Google Arts & Culture: Neue Kamerafunktion vereint beliebte Features

Google hat ein neues Update für die mobilen Versionen von Google Arts & Culture veröffentlicht. Dieses implementiert eine neue Kamerafunktion, welche einige der bisherigen nach und nach hinzugefügten Funktionen innerhalb einer Umgebung vereint. Dazu zählen der Art Selfie, die Color Palette, der Art Projector und die Pocket Galery.

Während wir sowohl die Galerie als auch den Art Selfie hier im Blog schon einmal vorgestellt haben, handelt es sich bei der Color Palette um ein Feature, das euch passend zu den Farben in den von euch ausgewählten Bildern entsprechende Kunstwerke anzeigen kann. Der Art Projector wiederum stellt euch dank Augmented Reality zahlreiche Kunstwerke virtuell in ihrer vollen Größe in eure Umgebung, damit ihr einen Eindruck von den vollen Dimensionen des Kunstwerks bekommen könnt und dieses auch „live“ anschauen dürft.

Der neue Kamera-Tab ist sowohl für iOS- als auch Android verfügbar und sollte euch mittlerweile bereits in beiden App-Stores als entsprechendes Update angeboten werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.