Google Inbox: Bessere Darstellung von Terminen, Newslettern und Speichern von Links

Google Inbox Artikel LogoKurz nachdem wir auf eine neue Erweiterung von Google hingewiesen haben, ist Google mit allen Neuerungen direkt live gegangen. Google hat also nicht nur – wie von uns beschrieben – eine Erweiterung zum Speichern von Links in Google Inbox veröffentlicht, sondern noch etwas mehr. So schnappt sich das Mailing-Tool nun besser zu Terminen gehörende E-Mails und stellt diese direkt im Termin dar. Auch von euch abonnierte Newsletter werden nun besser dargestellt. Diese werden in einer Vorschau dargestellt und auf Wunsch könnt ihr dann direkt in die jeweiligen Artikel springen, die euch interessieren.

Bildschirmfoto 2016-04-20 um 18.19.30

Wäre ja mal eine tolle Sache, wenn Google diese Möglichkeit seinem eigenen Feedburner-Tool angedeihen lassen würde. Hier haben Blogger ja die Möglichkeit, ihren Lesern eine tägliche Zusammenfassung zu schicken – so wie wir das ja auch machen (ganz unten, unter den Kommentaren!).

Bildschirmfoto 2016-04-20 um 18.22.42

Ja – die Erweiterung zum Speichern von Inhalten in Inbox hatten wir nun bereits – und in dem Beitrag mahnte ich die fehlenden Mobil-Parts an. Laut Google soll es möglich sein, einfach einen Link mit der Android- oder iOS-App von Google Inbox zu teilen, damit dieser im „Gespeichert-Bereich“ von Google Inbox auftaucht. Dies scheint eine Funktion zu sein, die derzeit noch ausrollt, denn wenn ich Links mit Inbox senden will, dann kann ich diese mailen, mehr aber auch nicht. Sobald das geht, will ich das mal ausprobieren – sind zwar immer ein, zwei Klicks mehr – könnte bei vielen aber Pocket ablösen.

Bildschirmfoto 2016-04-20 um 18.28.43

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Bei mir funktioniert es seit ein paar Minuten.

  2. Oh, bei mir klappt es schon! Gerade ausprobiert. nice
    Mal schauen ob ich dieses Feature öfters einsetze

  3. Ich war eben total überrascht.

  4. Wenn jetzt noch eine Möglichkeit käme die gespeicherten Links offline zu lesen, wie’s bei Pocket der Fall ist, wär die Sache rund und Pocket gleich deinstalliert…

  5. Noch kein Pocket Ersatz für mich, aber macht Inbox insgesamt interessanter. Momentan nutze ich noch immer Gmail. Irgendwie habe ich mich mit Inbox noch nicht zu 100% angefreundet.

  6. hi. Super Update. Vor allem zeigt mir dies, dass Google weiter an Google Notizen weiterentwickelt. Wäre echt schade gewesen um das Tool. Verwende es täglich für Notizen und Erinnerungen, also quasi auch als todo list.

    Irgendwie habe ich auch das Gefühl, das Google Inbox und Google Notizen sehr nahe zusammenhängen und diese zwei Tools irgendwann Google Mail und Google Task ablösen werden…. ist nur so ein Verdacht – aber wäre cool…

    cheers Greg

  7. hm, ohne Tagging aber nicht wirklich eine pocketalternative, oder?

  8. @zoula: ne, so gar nicht.