IKEA: HomeKit-Support für Rollos FYRTUR & KADRILJ verzögert sich

Die Unterstützung durch Apple HomeKit für die smarten Rollos FYRTUR & KADRILJ von IKEA wird noch etwas auf sich warten lassen. Dies bestätigte der Support des Unternehmens über seinen Twitter-Kanal. Geplant war, dass FYRTUR & KADRILJ  bereits im Herbst 2019 in Apple HomeKit eingebunden werden können. IKEA gab nicht bekannt, warum sich das Ganze verzögern wird, ich vermute einmal, dass es irgendwelche Zertifizierungsdinge sind.

Dies ist ja auch der Grund, warum sich der komplette Marktstart der smarten Steckdose von IKEA in Deutschland verzögert. Die gibt es ja schon sehr lange auf dem Markt, IKEA bestätigte mir auf Nachfrage, dass im Worst-Case-Szenario erst Ende 2020 in Deutschland die Steckdose verkauft werden kann.

Sollte sich an der Zertifizierung schneller als gedacht etwas tun, dann wird man natürlich auch früher in den Markt starten. Und die Rollos FYRTUR & KADRILJ? Die bindet man notfalls mittels Homebridge in HomeKit ein, was natürlich auch wieder etwas Frickelei bedeutet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Was verzögert sich bei Ikea eigentlich nicht? Sind die mit der Deutschen Bahn im Bunde?
    Mein 120cm Fyrtur ist letztens abgestürzt, weil die Halter windig und die Mauer noch windiger ist. Die Halter gibt es nicht als Ersatzteil. Also ein neues gekauft, das alte und den einen kaputten Halter in die Verpackung vom neuen und das dann retourniert. Wurde mir sogar vom Ikea-Support so empfohlen. Das neue hängt jetzt mit drei Haltern und wirkt deutlich stabiler.

  2. Leider sind die Ikea Produkte echt nicht gut und alles verzögert sich

  3. Die Steckdosen machen einen richtig guten Job. Ich habe seit ca. 6 Monaten 9 Stück im Einsatz und bisher nicht einen Absturz.
    Was ich nicht verstehe, warum bekommen die das nicht hin die Teile in D auf den Markt zu bringen, wenn sie in Teilen der EU längst aufm Markt sind.

    • Ikea kann keine Technik. Die Rollos sind dermaßen schlecht, ich hatte mir 4 Stück geholt und mittlerweile habe ich alle wieder abgebaut. Die Kopplung ist eine Katatrophe, die Halterung wie oben bereits geschrieben wackeliger Schrott und Support für das ganze System gibt es von Ikea auch nicht.

      • Also bei mir geht Fyrtur ohne Probleme, gut, die Kopplung war etwas zickig, aber seitdem problemlos.
        Die Halterung ist jetzt nicht super stabil, tut es aber. Mir gefällt nur die Optik nicht so ganz, der Alubalken ist nicht sehr dekorativ. Zudem brauche ich noch eines mit 160cm Länge, das es noch nicht gibt…

  4. Das irgendwas nicht/später kommt oder klappt ist alles was man von Ikea Smarthomeprodukten hört.

  5. Dachte das Ikea es schafft, mit Kampfpreisen Smart Home breiter bekannt zu machen. Die Lampen machen meiner Meinung nach z.B gutes Licht zu einem klasse Preis.
    Aber wenn ich mir hier z.B. Ikea München anschaue: Das ganze ist auf zwei kleine Regale geschrumpft, steht einfach mittendrin in der Lampenabteilung. Noch dazu ein Verkäufer, der bei einer Frage meinerseits mich einfach (wie ich dann daheim feststellte weil es nicht funktioniert) durch Unwissenheit schamlos angelogen hat, anstatt einfach zu sagen das er das nicht wisse.
    Nee Ikea, ich mag euch ja, aber gerade in München, das ist peinlich.

  6. Na wenistens funktionieren die GU10-Lampen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.