Google Maps: Für dich-Bereich für Android und iOS in Verteilung

Das ging flott bei Google. Zuerst hatte das Unternehmen den neuen Für dich-Tab in der Betaversion von Google Maps am 10.12 verteilt. Nur wenige Augenblicke nach deren Verteilung erreichten uns erste Meldungen, dass auch Nutzer der Finalversion Zugriff auf diesen Bereich haben – und Google bestätigte dies nun:

Heute macht sich die Registerkarte „Für dich“ auf den Weg in Google Maps in über 40 Ländern auf iOS und 130+ neuen Ländern auf Android – so bleiben Sie immer auf dem Laufenden über lustige, neue Orte, damit Sie genau wissen, wohin Sie die Familie in diesem Winter führen können. Die Registerkarte „Für dich“ ist als ständige Inspirationsquelle konzipiert, die auf Ihren Geschmack und Ihre Vorlieben zugeschnitten ist. Folgen Sie einfach den Nachbarschaften oder Orten, an denen Sie interessiert sind, um Updates und Empfehlungen zu erhalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

4 Kommentare

  1. Maps ist neben Google Fotos und evtl Duo wohl eine der besten Apps von Google. Ich begrüße Neuerungen deswegen sehr, wobei es ja nicht wirklich neu ist, in anderen Ländern ist diese Funktion ja schon Standard. Ob das Zuhause wahnsinnig nützlich ist keine Ahnung, im Urlaub in einer fremden Stadt freue ich mich so eine Funktion zur Verfügung zu haben.

  2. Nervt!

    Vor 10 Jahren waren Browser eine irre Sammlung von Bars, Menüs, Assistenten, Icons. Heute besteht ein Browser aus der URL-Zeile und nix.

    Vor 10 Jahren war GoogleMaps eine Karte mit einem Suchfeld, und nix. Heutzutage ist Maps eine Sammlung auch Bars, Menüs, Vorschlägen, Assistenten und einem leeren Tab „SPD-Wähler in deiner Umgebung“.

    Ich hatte mich zwischenzeitlich mal nach einer Alternative umgesehen, dann hiess es aber in den News, Google hätte wohlmöglich selbst schon gemerkt, wie überladen die App inzwischen ist und wolle reagieren. Dass man nun NOCH MEHR einbaut, bringt das Faß für mich nun zum Überlaufen.

    Wenn mich etwas interessiert, suche ich danach. Wenn ich nicht suche, dann interessiert es mich auch nicht. Ich möchte nie, nie, wieder ein Restaurant angeboten bekommen. Push-Media sucks, Pull rules.

  3. bin ios testflight (v5.7) und bei mir ist noch nichts

  4. Ich sehe da aktuell gar keinen Mehrwert. Ich sehe alle zwei, drei Tage das gleiche Restaurant mit den gleichen Verlinkungen zu Blogs (befinde mich in Berlin). Vielleicht kommt da ja noch was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.