmen.

Zuschneiden und Größe ändern
Vergrößere oder beschneide deine Leinwand direkt im Aktionen-Menü.

Clipping-Masken
Schneide eine Ebene auf eine andere zu, um die Sichtbarkeit der Ebene anhand des Inhalts der darunter liegenden Ebene zu steuern.

Galerievorschau
Öffne eine Vorschau der Werke als Vollbild direkt aus der Galerie, und streiche oder tippe dich durch die Werke in der Galerie, Auswahl oder dem Ordner.

Verbesserte Verjüngung
Alle neuen Verjüngungsoptionen geben dir präzise Kontrolle über die Intensität der Verjüngung, Spitzenform und der Variation zwischen Druck- und Berührungseingabe.

Weiche Kanten für Auswahl
Steuere die weichen Kanten für deine Auswahl bis hin zur exakten Pixelanzahl.

Formauswahl
Neben Freihand und automatischer Auswahl kannst du jetzt Bereiche deiner Leinwand in Ellipsen oder Rechtecken auswählen.

Neue Verflüssigen-Werkzeuge
Verflüssigen wurde um zwei neue Pinsel erweitert – Kristalle und Kante – und du kannst nun auch Verzerren und Schwung auf jeden Verflüssigen-Pinsel anwenden.

Transformieren-Updates
Wähle die beste Interpolations-Methode für jede Transformieren-Aktion, und nutze den neuen „Gleichmäßig“ Modus und Rotation für präzise Anpassungen.

Allgemeine Verbesserungen
Dieses Update beinhaltet viele Fehlerbehebungen und Verbesserungen, wie Duplizieren für Pinselsets, und Drag and Drop von Ebenen zwischen Leinwänden.

Es gibt noch viele weitere Verbesserungen. Wenn dir Procreate gefällt, würden wir uns über eine Bewertung im App Store sehr freuen. Vielen Dank.

?Procreate
?Procreate
Preis: 10,99 €+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Nicht gerade billig?
    10,99 € finde ich für eine App mit dem Funktionsumfang sehr günstig.
    Ich hätte wesentlich mehr erwartet.

    • Gehe absolut mit dir einig! Dieser Vorbehalt ist einfach nur peinlich und kleingeistig. Was etwas kostet, ist hier offensichtlich nichts wert – selbst wenn es sich um eine professionelle Zeichen-App handelt. 🙁

      Gemessen am Nutzen, ist die App viel zu günstig.

  2. Find ich auch. Da steht aber noch was von App-In Käufen?
    Tayasui Sketches hab ich installiert. Für zwischendurch sicher auch OK.

    • Der einzige In-App-Kauf heisst „Early Access“ und ist kostenlos.

      • Der In-App-Kauf kostet auch manchmal. Aber dabei handelt es sich um Funktionen die dann in der nächsten Version enthalten sind. Wenn man die App kauft hat man auch alle Funktionen, ohne irgendwelche Pakete nachkaufen zu müssen.

  3. 11 EUR sind fast Diebstahl für die App. Ich denke mal die populärste Arbeit die mit damit erstellt wurde ist diese hier: https://www.youtube.com/watch?v=uEdRLlqdgA4&disable_polymer=1

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.