iOS 12: Fünfte Beta enthält Hinweise auf drahtloses Ladecase der AirPods und Dual-SIM-Support in kommenden iPhones

Apple hat vor langer Zeit angekündigt, den AirPods ein Ladecase zu verpassen, welches drahtlos aufgeladen werden kann. Konkret demonstrierte man dieses Einsatzszenario bei der Vorstellung der AirPower Ladematte. Bisher hat sich aber weder bei AirPower, noch bei dem Ladecase irgendetwas getan. Zuletzt sah man erste Informationen dazu in der Golden Master von iOS 11.

Das Case hat im Gegensatz zu der normalen Ladeschale der Kopfhörer auch außen eine LED, die über den Ladezustand informiert. In dem gestrigen Release der Beta 5 von iOS 12 taucht nun wieder einmal ein Video des neuen Cases auf, welches die bernsteinfarbene LED zeigt, wenn geladen wird und eine grüne LED, wenn das Case vollständig aufgeladen ist. Die neuen AirPods tragen den Identifier AirPods1,2 während das aktuelle Modell mit AirPods1,1 unterwegs ist.

Aktuell ist noch nicht klar, wann Apple das neue Case vorstellen wird, höchstwahrscheinlich wird es aber auch separat erhältlich sein. Es könnte sein, dass wir bei dem diesjährigen iPhone-Event im September wieder Neues zu den AirPods und zu AirPower hören werden.

Dann könnte es außerdem auch eine kleine Überraschung geben, denn neben den Hinweisen auf das AirPods-Case hat der Entwickler Guilherme Rambo in der Beta auch Hinweise auf einen kommenden Dual-SIM-Support gefunden. So wird im Code unter anderem der Status des zweiten SIM-Trays und der zweiten SIM-Karte erwähnt. Bereits im Februar tauchten Gerüchte dazu auf. Dass neue Code-Fragmente entdeckt wurden, heißt aber nicht, dass wir in diesem Jahr schon derartige Modelle zu Gesicht bekommen, des Weiteren könnte es sich auch um eine fest verbaute Apple SIM als zweite Auswahlmöglichkeit handeln. Bis September ist jedoch nicht mehr lange hin, dann wissen wir mehr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Vielleicht wird auch statt echter Dual-SIM nur unterschieden ob die eingebaute Apple-SIM oder eine optional eingeschobene „normale“ SIM-Karte verwendet werden soll. Das könnte ich mir eher vorstellen als einen echten Dual-SIM Support.

  2. @Oli: Das klingt auch viel mehr nach Apple. Wieviele Leute ich kenne die zwei iPhones haben (beruflich und privat). Das würde ja fast alles wegfallen für Apple.

  3. Michel Ehlert says:

    Ich geh auch mal davon aus, dass Apple die E-Sim im neuen iphone verbauen wird.. Und dazu noch ein Einschub für ne Nanosim. Aber ob es ein richtiges Dualsim wird zweifel ich an. Denke das wird so ne entweder oder Sim lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.