LG kündigt sein erstes Smartphone mit 5G-Unterstützung an

LG hat offiziell bestätigt, dass das Unternehmen am 24. Februar 2019 anlässlich des Mobile World Congress 2019 in Barcelona sein erstes Smartphone mit 5G-Unterstützung vorstellen wird. Dabei soll es sich nicht um das G8, sondern um ein separates Modell handeln. Neben 5G soll das kommende mobile Endgerät noch einen anderen Kniff in petto haben. So soll eine Vapor-Chamber-Kühllösung zum Einsatz kommen, die deutlich effizienter arbeite als etwa die Heatpipes im LG V40 ThinQ.

Ansonsten nennt LG aber noch nicht allzu viele Details zu seinem kommenden 5G-Smartphone. Man spricht vom Qualcomm Snapdragon 855 als SoC und verspricht entsprechende Leistungssprünge. Die Vapor Chamber als Kühllösung soll zudem rund 2,7 mal so viel Oberfläche bieten wie die erwähnten Heatpipes des V40 ThinQ. Die enthaltene Flüssigkeitsmenge soll mehr als das Doppelte betragen. Dadurch will LG eine wesentlich effizientere Kühlung erreichen. Das verheißt niedrigere Temperaturen für den Chip und damit natürlich auch mehr Spielraum bei der Leistung bzw. weniger aggressives Heruntertakten.

Außerdem soll das neue 5G-Smartphone einen Akku mit 4.000 mAh verwenden, was für lange Laufzeiten sprechen sollte. LG gibt jedenfalls an, dass sich trotz der Verwendung von 5G die Betriebsdauer nicht gegenüber vorherigen Smartphone-Flaggschiffen verkürzen werde. Ob LG hier auch seine neue Gestensteuerung ohne Berührung einspannt? Das ist wohl wahrscheinlich.

Weitere Details zu LGs kommendem 5G-Smartphone fehlen aktuell noch. Unter welchem Namen das Gerät also erscheint und was es etwa für eine Kamera- / Bildschirm-Ausstattung mitbringt, ist noch offen. Bis 5G in Deutschland großflächig verfügbar ist, wird allerdings ohnehin noch Zeit ins Land gehen. Bekanntermaßen geht der Ausbau hierzulande alles andere als schnell vonstatten – und dann kabbeln sich die Mobilfunkanbieter zudem noch mit der Bundesnetzagentur.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.