Google Kalender nun auch offiziell mit Android 4.1+ kompatibel

Kurz notiert: Googles rundum neu lackierter Kalendar 5.0 ist seit kurzem für Geräte mit Android 5.0 Lollipop erhältlich. Bei der Veröffentlichung versprach Google, dass der Kalendar auch für Smartphones und Tablets mit Android 4.1 und aufwärts in den kommenden Wochen erhältlich sein würde. Nun hält Google Wort und der neue Google Kalendar im Material Design mit vielen neuen Funktionen ist offiziell im Play Store erhältlich.

Google Kalender
Google Kalender
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Geburtstage und Feiertage kann ich unter „Mehr“ sehen. Wochennummern sind für mich nicht ersichtlich, obwohl ich den Kalender in der Webansicht abonniert habe.

  2. Kann man das Update auch zurücksetzen?

  3. Hast recht… Verbesserung ala Google halt. Ich bleib bei der Vorversion. Mit Titanium Backup deinstalliert und von apkmirror den alten gezogen. Nervt zwar die update Meldung aber gut.

  4. Ich würde den ja nutzen, aber weis irgendwer wie ich den Defaultkalender beim Erstellen von Terminen ändere ? Angeboten wird immer nur der Google Kalender, den Kalender in der Cloud muss ich bei jedem Termin neu auswählen. Das ist der Grund warum ich nach alternativen gesucht habe. Würde aber gerne den Google Kalender nutzen.

  5. Normal sollte immer der zuletzt genutzte Kalender angezeigt werden…

    Vielleicht hilft es ja, die nicht genutzten Kalender auszublenden.

  6. @Patrick : Funktioniert ! Die alte Version hatte immer einen bestimmten Kalender genommen, aus welchem Grund auch immer. Mit dieser Lösung kann ich leben. Danke für den Tipp.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.